Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fortbildungsveranstaltung zur Rückkehr der Wölfe - Vorstellung eines ausleihbaren und buchbaren BNE-Bildungangebots für Kita und Grundschule
Nr.
RUZ Schortens21.11.01
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
16.03.2021 , 14:00 Uhr
Ende
16.03.2021 , 17:45 Uhr
Anmeldeschluss
08.03.2021
max. Teilnehmende
10
min. Teilnehmende
5
Kosten
inkl. Verpflegung, optional 14,50 Euro für die Handreichung
Beschreibung
Die Rückkehr der Wölfe polarisiert wie kein anderes Thema aus der Tierwelt: Wichtige Erhöhung der biologischen Vielfalt vs. Anstieg von Nutztierrissen und Problemen in der Weidetierhaltung; strenger Schutzstatus vs. Bestandsregulierung und Einrichtung wolfsfreier Zonen.

Seit der natürlichen Rückkehr des Wolfes nach Niedersachsen im Jahre 2007 ist die Wolfspopulation in unserem Bundesland auf nachweislich 35 Rudel und 2 Wolfspaare (Stand November 2020) angewachsen. Im Gegensatz zur benachbarten Wesermarsch wurden auf der ostfriesischen Halbinsel bisher gelegentlich durchziehende Jungtiere, jedoch noch keine ortsfesten Rudel beobachtet.

Die öffentliche Diskussion ist emotional geprägt, Fehlvorstellungen und mangelnde Sachkenntnisse auf beiden Seiten stehen der notwendigen sachlichen Auseinandersetzung mit konstruktiven Lösungsansätzen oft zusätzlich entgegen.

Unsere Bildungsangebote zum Thema Wolf tragen dazu bei, dass sich Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene altersgerecht ein möglichst sachliches Bild über die Lebensweise des Wolfes machen können und für Chancen sowie Probleme seiner Rückkehr sensibilisiert werden können. Damit sollen sie im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung zunächst in die Lage versetzt werden, sich im Fall einer Wolfsbegegnung sicher zu verhalten und darüber hinaus die aktuelle Diskussion altersgemäß zu verstehen und gegebenenfalls sogar an ihr teilzunehmen.

Untersuchungen an unserem Wolfspräparat, an einer vollständige Skelettmontage und an zahlreichen weiteren Modellen rund um das Thema Wolf schaffen eine hohe Aktivität und Motivation, die genannten Ziele zu erreichen. Dazu gibt es viele weitere Unterrichtsmaterialien und Handreichungen.

Fortbildungsinhalt für Unterrichtseinheiten an Kitas und Grundschulen:

Zunächst erfolgt eine Einführung in das Thema Wolf und die aktuelle öffentliche Diskussion. Potenzielle Problemfelder bei der Thematisierung des Wolfes werden erläutert.
Im zweiten Teil werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, das komplexe Thema in ein bedarfsgerechtes Bildungsangebot zu transformieren. Exemplarisch altersabgestufte Materialien, vorwiegend aus den BNE-Bildungsangeboten „Wölfen auf der Spur“ und „EDU-Wildlife“ unseres Kooperationspartners SCHUBZ Lüneburg, und mögliche Umsetzungen werden vorgestellt. Die Teilnehmer/innen probieren exemplarisch Stationen und Aufgaben aus und nehmen die Präparate, ein Wolf und eine Skelettmontage, in Augenschein.
In der Abschlussrunde erfolgt die Klärung von Fragen sowie eine gemeinsame Diskussion zum Thema und seine Umsetzung.

Zeitlicher Ablauf (Fobi für Kiga und Grundschule):

14:00 Uhr: Begrüßung und kurze Vorstellung
14:15 Uhr: Einführungsvortrag „Rückkehr des Wolfes nach Niedersachsen“; Konflikte mit Eltern bei der Thematisierung des Wolfes
15:15 Uhr: Pause mit Kaffee, Tee, Gebäck
15:30 Uhr: Mitmachgeschichte Wanda Schlitzohr, Fange- und Laufspiele
16:15 Uhr: kleine Pause
16:20 Uhr: Erarbeitung des Themas über eine Lernlandschaft; Kartenlegespiele
17:05 Uhr: kleine Pause
17:10 Uhr: Diskussion und Fragerunde
17:45 Uhr: Veranstaltungsende

Die Teilnahme erfordert keine besonderen Vorkenntnisse. Eine Vorbereitung mit Hilfe der Bildungsmaterialien zur Rückkehr der Wölfe vom SCHUBZ Lüneburg (14,80 € im Buchhandel, ISBN-13 : 978-3834016133) ermöglicht jedoch konkrete Nachfragen zu einzelnen Aktionen und Arbeitsmaterialien. Optional kann das Buch jedoch auch bei der Fortbildungsveranstaltung erworben werden.

Die vorgestellten Materialien können im RUZ für die eigene Bildungsarbeit ausgeliehen werden. Alternativ ist die Buchung eines entsprechendes Programmangebotes (individuell zusammengestellte Module) im RUZ oder in der eigenen Einrichtung möglich, sofern Termine verfügbar sind.
Schulform

Förderschule,

Grundschule,

Primarstufe,

Schulkindergarten,

Studienseminar

Veranstalter
Regionales Umweltzentrum Schortens e.V. Anerkannter BNE Lernort Niedersachseni
verantwortlich

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln