Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fake News – Verschwörungen und Radikalisierung - Wie sie Kindern und Jugendlichen begegnen
Nr.
KLG.1721.096W
Dauer
90-minütige Online-Veranstaltung
Anfang
28.04.2021 , 15:30 Uhr
Ende
28.04.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
21.03.2021
max. Teilnehmende
35
min. Teilnehmende
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
siehe Teilnahmebedingungen
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Orientierung finden in einer Zeit des kollektiven Kontrollverlust – danach suchen wir und genau aus diesem Grund sind wir alle anfällig für Fake News und Verschwörungsideologien, ganz besonders die Jüngsten unter uns.

Noch ein online Seminar über Fake News? Ja und Nein, denn in diesem interaktiven Format für Anfänger*innen und Fortgeschrittene steigen wir tief ein in Echokammern, Selbstbestätigungsblasen und Radikalisierungsmechanismen. Wir schauen uns die digitalen Medien und Influencer*innen an, die Jugendliche unmittelbar in ihrer Lebensrealität mit Fake News und Verschwörungsideologien konfrontieren. Und wir möchten Möglichkeiten an die Hand geben, Schüler*innen durch kritisches Hinterfragen darauf vorzubereiten. Den Bezug zur aktuellen Situation mit Covid19 stellen wir her, die Tipps und Tricks gelten allerdings universell als Abwehr gegen Fake News im Internet.

Was Sie für sich mitnehmen können
• Verstehen, warum aktuell so viele Fake News im Umlauf sind
• Wissen wie sich Fake News verbreiten und wie sie auf uns wirken
• Anhand von Beispielen verstehen, wo Kinder und Jugendliche mit Fake News konfrontiert werden
• Hinweise woran sie Fake News erkennen und wie sie diese aufdecken können
• Individuelle Handlungsoptionen im Kampf gegen Fake News

Ablauf
Während des online Seminars bekommen Sie einen Impuls zu Fake News, Verschwörungsideologien und Radikalisierungsmechanismen, Hinweise wie sie Fake News enttarnen können und Handlungsoptionen an die Hand gegeben, um sich selbst und Schüler*innen im Umgang damit zu schützen. Weiterhin stellen wir Ihnen ein digitales Handout in Form eines padlet zur Verfügung, welches unbegrenzt nachgenutzt und ergänzt werden kann. Hier finden sich Quellen, weitere Tipps, Videos und Anleitungen zum Umgang mit Fake News und Verschwörungsideologien. Weiterhin besteht jederzeit die Möglichkeit Fragen zu stellen und in die Diskussion zu kommen.

Informationen zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung:
Bitte suchen Sie sich für die Dauer des Webinars einen ruhigen Ort und wählen Sie sich per Laptop oder PC in das Webinar ein. Alternativ können Sie auch Ihr Tablet oder Smartphone benutzen, beachten Sie jedoch, dass vor allem an Smartphones einige interaktive Tools möglicherweise weniger gut nutzbar sind. Ihr Endgerät sollte ein funktionierendes Mikrofon besitzen oder es sollte ein externes Mikro angeschlossen sein. Es ist schön, wenn auch Ihre Kamera funktioniert, es geht jedoch auch gut ohne. Für Audio können Sie, wenn nicht anders möglich, auch Ihr Telefon benutzen. Wenn Sie das Webinar Programm "Zoom" vorher testen wollen, folgen Sie bitte diesem Link: http://zoom.us/test

Informationen zur Referentin:
Judith Holle
Judith Holle ist die Leiterin der digitalen Schulakademie, der Online Plattform für Lehrer*innenfortbildung von beWirken. Sie ist studierte Pädagogin und bei beWirken für die Konzeption interaktiver digitaler Formate für Lehrkräfte und Schüler*innen zuständig.


Eine Mittelzuweisung für diese Fortbildung ist beantragt. Sollten wir keine Mittelzusage des Kultusministeriums bis zum Meldeschluss bekommen, wird eine Kursgebühr in Rechnung gestellt.


Wichtige Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg“ akzeptieren. Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Bitte melden Sie sich bis zum Meldeschluss zu diesem Webinar an. Nach dem Meldeschluss erhalten Sie per Mail eine Einladung mit dem Link sowie den entsprechenden Zugangsdaten. Diese Daten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden!

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie auch erreichen.

Rücktritt
Ein Rücktritt ist bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten regulären Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung: komze@leuphana.de


Schlagworte: Fake News, Verschwörung, Radikalisierung
Zielsetzung
Was Sie für sich mitnehmen können • Verstehen, warum aktuell so viele Fake News im Umlauf sind • Wissen wie sich Fake News verbreiten und wie sie auf uns wirken • Anhand von Beispielen verstehen, wo Kinder und Jugendliche mit Fake News konfrontiert werden • Hinweise woran sie Fake News erkennen und wie sie diese aufdecken können • Individuelle Handlungsoptionen im Kampf gegen Fake News
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
Veranstaltungsteam
Judith Holle
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln