Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Willkommen zurück! - Wie können wir Schüler*innen nach dem Lockdown gut in der Schule empfangen?
Nr.
KH.2109.DP17
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
03.03.2021 , 14:00 Uhr
Ende
03.03.2021 , 15:30 Uhr
Anmeldeschluss
24.02.2021
max. Teilnehmende
20
min. Teilnehmende
10
Kosten
kostenlos
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Wenn die Schüler*innen wieder zurück in die Schule kommen, werden die meisten von ihnen mehr als 10 Wochen im „Lockdown“ verbracht haben. Das sind fast 3 Monate ohne Freunde und mit nur wenig Kontakten, 3 Monate Langeweile, Frust, Überforderung… Teilweise auch mit Gewalterfahrung, Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit…

Wie können wir die Schüler*innen gut empfangen? Wie können wir ihnen einen Gesprächsraum geben, der einen offenen und bewertungsfreien Austausch ermöglicht, ohne Zwang und „Betroffenheitskultur“? Und was kann ich als Lehrkraft oder Sozaialarbeiter*in tun, wenn ich merke, dass bei einer Schülerin, einem Schüler tiefere seelische Verletzungen vorliegen?

Der Workshop bietet Informationen zu psychischen Belastungen junger Menschen im Lockdown und Möglichkeiten, damit professionell und emphatisch umzugehen. Und es wird Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch geben, um am Ende Dos and Don’ts für die ersten Tage zurück in der Schule zusammenzutragen.

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist damit kostenfrei.

Es gelten die Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der Leibniz Universität Hannover (KH). Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an:
https://www.lehrerbildung.uni-hannover.de/teilnahmebedingungen.html

Zielsetzung
Informationen zu psychischen Belastungen junger Menschen im Lockdown und Möglichkeiten, damit professionell und emphatisch umzugehen
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - uniplus Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln