Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Intelligenzdiagnostik mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen - Teil 1 - Fortbildungsreihe Sonderpädagogische Diagnostik in 3 Teilen
Nr.
ON-KBED21.20.118
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
20.05.2021 , 13:30 Uhr
Ende
20.05.2021 , 17:30 Uhr
Anmeldeschluss
06.05.2021
max. Teilnehmende
40
min. Teilnehmende
18
Kosten
25,-- € bis 50,-- € - je nach Teilnehmendenzahl
Adressaten
Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/innen, pädagogisches Personal und Schulleitungen aller Schulformen
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Diese Fortbildung findet als Live-Online-Veranstaltung statt.

Die Fortbildung behandelt im Schwerpunkt die Anwendung von Intelligenztests bei geflüchteten Kindern.

Zunehmend werden geflüchtete Kinder im Rahmen sonderpädagogischer Gutachtenerstellung auf Intelligenz getestet, doch sollten bei der Interpretation der Testergebnisse der soziokulturelle Hintergrund des Kindes, der Vergleich mit einer nicht passenden Normstichprobe und mögliche Traumatisierungen berücksichtigt werden.
Die das Testergebnis beeinflussenden Variablen werden referiert, mögliche sprachfreie bzw. -faire Tests und praktische Tipps zur Anwendung der Intelligenztests bei geflücheten Kindern vorgestellt.

Inhalte:
• soziokulturelle Variablen, die ein Testergebnis beeinflussen können
• Grundzüge der Traumapädagogik: Beeinflussung traumatypischer Symptome auf die Testsituation
• Berücksichtigung der westlich geprägten Stimuli in der Interpretation
• Vorstellung der Problematik der "falschen" Normstichprobe
• Einbezug beeinflussender Variablen in die Interpretation der Testergebnisse
• Übersicht sprachfreier bzw. -fairer Tests und dessen Modifikationsmöglichkeiten (ohne Einschränkung der Durchführungsobjektivität) für die Anwendung mit geflüchteten Kindern
• Testübersicht: WNV, CFT1-R, Sprachfrei-Index KABC-II, Nonverbaler Index WISC-V, SON-R 6-40

Es wird ein Internetzugang mit Bild und Ton benötigt

Referent:
Torsten Joel, Diplom-Psychologe (Dissertation zum Thema Intelligenzdiagnostik), jahrelange psychodiagnostische Tätigkeiten

Die Fortbildungsreihe 'Sonderpädagogische Diagnostik' besteht aus den Teilen:

1 - Intelligenzdiagnostik mit geflüchetenen Kindern und Jugendlichen (ON-KBED21.20.118)

2 - Diagnostik im Bereich Geistige Entwicklung (KBED21.47.122)

3 - Interpretation von Testergebnissen (KBED22.10.001)

ZU ALLEN DREI TEILEN SIND EINZELANMELDUNGEN MÖGLICH

_______________________
Wichtiger Hinweis:
Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. ca. 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail. Mit der Einladung erhalten Sie den Link sowie die Zugangsdaten, welche nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen!
Bitte kontrollieren Sie Ihre in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie erreichen.

Eine Absage der Veranstaltung erfolgt im gleichen Zeitraum.
Dienstrechtl. Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die *Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen* akzeptieren. Sie finden die Bedingungen unter:
http://kompetenzzentrum.ev-bildungszentrum.de/teilnahmebedingungen/
Zielsetzung
Interpretation von Intelligenztestergebnissen unter Einordnung der in der Fortbildung beschriebenen kritischen Variablen.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Bad Bederkesa Ev. Bildungszentrumi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln