Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Grundschulen 2021 (23 Termine)
Nr.
21.20.31
Dauer
23 VA-Termine
Anfang
20.05.2021 , 16:00 Uhr
Ende
16.12.2021 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
03.05.2021
max. Teilnehmende
100
min. Teilnehmende
20
Kosten
kostenlos
Adressaten
(geschlossener TN-Kreis)
Ausschließlich pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im nds. Landesdienst, die an Grundschulen mit mind. 10 Wochenstunden beschäftigt sind.
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung BBB
Beschreibung
Die Fortbildung richtet sich ausschließlich an pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im nds. Landesdienst, die mit mind. 10 Stunden pro Woche an Grundschulen beschäftigt sind. Bitte hinterlegen Sie diese Information beim Anmeldeprozess.

„Potenziale und Möglichkeiten für außerunterrichtliche Angebote nutzen – Pädagogisches Handeln stärken“

Online Fortbildungsmaßnahme und Lernplattform (mit Selbstlernanteilen) für pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter


Verschiedene Berufsgruppen und Professionen unterstützen die Schulen bei der Erfüllung ihres Bildungsauftrages. Dabei arbeiten sie sowohl fachlich, interdisziplinär als auch multiprofessionell zusammen, um den vielfältigen Anforderungen einer modernen Schule gerecht werden zu können. Gelingende pädagogische Beziehungen und kollegiale, fachliche Zusammenarbeit stehen in untrennbarem Zusammenhang zum professionellen Engagement in der Bereitstellung außerunterrichtlicher Angebote.
Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten wichtige und notwendige Erziehungsarbeit an öffentlichen Schulen und stellen zudem selbst diese außerunterrichtlichen Angebote bereit. Hierdurch arbeiten sie maßgeblich am Bildungsauftrag der Schulen mit!

Mit unserem halbjährigen Fortbildungs- und Coachingangebot möchten wir Sie in Ihrer bewussten Beziehungsgestaltung zu Kindern und Jugendlichen und in der Bereitstellung von außerunterrichtlichen Angeboten stärken.
Mit dem „doppelten Potenzialblick“ möchten wir Sie aktivieren, Ihre eigenen Möglichkeiten und die der Schülerinnen und Schüler zu erkennen. Gute pädagogische Beziehungen wirken sich positiv auf die Persönlichkeits- und Leistungsentwicklung von Kindern und Jugendlichen und Ihre eigene Arbeitsgesundheit aus.
Das sorgfältig abgestimmte, halbjährige virtuelle Fortbildungs- und Coachingprogramm mit Selbstlernanteilen und fachlichen Impulsen an den Praxistagen stärkt Sie in der eigenen (Beziehungs-)Kompetenz und gelingenden Lernbegleitung durch außerunterrichtliche Angebote in der Rolle als pädagogische Mitarbeiterin und als pädagogischer Mitarbeiter.

Sie erweitern über mehrere Monate Ihr professionelles Handlungsrepertoire:

• Sie lernen, im Potenzialblick zu bleiben und Kinder und Jugendliche für außerunterrichtliche Angebote zu aktivieren und sie an ihrer Umsetzung zu beteiligen.
• Sie lernen, kollegiale Ressourcen zu nutzen und so Abstimmungsprozesse mit Lehrkräften im Hinblick auf die Planung und Durchführung der außerunterrichtlichen Angebote zu verbessern, die Kinder und Jugendlichen beim Lernen zu ermutigen und in ihren Lernprozessen zielgerichtet zu unterstützen.
• Praxistage geben Ihnen handhabbare Impulse für die Gestaltung Ihrer Angebote außerhalb des Unterrichts, Ihre eigene Reflexion im Planungsprozess wird aufgegriffen und unterstützt.
• Sie lernen, die Beziehungsaussagen von Kindern und Jugendlichen zu verstehen und lösungsorientiert mit Ihnen zu kommunizieren.
• Sie lernen, wie Sie in herausfordernden Situationen mit den Kindern empathisch und beziehungsfördernd handeln und so stets eine lernförderliche Atmosphäre schaffen. Sie erkennen eigene Handlungsmuster und reflektieren sie in professioneller Begleitung.


Sie erfahren Begleitung und Reflexion durch erfahrene, ausgebildete Trainerinnen und Trainer während der gesamten Fortbildungszeit.

Bitte richten Sie sich auf die folgenden Onlinetermine, insbesondere die Teilnahme an den ganztägigen Praxistagen, ein.
Die Teilnahme an 80 % der Veranstaltungen ist neben der Erledigung von Onlineselbstlernbausteinen für die abschließende Teilnahmebescheinigung verpflichtend:


Do., 20.05.21, 16 – 18 Uhr Online Einfu?hrungsveranstaltung in das Fortbildungsprogramm fu?r alle Teilnehmer*innen
Do., 27.05.21, 16 – 17.30 Uhr Auftaktworkshop zur Fortbildung in der Gruppe
Do., 10.06.21, 16 – 17.30 Uhr 1. Virtuelles Austauschtreffen zum Thema Grundhaltung – Bedürfnisse erkennen
Do., 17.06.21, 16 – 17.30 Uhr 2. Virtuelles Austauschtreffen zum Thema Grundhaltung –
Intuitiv verstehen
Do., 24.06.21, 16 – 17.30 Uhr 3. Virtuelles Austauschtreffen zum Thema Grundhaltung –
Potenziale erkennen und nutzen
Do., 01.07.21, 16 – 17.30 Uhr 4. Virtuelles Austauschtreffen zum Thema Grundhaltung – Akzeptieren was ist
Do., 08.07.21, 16 – 17.30 Uhr Onlineworkshop Lernbegleitung I: Rolle, Setting, Kooperation mit Lehrkra?ften zur Gestaltung außerunterrichtlicher Angebote in enger Verzahnung abgestimmt auf aktuelle Unterrichtsthemen
Do., 15.07.21, 16 – 17.30 Uhr Onlineworkshop Lernbegleitung II: Beziehungssta?rkender Umgang mit Sto?rungen und Konflikten im Rahmen der außerunterrichtlichen Situation

(Sommerferien)

Do., 02.09.21, 16 – 17.30 Uhr Onlineworkshop Lernbegleitung III: Kooperation mit Lehrkra?ften zur Vertiefung von Lerninhalten
Do., 09.09.21, 16 – 17.30 Uhr 5. Virtuelles Austauschtreffen zum Thema Einführung in die Körpersprache
Do., 16.09.21, 16 – 17.30 Uhr 1. intus³ Gruppe (Online-Gruppencoaching) zum Thema Kooperation mit den Lehrkräften in Hinblick auf die Qualitätssteigerung außerunterrichtlicher Angebote
Do., 23.09.21, 16 – 17.30 Uhr 6. Virtuelles Austauschtreffen zum intuitiven Erfassen von „Bodymarkern“
Do., 30.09.21, 16 – 17.30 Uhr 2. intus³ Gruppe (Online-Gruppencoaching) zum Thema Lernbegleitung (bezieht sich auf alle drei Themen aus Phase 2)

Donnerstag, 07.10.2021: Online-Praxisforum des NLQ mit Workshops zur Gestaltung außerunterrichtlicher Angebote (ganztägig)

Do., 14.10.21, 16 – 17.30 Uhr 4. Onlineworkshop zum Thema Regelverletzungen und Konflikte

(Herbstferien)

Do., 04.11.21, 16 – 17.30 Uhr 3. intus³ Gruppe (Online-Gruppencoaching) zum Thema Regelverletzungen und Konflikte

Do., 11.11.21, 16 – 17.30 Uhr 5. Onlineworkshop zum Thema Bedürfnisse
Do., 18.11.21, 16 – 17.30 Uhr 4. intus³ Gruppe (Online-Gruppencoaching) zum
Thema Bedürfnisse erkennen
Do., 25.11.21, 16 – 17.30 Uhr 6. Onlineworkshop zum Thema Elterngespräche/Gespräche im Kolleg*innenkreis
Do., 02.12.21, 16 – 17.30 Uhr 5. intus³ Gruppe (Online-Gruppencoaching) zum Thema Elterngespräche/Gespräche im Kolleg*innenkreis
Do., 09.12.21, 16 – 17.30 Uhr 7. Onlineworkshop zum Thema Elterngespräche/Gespräche im Kolleg*innenkreis
Do., 16.12.21, 16 – 17.30 Uhr Gemeinsame Abschlussveranstaltung für alle Teilnehmer*innen


Dezember 21/Januar 2022: Zweites Online-Praxisforum des NLQ mit Workshops zur Gestaltung außerunterrichtlicher Angebote (ganztägig), wird noch terminiert


Vorab können Sie sich unter www.intushochdrei.de über die Inhalte von intus³ informieren.


Bitte planen Sie für die Fortbildungszeit einen zeitlichen Umfang von ca. 42 Stunden (32,5 Stunden Online-Veranstaltungen und 9 Stunden Selbststudium) zzgl. der beiden ganztägigen Praxisforen ein, der je nach individuellem Lernverlauf noch etwas abweichen kann.
Die Fortbildungszeit wird der Dienstzeit angerechnet.

100 Fortbildungsplätze stehen zur Verfügung. Bei einem etwaigen Auswahlverfahren gelten folgende Teilnahmebedingungen als Kriterien für die Auswahl, die Reihenfolge bildet die Rangfolge ab:

a) Termingerechte und ordnungsgemäße Anmeldung
b) Vollständigkeit der hinterlegten Daten in der VeDaB
c) Zugehörigkeit zur Zielgruppe der Veranstaltung
d) Schwerbehinderung
e) Gründe zur Herstellung der gleichen Stellung von Frauen und Männer
f) Nur eine pädagogische Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter pro Schule
g) Losverfahren
Zielsetzung
Erweiterung der pädagogischen und fachlichen Kompetenz pädagogischer Mitarbeiter*innen
Schulform

Grundschule

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Laura Hempel (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln