Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Hochsensible Kinder erkennen und kompetent begleiten
Nr.
KLIN.21-10-11.008
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
11.10.2021 , 10:00 Uhr
Ende
12.10.2021 , 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
22.09.2021
max. Teilnehmende
16
min. Teilnehmende
10
Kosten
270,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 15,00 €)
Adressaten
Seminar für Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und pädagogische Mitarbeiter*innen an Grund- und Förderschulen (Klasse 1-4)
Veranstaltungstypen
  • Seminar
Beschreibung
Hochsensibilität ist eine normale, angeborene biologische Variante, die etwa 15 - 20 % aller Menschen betrifft. Hochsensible Kinder zeichnen sich durch eine besondere Empfänglichkeit für die Wahrnehmung innerer und äußerer Reize aus, zudem verabeiten sie Informationen komplexer. Hierdurch enstehen vor allem im schulischen Kontext Herausforderungen, denen jedoch gut begegnet werden kann, wenn Hochsensibilität erkannt wird.

Da Hochsensibiltät weder eine Krankheit noch eine Störung darstellt, bleibt die Ursache für das ungewöhnliche Verhalten oft unerkannt und Kinder, Eltern und Pädagog*innen leiden mehr als notwendig. Oft reichen wenige und einfach umzusetzende Strategien, damit diese Kinder gestärkt werden, sie ihr Potential entfalten können und ihr wertvoller Beitrag für jede Gruppe gelebt werden kann. Bekanntermaßen wählen Hochsensible überproportinal häufig später einen pädagogischen Beruf.

Referentin: Nicole Wolters, Grefrath

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Sollten Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, dass Sie im Ludwig-Windthorst-Haus übernachten möchten, reservieren wir ein Einzelzimmer für Sie (10,00 € Einzelzimmerzuschlag/Übernachtung). Wenn Sie eine Unterbringungen im Zwei-Bett-Zimmer wünschen teilen Sie uns dieses bitte mit (mit Angabe des Namens der 2. Person).

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

hochsensible, Hochsensibilität, Definition, Ursachen, Forschun, ADHS, Hochbegabung, Autismus, Stress, Warnsignale, Strategien
Zielsetzung
- Hochsensibilität - Definition, Ursachen und Forschungen - Hochsensibiltät bei Kindern - Charakteristische Merkmale und Fallbeispiele - Abgrenzung zu anderen Dispositionen (AD(H)S, Hochbegabung, Autismus-Spektrum) - Reizüberflutung, Stresswarnsignale und Selbstfürsorge - Schulischer Allltag und Hochsensibilität: Stärken, Herausforderungen und Strategien - Praktische Umsetzungen von Strategien in den jeweiligen beruflichen Alltag
Schulform

Förderschule,

Grundschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Hausi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln