Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

ON: Konstruktive Gesprächsführung in herausfordernden Situationen
Nr.
ON-KBED21.17.114
Dauer
Die Veranstaltung findet an zwei aufeinander folgenden Tagen statt - siehe bitte Beschreibung.
Anfang
28.04.2021 , 14:00 Uhr
Ende
29.04.2021 , 17:30 Uhr
Anmeldeschluss
14.04.2021
max. Teilnehmende
16
min. Teilnehmende
12
Kosten
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.
Adressaten
Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/innen, pädagogisches Personal und Schulleitungen aller Schulformen - Die Teilnehmenden müssen an einer niedersächsischen Schule tätig sein.
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Diese Fortbildung findet als Live-Online-Veranstaltung statt.

Der Schulalltag bietet immer wieder Gesprächssituationen mit Schüler(inne)n, Kolleg(inn)en und Eltern, die als 'herausfordernd' empfunden werden. Doch was genau ist das Herausfordernde daran? Und weshalb wird dies individuell so unterschiedlich wahrgenommen?
In der Fortbildung erarbeiten die Teilnehmenden gemeinsam ein Modell, mit dem sie ihre belastenden Anteile identifizieren lernen und daraus Möglichkeiten ableiten, den Umgang miteinander zu verändern. So erproben sie Methoden zur Verbesserung des Team- und des Selbstwertgefühls, überprüfen Alltagsrituale auf ihre Funktionalität und erlernen zielführende Gesprächs- und Handlungstechniken. Dazu wird altes Wissen wiederbelebt und um neue Gedanken ergänzt.
Inhaltliche Schwerpunkte:

Einstieg in das Thema 'Frustration' : - Was habe ICH damit zu tun, dass die Situation so ist, wie sie ist? - Impulse und Steuerungsprozesse kennen und nutzen lernen, besonders bezogen auf Alltagssituationen in der Klasse
Mein Rollenverständnis als Lehrkraft – persönliche Erfahrungen, Rollenbilder - Praxisbezug
Bedeutung von Rituale im Schulalltag – Reflexion persönlicher Rituale, Erarbeitung verschiedener möglicher Rituale in der Klasse, Rituale für eine gute Teamarbeit und Methoden für effektive kollegiale Unterstützung

Methoden in der Fortbildung:
Wechsel zwischen theoretischen Inputs und praktischen, handlungsorientierten Arbeitsmethoden. Alle Teilnehmenden erhalten etwa eine Woche nach der Veranstaltung ein Handout als PDF.

Alle Bausteine werden durch einen theoretischen Input gestartet und durch praktische, handlungsorientierte Arbeitsmethoden verstärkt.

Erforderliches Arbeitsmaterial wird durch den Referenten gestellt. Alle Teilnehmenden erhalten etwa eine Woche nach der Veranstaltung ein Fotoprotokoll.

Ihr Nutzen:
• Zeitgewinn durch Rituale
• Wertschätzende, konstruktive Gesprächskultur
• Höhere Klarheit der inneren Haltung im Kontakt
• Lösungsorientierte Gespräche


Die Veranstaltung findet an zwei aufeinander folgenden Tagen statt:
Modul I: 28.04.2021
Modul II: 29.04.2021
(jeweils von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr)



Referent:
Frank Wooßmann
Zertifizierter Coach (dvct) im deutschen Verband für Coaching und Training, Mediator, NLP, ehemaliger Schulsozialpädagoge

_______________________
„Diese Veranstaltung bezieht sich auf das niedersächsische Curriculum zur Fortbildung der Lehrkräfte zur inklusiven Schule und wird vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.“
(BFI = Begleitende Fortbildung Inklusion)

_______________________
Wichtiger Hinweis:
Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. ca. 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail. Mit der Einladung erhalten Sie den Link sowie die Zugangsdaten, welche nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen!
Bitte kontrollieren Sie Ihre in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie erreichen.

Eine Absage der Veranstaltung erfolgt im gleichen Zeitraum.
Dienstrechtl. Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die *Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen* akzeptieren. Sie finden die Bedingungen unter:
http://kompetenzzentrum.ev-bildungszentrum.de/teilnahmebedingungen/
Zielsetzung
In der Fortbildung können die Teilnehmer/innen lernen, Gespräche wertschätzender und zielgerichteter zu gestalten. Ihnen werden ihre eigenen Anteile am Gespräch bewusst und sie lernen, diese zu nutzen. Durch die Überprüfung und Anwendung zielgerichteter Rituale gewinnen die Teilnehmenden zunehmend Sicherheit im Umgang mit Störungen.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Bad Bederkesa Ev. Bildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Frank Wooßmann

Der Veranstalter hat die Meldung deaktiviert.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln