Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Virtuelle und virtuell unterstützte Exkursionen im Erdkundeunterricht - digitales_Angebot
Nr.
khi21.24.054
Dauer
4 h
Anfang
17.06.2021 , 13:00 Uhr
Ende
17.06.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
10.06.2021
max. Teilnehmende
25
min. Teilnehmende
7
Kosten
kostenlos
Adressaten
Alle Lehrkräfte, die Geographie unterrichten und/ oder sich für den didaktischen Nutzen virtueller Exkursionen interessieren.
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Virtuelle Realität (VR), Augmented Reality (AR) und virtuelle Exkursionen sind nicht erst seit aktuellen Phasen des Distanzlernens zunehmend im Gespräch und es entstehen immer mehr Angebote, Tools und Praxisanwendungen. Zugleich besteht vielerorts Unklarheit darüber, welche Potenziale für das Lernen im Fach- bzw. Erdkundeunterricht damit verbunden sind bzw. sein sollen oder wie konkret eine gute Umsetzung der neuen technischen Möglichkeiten aussehen könnte. Hier setzt die Fortbildung an.
Nach einer Einordnung der zentralen Begriffe werden ausgewählte Tools von VR und AR diskutiert, Konzepte von virtuellen und virtuell unterstützten Exkursionen kennengelernt und einzelne Praxismodule erprobt sowie Möglichkeiten für das Erstellen eigener virtueller Exkursionen diskutiert.

Vorläufiger Programmplan

13.00 – 13.15: Veranstaltungseröffnung mit Einstiegsimpuls

13.15 – 13.55: Virtuelle Realität (VR) und Augmented Reality (AR) im Erdkundeunterricht? Grundlagen und didaktisches Potenzial

13.55 – 14.00: Kurze Pause

14.00 – 14.40: Tools für Virtuelle Realität (VR) und Augmented Reality (AR) im Erdkundeunterricht – Erprobung und Diskussion

14.40 – 15.00: Pause

15.00 – 15.25: Virtuelle und virtuell unterstützte Exkursionen – Tools und Good-Practice-Beispiele im Überblick

15.25 – 15.30: Kurze Pause

15.30 – 16.30: Eine virtuelle GoogleEarth-Exkursion und Tutorials zur Erstellung eigener virtueller Exkursionen –
Erarbeitung und Diskussion

16.30 – 17.00: Gemeinsamer Abschluss und Ausblick

Alle Materialien und Unterlagen zur Veranstaltung werden den teilnehmenden über eine Internetressource zur Verfügung gestellt.

-----

Dieses Angebot versteht sich vorbehaltlich der Genehmigung durch das NLQ.

Diese Veranstaltung wird - im Falle der Genehmigung - als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Evtl. entstandene Sach- und Materialkosten sind vor Ort direkt zu bezahlen.
Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel auf Antrag gezahlt. Diesen erhalten Sie vorausgefüllt vor Ort.
Die Reisekostenabrechnungen richten sich nach der NRKVO (Niedersächsische Reisekostenverordnung)..

Es gelten die "Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrerfortbildung an der Universität Hildesheim"
Mit der Anmeldung zur Fortbildung erkennen Sie diese an.

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung. Es gelten ebenso die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
https://www.nibis.de/formulare-des-nlq_593
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheimi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Prof. Dr. Janis Fögele

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln