Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Kommunikation / Digitalisierung / Online-Seminar: Die eigene Schule in den sozialen Medien präsentieren (Modul IV)
Nr.
KBS106504
Dauer
1 Nachmittag
In Zusammenarbeit mit
profil bildung – PR für Schule
Anfang
10.02.2021 , 14:00 Uhr
Ende
10.02.2021 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
21.01.2021
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
9
Kosten
70,00 EUR
Adressaten
Schulleitung und Lehrkräfte, insbesonder in Leitungsfunktion, an niedersächsischen Schulen
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Eine zielgruppengerechte Website gehört für die Außendarstellung von Schulen und die Vermittlung ihrer schulrelevanten Informationen mittlerweile zum Pflichtprogramm und E-Mails haben den Papierbrief und klassische Informationsschreiben schon längst in vielen Bereichen abgelöst. Jedoch wird es zunehmend schwerer, Eltern und SchülerInnen selbst auf diesen Online-Wegen zu erreichen. Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram, Twitter, WhatsApp und YouTube sind für viele bei Information und Kommunikation mittlerweile erste Wahl.

Schulen fragen sich daher, wie und ob sie auch auf diesen Kanälen senden können und dürfen. Welche Plattformen eignen sich für die Präsentation der eigenen Schule? Welche – auch rechtlichen – Grenzen gibt es bei der Kommunikation über die Social Media Plattformen? Wie lässt sich die eigene Präsenz dort konkret realisieren? Das Seminar gibt zu diesen und weiteren Fragen einen Überblick. Es bietet aber auch einen Rahmen für Ihre konkreten Fragen zum Thema und den Austausch der Teilnehmenden untereinander.

Inhalte:
• aktuelle Nutzung sozialer Medien
• für Schulen relevante Social Media Plattformen
• Vor- und Nachteile ihrer Nutzung
• Strategie, Ziele und Zielgruppen
• Redaktion und Inhalte
• Anforderungen an Personal und Technik
• rechtliche Fragestellungen
• Kommunikation mit den NutzerInnen
• Umgang mit Kritik und Shitstorm


Referent: Volker Hinzen, Buchautor, Journalist und Trainer in den Bereichen Standardsoftware, Internet, Webdesign und Social Media

Diese Fortbildungsreihe wird auf der BigBlueButton Konferenzplattform über die stattfinden. Die Zugangsdaten zum Online-Seminar teilen wir Ihnen rechtzeitig vor dem Termin über die Einladungsemail mit. Sie müssen keine Software herunterladen oder sonstige Dateien installieren. Der Zugang zum Konferenzraum erfolgt über einen Direktlink, den Sie in Ihrem Internetbrowser öffnen. Für eine komplikationsfreie Teilnahme empfehlen sich die aktuellen Versionen von Firefox oder Chrome sowie die Benutzung eines Headsets. Die Voraussetzungen für die Online-Teilnahme sind: ein Telefonanschluss, ein stabiles Internet, eine Webcam (die TN werden gebeten, zumindest anfangs ihre Kamera einzuschalten) sowie Lautsprecher und ein Mikrofon.

Die Teilnahmekosten in Höhe von 70,00 € werden der Schule in Rechnung gestellt.

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.

Hinweis:
Das KLBS übernimmt keine Rechts- oder Haftungsansprüche, die bei oder aus der Nutzung von in Fortbildungen vorgestellter Software (z.B. digitale Apps, Tools etc.) entstehen könnten, und empfiehlt zuvor die Abklärung mit dem zuständigen Datenschutzbeauftragten ihrer Dienststelle.
Zielsetzung
Das Seminar beleuchtet die Möglichkeiten und Grenzen für die Öffentlichkeitsarbeit von Schulen in den sozialen Medien. Kompetenzen: Verbesserung der Öffentlichkeitarbeit. Qualitätsbereich 1: Akzeptanz durch positive Wahrnehmung in der Öffentlichkeit, fachübergreifende Kompetenzen zur Nutzung von Medien Qualitätsbereich 4: Eine optimierte Öffentlichkeitsarbeit kann die Ziele und Strategien der Schulentwicklung insbesondere mit Blick auf Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich Schulprogramm fördern. Qualitätsbereich 4: Sie unterstützt zudem die Kooperation nach außen und die Beteiligung.
Schulform

beliebig

Veranstalter
KLBSi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Volker Hinzen (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln