Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Mathematik lernen im inklusiven Unterricht - Kinder mit den Förderschwerpunkten Lernen und geistige Entwicklung unterstützen
Nr.
KLIN.21-10-05.006
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
05.10.2021 , 14:30 Uhr
Ende
06.10.2021 , 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
17.09.2021
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
10
Kosten
270,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 15,00 €/Übernachtung)
Adressaten
Seminar für Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen (Klasse 1-4)
Veranstaltungstypen
  • Seminar
Beschreibung
In diesem Seminar geht es um Problemstellungen und Zusammenhänge beim Aufbau mathematischer Verständnisgrundlagen, wie sie sich für Kinder darstellen und in einem Kompetenzraster zusammenfassen lassen. Es wird gezeigt, wie sich dieses Raster für die Diagnose von Lernlücken nutzen lässt und den roten Faden einer systematischen Förderung bildet.

Am Beispiel des Lehrwerks und Förderkonzepts Matinko werden Lösungsmöglichkeiten für einen inklusiven Klassenunterricht vorgestellt, die sich an Grund- und Förderschulen bzw. in Inklusionsklassen bewährt haben.

Am zweiten Tag informiert Martina Zilske über besondere Lernbedürfnisse von Kindern mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. Anhand von Beispielen werden Übungsschleifen vorgestellt, die an die für alle Kinder üblichen Übungen heranführen.

Referent*innen:
Martina Zilske, Leichlingen
Dr. Peter Jansen, Coesfeld

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Sollten Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, dass Sie im Ludwig-Windthorst-Haus übernachten möchten, reservieren wir ein Einzelzimmer für Sie (15,00 € Einzelzimmerzuschlag/Übernachtung). Wenn Sie eine Unterbringungen im Zwei-Bett-Zimmer wünschen teilen Sie uns dieses bitte mit (mit Angabe des Namens der 2. Person).

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.
Zielsetzung
- Der Aufbau mathematischer Verständnisgrundlagen: ordinale und kardinale Zahlverwendung - Der Aufbau mathematischer Verständnisgrundlagen: relationale Zahlverwendung: Von der Diagnose zum Förderplan - Chancen und Problemstellen der Individualisierung am Beispiel des Lehrwerks und Förderkonzept Matinko - Lernbedingungen bei verschieden Formen der Neurodiversität (Down-Syndrom, FAS, frühkindliche Hirnläsionen, Hilfe bei unklaren Diagnosen) - Die Basis fördern : Sprache, Raumlage, Gedächtnis, Psychomotorik - Die Finger als Hilfsmittel gezielt einsetzen Rituale schaffen, die mathematisches Verständnis schulen
Schulform

Förderschule,

Grundschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Hausi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln