Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Zum Lesen verführen – Literarische Gespräche
Nr.
KVEC.21.20.138RW
Dauer
2,5 Stunden
Anfang
18.05.2021 , 15:30 Uhr
Ende
18.05.2021 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
11.05.2021
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte der Sekundarstufe I – alle Schulformen
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Gerade in Zeiten, in den die Möglichkeiten für kulturelle Erfahrungen eingeschränkt sind und auch der Austausch zwischen Jugendlichen nicht wie gewohnt stattfinden kann, bieten literarische Texte vielfältige (Lern-)Chancen. Doch nicht alle Heranwachsenden durchlaufen eine Lesesozialisation, in der auch der Austausch über das Gelesene als Gewinn wahrgenommen wird. Oftmals fehlen außerdem die Ideen darüber, welcher Lesestoff eigentlich interessant, spannend, unterhaltsam oder auch horizonterweiternd ist.
In diesem Workshop sollen deshalb verschiedene Stränge zusammengeführt werden:
Zum einen soll aufgezeigt werden, wie die Lesemotivation in der Phase des sogenannten „Leseknicks“ erhalten und angeregt werden kann, zum anderen soll gemeinsam erarbeitet werden, welche Vorteile eine sinnstiftende Anschlusskommunikation über das Gelesene bieten kann.
Denn gerade Jugendliche befinden sich qua Alter nicht selten auf einer herausfordernden Sinn- und Identitätssuche. Bei den zahlreichen Aufgaben, die sie in ihrem Reifeprozess bewältigen müssen, bleibt häufig wenig Zeit (und Muße) für eine selbstständige Beschäftigung mit Literatur. Dabei bieten sowohl klassische als auch aktuelle Texte reizvolle Inhalte, die der Persönlichkeitsentwicklung zuträglich sein können und gleichzeitig Bildungsaufträge erfüllen.

Unter folgendem Link finden Sie den Trailer, der die geplanten Inhalte noch einmal in einem Video zusammenfasst: https://youtu.be/pUiJyrgZgeM
Zielsetzung
In dieser Online-Fortbildung sollen analoge und digitale Zugänge zur Auseinandersetzung mit zeitgemäßen Prosatexten erprobt und der Frage nachgegangen werden, wie literarische Lernprozesse mit digitalen Medien methodisch realisiert werden können.
Schulform

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Vechtai
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Simone Depner (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln