Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Aus- und Fortbildungslehrgang für die Durchführung von Ski- oder Snowboardfahrten in der Schule
Nr.
KOL.2142.001
Dauer
Sa., 23.10.2021, 16:00 Uhr bis Sa., 30.10.2021, 10:00 Uhr
Anfang
23.10.2021 , 16:00 Uhr
Ende
30.10.2021 , 10:00 Uhr
Anmeldeschluss
24.08.2021
max. Teilnehmende
40
min. Teilnehmende
6
Kosten
voraussichtlich 850,00 Euro (inkl. Ü/HP/Skipass)
Adressaten
Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
Im Rahmen der Veranstaltung kann die Qualifikation zur Durchführung von eigenverantwortlichen Schulskifahrten erworben werden. Diese wird nach Aktualisierung der Bestimmungen für den Schulsport von jeder aufsichtsführenden Person gefordert. Dabei betont der Kurs insbesondere das eigene Fahrkönnen und die damit engverbundene Demonstrations- sowie Vermittlungskompetenz der Lehrer*innen.

Um sich bestmöglich auf dem eigenen Leistungsniveau fortbilden zu können, bietet der NTB-Schneesport für Snowboarder*innen als auch für Skifahrer*innen verschiedene Aus- bzw. Fortbildungskurse mit differenziertem Anspruch an, welche weiter unten aufgelistet sind.

Aufbauend auf den aktuellen Ski- und Snowboardlehrplänen des Deutschen Verbandes für das Ski-Lehrwesen, werden zielgruppenorientierte Lehrwege erprobt und reflektiert. Die Kursteilnehmer*innen erlernen so die Grundlagen der Methodik und Didaktik des Ski- und Snowboardfahrens und beschäftigen sich dabei eingehend mit sicherheitsrelevanten Themen wie beispielsweise den besonderen Bestimmungen zur Aufsichtspflicht, dem sicheren Ordnungsrahmen und unterschiedlichen Organisationsformen.

Um dem mehrperspektivischen Charakter von Schulskifahrten gerecht zu werden, bieten verschiedene Abendveranstaltungen Anregungen zur praktischen Ausgestaltung einer Skifahrt. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, neben den motorischen Lernchancen auch pädagogische, soziale, ökologische und ökonomische Aspekte mit den Schüler*innen zu thematisieren.

Darüber hinaus erhalten die Kursteilnehmer*innen ausführliche Hinweise zur formalen Organisation und Abwickelung einer Schulskifahrt.

Bitte wählen Sie bei Ihrer Onlinemeldung aus, ob Sie Ski- oder Snowboardfahrten unterrichten möchten.

Die Unterbringung erfolgt in dem höchstgelegenen Hotel Europas (3.212 hm), dem wunderschönen Glacier Hotel Grawand.

Die modernen Zimmer, die leckere südtiroler Küche und die Lage am höchsten Punkt des Skigebiets Schnalstaler Geltscher ermöglichen den Kursteilnehmer*innen sowohl optimale Bedingungen für die Fortbildung als auch für Momente der Ruhe und Entspannung. Für weitere Informationen siehe: www.grawand.com.

Hinweise:
Die Kurskosten betragen voraussichtlich 850,00 Euro inkl. Ü/HP/Skipass. Zielort: Italien, Ski-/Snowboardmaterial ist selber mitzubringen oder kann Vorort separat ausgeliehen werden. Die Anreise muss bis spätestens 16:00 Uhr erfolgen, da eine spätere Bergfahrt mit der Gondel nicht möglich ist.
Da die Ausbildung im Ausland durchgeführt wird, ist auf dem Dienstweg ein entsprechender Antrag auf Teilnahmegenehmigung an die zuständige NLSchB zu stellen. Für weitere Informationen siehe: www.ntb-schneesport.de.
Die Anreise ist durch die Teilnehmer*innen selbst zu organisieren. Bei der Bildung von Fahrgemeinschaften werden die Teilnehmer*innen durch die Veranstalter unterstützt, soweit dies gewünscht wird.

Für weitere Fragen können sich die Teilnehmer*innen auch an anmeldung@ntb-schnee.de

Der NTB bietet, wie oben erwähnt, drei verschiedene Ausbildungsniveaus an:

  • Grundkurs für Lehrer*innen: In der Grundschulung geht es in erster Linie um eine effiziente, ökonomische und rechtskonforme Organisation und Durchführung von Klassenfahrten, Snowboard-/Skikursen und Schulausfahrten. Methodisch didaktische Aspekte orientieren sich hier am durchschnittlichen Snowboarder, der beispielsweise eine rot markierte Piste sicher meistert.

  • Aufbaukurs für Lehrer*innen: Erweiternd zu den Inhalten des Grundkurses bietet dieser Kurs für fortgeschrittene Fahrer die Möglichkeit, das eigene Fahrkönnen zu verbessern. Dazu gehören auch das Freestyle-Fahren oder Übungen mit Funpark-Charakter.
    Geübt wird im steileren bzw. anspruchsvolleren Gelände.
    Die aktuell geschulten Ausbilder vermitteln didaktische und methodische Neuerungen. Und alles wird praktisch erprobt.

  • Lizenskurs für Lehrer*innen (inkl. Trainer C und Schneesportlehrer): Für Teilnehmer, die ein überdurchschnittliches Fahrkönnen mitbringen, also schwarz markierte Pisten und unpräparierte Hänge ohne Schwierigkeiten befahren, könnte der Lizenzkurs für Lehrer der richtige Lehrgang sein. Dieser Lehrgang verbindet alle Vorteile und Ziele des Grundlehrgangs für Lehrer mit denen des Schneesportlehrers und ermöglicht den Teilnehmern bei erfolgreicher Teilnahme den Erwerb von drei Qualifikationen: “Schneesport an der Schule“, „Snowboardbungsleiter Grundstufe“ und den Trainer-C „Umwelt und Natursport Winter“ aus dem Bereich des Gesundheits- und Präventionssports. Hier verschiebt sich der Fokus von der individuellen Verbesserung des Fahrkönnens in Richtung Skischüler und lehrplankonformen Snowboardunterricht.


    Stichworte: Ski, Snowboard
Zielsetzung
  • die Schulung der eigenen Bewegungskompetenz
  • die Verbesserung der Demonstrationsfähigkeit
  • die Erprobung und Reflektion zielgruppenorientierter Lehrwege
  • der Erwerb grundlegender Kenntnisse zur Didaktik und Methodik sowie Planung und Durchführung einer Ski- und Snowboardfahrt
  • die Vermittlung theoretischer Sachverhalte (Lawinen u. Materialkunde, ökologisch und ökonomische Bedeutung des Schneesports, etc.)
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Marie Oldenburg

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln