Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fast Food - Trendy, zeitgemäß und beliebt? Oder: überholt, ungesund und verpönt?
Nr.
KLIN.21-11-18.017
Dauer
k.A.
Anfang
18.11.2021 , 09:00 Uhr
Ende
18.11.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
01.11.2021
max. Teilnehmende
18
min. Teilnehmende
10
Kosten
50,00 € (zzgl. ca. 8,00 € Kosten für Lebensmittel)
Adressaten
Seminar für Lehrkräfte aus den Bereichen Hauswirtschaft / AWT / Gesundheit und Soziales an Haupt-, Real- und Oberschulen sowie BBS
Veranstaltungstypen
  • Seminar
Beschreibung
Fast Food und ausgewogene Ernährung? Passt das zusammen? Der Ruf des schnellen Essens ist in diesem Punkt nicht gerade der beste. Doch das Angebot an Essen zum Mitnehmen wird immer größer: neben den Klassikern wie Currywurst, Pizza oder Döner sind Wraps und Sandwiches, Gerichte vom Asia-Imbiss oder Kaffee to go plus Muffin angesagt. Dazu gesellt sich der weltweite Trend von Street-Food-Anbietern, die „Essen für Unterwegs“ oder den „Snack to go“ aus einem Foodtruck heraus verkaufen. Gerade bei jungen Menschen sind diese Angebote beliebt
und nachgefragt.

Um Orientierung zu geben beschäftigt sich die Fortbildung mit Fragen wie:
• Was zählt zu Fast Food?
• Macht Fast Food dick?
• Sind Fast Food-Gerichte ernährungsphysiologisch sinnvoll?
• Enthalten die Produkte genügend Vitamine und Mineralstoffe?
• Worauf sollte bei der Auswahl von Fast Food-Mahlzeiten geachtet werden?

In einem kochpraktischen Teil wird Fast Food aus frischen
Zutaten selbst hergestellt und zum Mittagessen verkostet.
Gerne können Unterrichtsbeispiele und bewährte Rezeptideen mitgebracht werden.

Referentin:
Annette Liebner, Osnabrück

Kursleitung vor Ort:
Judith Veeltmann und Claudia Lübbermann

Veranstaltungsort:
Wilhelm-Staehle-Schule, Neuenhaus

Hinweis:
Es entstehen zusätzliche Kosten für Lebensmittel von ca. 8,00 €. Bitte eine Kochschürze und Restebehälter mitbringen!

Weiterer Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Fast Food, Ernährung, Hauswirtschaft, AWT, Gesundheit und Soziales
Zielsetzung
- Entwicklung, Merkmale und Trends von Fast Food-Gerichten - Ernährungsphysiologische Aspekte und Beurteilung von Fast Food - Auswahl und Zusammenstellung von geeigneten Fast Food-Mahlzeiten - Ergebnisse, Austausch und Entwicklung von Unterrichtsideen
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Hauptschule,

Oberschule Sek I,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Hausi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln