Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Taugenichtse und andere "poetische Gemüter" in der Literatur der Romantik
Nr.
KH.2138.FK58
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
21.09.2021 , 14:00 Uhr
Ende
21.09.2021 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
20.09.2021
max. Teilnehmende
10
min. Teilnehmende
100
Kosten
29,00 EUR
Adressaten
Lehrerinnen u. Lehrer im Fach Deutsch in der Sek. II
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Reich ist die Zahl der ‚Helden‘ in unserer Literaturgeschichte, die sich den Anforderungen, die der bürgerliche Alltag an sie richtet, nicht gewachsen sehen oder sich ihnen bewusst entziehen. Was hat es mit den Berthas, Nathanaels und all den anderen Taugenichtsen auf sich? Warum bevölkern sie die Erzählungen – nicht nur der Romantik? Welche Bedeutung haben diese Aussteiger-Figuren für uns heute?
Anhand einschlägiger Kanontexte wird das Profil dieser Figuren herausgearbeitet und ihr so zahlreiches Auftreten (literatur-)geschichtlich begründet.
___________________

Der Referent der Veranstaltung ist Prof. Dr. Uwe Hentschel, Dozent an der TU Chemnitz mit dem Forschungsschwerpunkt Kultur- und Literaturgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts
Zielsetzung
+ Benennen und Veranschaulichen der sozialgeschichtlichen Voraussetzungen für romantische Gegenbilder zur bürgerlichen Wirklichkeit (Utilitarismus, Urbanisierung, protoindustrieller Fortschritt usw.) + Herausarbeiten der kulturgeschichtlichen Bedeutung des romantischen Figurentypus + Sensibilisieren für die Modernität der romantischen Charaktere
Schulform

Gymnasium,

Gymnasium Sek II,

Integrierte Gesamtschule,

Integrierte Gesamtschule Sek II,

Kooperative Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule Sek II,

Sek II-Bereich,

Studienseminar

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - uniplus Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln