Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

BNE Projekttag Papier: Schüler aktivieren - Wald, Arten und Klima schützen
Nr.
KLG.1721.110W
Dauer
3-stündige Online-Veranstaltung
Anfang
27.04.2021 , 14:00 Uhr
Ende
27.04.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
19.04.2021
max. Teilnehmende
26
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte - Weiteres entnehmen Sie bitte den Teilnahmebedingungen
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Im Workshop wird ein Projekttag zum Thema Papier durchlaufen, der sich anschließend direkt im Unterricht umsetzen lässt. Dafür werden unterschiedliche Elemente vorgestellt und mit den Teilnehmenden durchgespielt, die sich wie im Baukastensystem je nach Zeit und Schwerpunktsetzung kombinieren lassen. Warum ist unser Umgang mit Papier so entscheidend für den Wald-, Arten- und Klimaschutz und wie können Schülerinnen und Schüler in ihrem Alltag selbst aktiv werden? Alle Elemente sind so "mundgerecht" aufbereitet, dass die Lehrkräfte sowohl einen Projekttag, eine Unterrichtsreihe oder auch eine Projektwoche gestalten können. Wer das Thema noch intensiver behandeln möchte, findet im zusätzlichen Ideenpool weitere Vorschläge - alles natürlich mit Hintergrundinformationen, Arbeitsblättern, Links zu Fotos, Filmbeiträgen etc. So gelingt es ganz leicht, die Schülerinnen und Schüler zu motivieren, Papiersparen, Umstellung auf Recyclingpapier und Trennung wertvollen Altpapiers als konkrete Klimaschutzmaßnahmen an der Schule und zu Hause anzupacken und dabei auch andere fürs Mitmachen zu begeistern.

Die Fortbildung startet mit einer Stunde fachlichem Input, wobei die wichtigsten Zusammenhänge des Themas kurzweilig erläutert werden. Woher kommt das Holz für unser Papier, wenn nur 20 Prozent aus heimischen Wäldern stammen? Welche ökologischen und sozialen Folgen hat unser Verbrauch in den Herkunftsländern? Warum beträgt die Altpapierquote bei der Papierproduktion in Deutschland 75 Prozent, ist beim Papierverbrauch jedoch viel niedriger? Und was verbirgt sich hinter der Flut an Umweltsiegeln? Mit diesem Wissen geht es dann an die Im Workshop wird ein Projekttag zum Thema Papier durchlaufen, der sich anschließend direkt im Unterricht umsetzen lässt. Dafür werden unterschiedliche Elemente vorgestellt und mit den Teilnehmenden durchgespielt, die sich wie im Baukastensystem je nach Zeit und Schwerpunktsetzung kombinieren lassen. Warum ist unser Umgang mit Papier so entscheidend für den Wald-, Arten- und Klimaschutz und wie können Schülerinnen und Schüler in ihrem Alltag selbst aktiv werden? Alle Elemente sind so "mundgerecht" aufbereitet, dass die Lehrkräfte sowohl einen Projekttag, eine Unterrichtsreihe oder auch eine Projektwoche gestalten können. Wer das Thema noch intensiver behandeln möchte, findet im zusätzlichen Ideenpool weitere Vorschläge - alles natürlich mit Hintergrundinformationen, Arbeitsblättern, Links zu Fotos, Filmbeiträgen etc. So gelingt es ganz leicht, die Schülerinnen und Schüler zu motivieren, Papiersparen, Umstellung auf Recyclingpapier und Trennung wertvollen Altpapiers als konkrete Klimaschutzmaßnahmen an der Schule und zu Hause anzupacken und dabei auch andere fürs Mitmachen zu begeistern.

Die Fortbildung startet mit einer Stunde fachlichem Input, wobei die wichtigsten Zusammenhänge des Themas kurzweilig erläutert werden. Woher kommt das Holz für unser Papier, wenn nur 20 Prozent aus heimischen Wäldern stammen? Welche ökologischen und sozialen Folgen hat unser Verbrauch in den Herkunftsländern? Warum beträgt die Altpapierquote bei der Papierproduktion in Deutschland 75 Prozent, ist beim Papierverbrauch jedoch viel niedriger? Und was verbirgt sich hinter der Flut an Umweltsiegeln? Mit diesem Wissen geht es dann an die Gestaltung eines Projekttags, der selbständiges, zukunftsorientiertes Handeln der Schülerinnen und Schüler durch Erleben und Mitwirken fördert – ganz im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Referentin:
Evelyn Schönheit, Dipl. Umweltwissenschaftlerin
Nähere Informationen unter:
http://www.foep.info/
http://www.evelyn-schoenheit.de/



Wichtige Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg“ akzeptieren. Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Bitte melden Sie sich bis zum Meldeschluss zu diesem Online-Seminar an. Nach dem Meldeschluss erhalten Sie per Mail eine Einladung mit dem Link sowie den entsprechenden Zugangsdaten. Diese Daten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden! Bitte kontrollieren Sie noch einmal die in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie auch erreichen.

Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein Rücktritt ist bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten regulären Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung: komze@leuphana.de

Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung per E-Mail mitzuteilen.



Zielsetzung
Schülerinnen und Schüler (SuS) motivieren, Papiersparen, Umstellung auf Recyclingpapier und Trennung wertvollen Altpapiers als konkrete Klima- und Umweltschutzmaßnahmen an der Schule und zu Hause anzupacken und andere fürs Mitmachen zu begeistern.
Schulform

Grundschule,

Gymnasium,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Oberschule Sek I,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
Veranstaltungsteam
Dipl. Umweltwissensc Evelyn Schönheit
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln