Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Online-Veranstaltung: LSBAT*I*Q+, divers, trans*, ...? - Sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in der Schule gerecht werden (Einstiegs- und Basismodul)
Nr.
KBS109255
Dauer
1 Tag
In Zusammenarbeit mit
TU Braunschweig, Zentrum für Gender Studies
Rhythmus
ein Tag
Anfang
01.03.2021 , 10:00 Uhr
Ende
01.03.2021 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
15.02.2021
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte und pädagogisches Personal aller Schulformen.
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
  • Fortbildung
Beschreibung
Entsprechend der Entscheidung des Niedersächsischen Landtages »Schule muss der Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten gerecht werden - Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen fördern- Diskrimierung vorbeugen«, zielt die Fortbildungsveranstaltung auf die Förderung geschlechterreflektierender und gendersensibler Pädagogik im Schulunterricht und die Vermittlung von Familien, Geschlechter- und sozialer Vielfalt zur Unterstützung der individuellen Persönlichkeitsentwicklung der Schüler*innen.

Wofür steht LSBAT*I*Q+, was verbindet sich mit dem seit 2019 eingeführten Geschlechtseintrag »divers« und was bedeutet es, wenn ein Kind trans* ist?
Warum ist es so wichtig, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Schulkontext zu thematisieren und Diskriminierungen entschieden zu begegnen?
Was ist der pädagogische Auftrag diesbezüglich an Schulen?
Methodisch abwechslungsreich und praxisorientiert vermittelt das Modul allgemeine Grundlagen zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt und reflektiert seine Relevanz im Schulalltag. Das Angebot richtet sich an diejenigen, die einen ersten Blick auf das Thema werfen wollen, allgemeinere Fragen dazu haben oder einen strukturierten Einstieg in das Thema kennenlernen möchten. Es werden Studienergebnisse präsentiert, Materialien und Tipps aus der Praxis gegeben sowie erste Ansätze für die Umsetzung im eigenen Arbeitskontext aufgezeigt. Wir schauen gemeinsam, welche kleinen Veränderungen zu einer größeren Berücksichtigung von Vielfalt führen können.

Referentinnen:
Juliette Wedl, Geschäftsführerin Braunschweiger Zentrum für Gender Studies, freiberufliche Gendertrainerin
Anette Bartsch, Leiterin der Zentralstelle für Weiterbildung der TU Braunschweig


Teilnahmekosten werden nicht erhoben.

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrkräftefortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.

Die Online-Fortbildung wird auf der Plattform BigBlueButton über die TU Braunschweig angeboten. Der Veranstaltungslink wird Ihnen rechtzeitig per Email zugesandt. Die Voraussetzungen für die Online-Teilnahme sind: ein Telefonanschluss, ein stabiles Internet, eine Webcam sowie Lautsprecher und ein Mikrofon.
Zielsetzung
- Sensibilisierung von Lehrkräften und schulpäd. Fachkräften zum Themenschwerpunkt sexuelle und geschlechtliche Vielfalt - Einführung in die geschlechterreflektierte und diskriminierungskritische Pädagogik im Schulkontext - Vermittlung von Grundkenntnissen zu Vielfaltsdimensionen und Differenzkategorien (Diversity, Gender und sexuelle Identität)
Schulform

Primarstufe,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
KLBSi
Veranstaltungsteam
Annette Bartsch
Kevin Rosenberger (Leitung)
Juliette Wedl
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln