Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

4. Fachtag Digitale Bildung: Aus der Praxis - für die Praxis
Kernelemente zukunftsfähiger Bildung
Nr.
KAUR.122.115
Dauer
02.06.2021, 13.45-18.00
In Zusammenarbeit mit
Studienseminar Leer für das Lehramt an Gymnasien, Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung, Kreisverwaltung Landkreis Leer
Anfang
02.06.2021 , 13:45 Uhr
Ende
02.06.2021 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
26.05.2021
max. Teilnehmende
250
min. Teilnehmende
40
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte, Schulleitungen, schulisches Personal, Schulträger, KiTa-Leitungen und Pädagogische Fachkräfte Bei Überbuchung haben Interessierte aus ostfriesischen Bildungseinrichtungen Vorrang.
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Der vierte Fachtag Digitale Bildung findet im Rahmen der Digitalen Woche des Landkreises Leer wieder online statt.

Eingangsvortrag:
Psychologie, lernende Maschinen, Bildung und die digitale Öffentlichkeit

Professor Dr. Christian Stöcker, HAW Hamburg

Die durch Digitalisierung mediale Durchdringung unseres Alltags schreitet in hohem Tempo voran. Aufmerksamkeit für Themen und Inhalte wird nach neuen Regeln und von neuen Mitspielern verteilt. Die Gestaltung technischer Systeme, mit denen wir täglich interagieren, folgt verhaltenspsychologischen Grundprinzipien - und kommerziellen Interessen. Die Sortierung von Inhalten in Suchmaschinen folgt neuen, nicht redaktionellen Kriterien - und ebenfalls kommerziellen Interessen. Eine zentrale Rolle spielen dabei lernende Maschinen.
Diese Mechanismen treten in Wechselwirkung zu psychologischen Faktoren wie den verschiedenen Modi der Informationsverarbeitung.
Welche Dynamiken entstehen dabei?
Was bedeutet das für die Zukunft der Bildung - und für die Gesellschaft als Ganzes?

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, an einem Workshop teilzunehmen:

Workshop 1: Kernelemente zukunftsfähiger Bildung
Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen

Immer noch unterrichten viele Lehrkräfte im Distanzlernen. Einige Schulen befinden sich schon im Wechselunterricht, andere werden vermutlich bald folgen. In naher Zukunft wird es also um die Verzahnung von Präsenz- und Onlinelernen (hybrider Unterricht) gehen. Wie dies gelingen kann, wird innerhalb eines interaktiven Vortrags vermittelt.
Ausgehend von der aktuellen Unterrichtssituation thematisieren die Referent*innen die Unterscheidung und Bedeutung von synchronem und asynchronem Lernen, beleuchten Kriterien für gelungenen digitalen Unterricht und beleuchten mithilfe des Models "eTeaching-Burger" (bestehend aus "Zutaten" wie agiles Mindset und starke Beziehungen, Selbständigkeit, Technik, Feedback und Kollaboration) die Schule von morgen.
Anhand vorgestellter Good-practice Beispiele diskutieren die Teilnehmer*innen konkrete Ideen zur Umsetzung in die eigene (Schul-) Praxis.
Weitergehende Informationen (auch zum Burgermodell) finden Sie unter https://digilehre.zflkoeln.de/eteaching-expert/eteaching-burger/
Referierende: Lisa Lemke und Christian Friebe, wissenschaftliche MitarbeiterInnen im Schulnetzwerk im Zentrum für Lehrer*innenbildung der Universität Köln
Beide sind ausgebildete Gymnasial- und Gesamtschullehrkräfte und Fachcoach Lehrer*innenbildung.
Anmeldung für WS 1 über den Online-Meldung-Button auf dieser Seite.

Workshop 2: "Auch digital in Kontakt treten und Beziehungen knüpfen“ - Methoden für eine lebendige und kreative Gestaltung von Online Besprechungen und Workshops in Kita und Grundschule
Zielgruppe: KiTa-Leitungen, pädagogische Fachkräfte, Grundschullehrkräfte

Wie können wir auch in digitalen Veranstaltungen Kontakt herstellen und Beziehungen aufbauen? Wie kann Nähe und eine Vertrauensvolle Atmosphäre entstehen? Wie können wir Besprechungen oder Elternabende so gestalten, dass alle sich miteinander verbunden fühlen und ein lebendiger Austausch möglich wird? Diesen Fragen werden wir nachgehen und gemeinsam unterschiedliche Methoden im digitalen Raum erproben.
Es geht um…
- Methoden zum Ankommen und Check-in in Online Meetings
- Bewegung und Spiel – was geht online?
- Kreative Bearbeitung von Themen mit Bildern, Gegenständen, Texten
- „Übersetzung“ von Methoden aus Präsenztreffen in ein digitales Format
- Kollegialer Austausch zur Konzeptentwicklung für Besprechungen und Elternabende

Leitung: Anita Hüseman, Hamburg, Moderatorin und systemische Organisationsberaterin
Christian Perl, Wien, Moderation und Training
Die Anmeldung für WS 2 erfolgt separat über
https://www.nifbe.de/das-institut/regionalnetzwerke/nordwest/veranstaltungen


Wollen Sie ausschließlich den Vortrag besuchen?
Melden Sie sich bitte hier an:
https://www.sparkasse-leerwittmund.de/anmeldungdiwo

Ablauf
13:45 Begrüßung und Einstimmung
14:00-15:00 Vortrag
15:15-18:00 Workshops 1+2

Mit der Anmeldung zu einem Workshop sind Sie automatisch für den Vortrag angemeldet.
Sie erhalten Ihren Einwahllink mit separater Mail einige Tage vor dem Fachtag.


Stichwort: Digitale_Angebote
Zielsetzung
Fachtag für Interessierte aller Schulformen und KiTa-Fachkräfte
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Georg Bollinger
Gabriele Kleen (Leitung)
Christina Meyer
Uwe Probol
Svenja Rastedt
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln