Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Online-Fortbildung: Kollegiale Beratung von Lehrkräften und Mitarbeiter*innen in schulischer Verantwortung gerade in Bezug auf die Herausforderungen des Corona-Alltags - Erlernen verschiedener Techniken mit supervisorischen Anteilen
Nr.
KH.2050.FK160
Dauer
14
In Zusammenarbeit mit
LeineMediatoren GmbH
Rhythmus
07.12.2020 plus 6 weitere Termine
Anfang
07.12.2020 , 16:30 Uhr
Ende
07.12.2020 , 18:30 Uhr
Anmeldeschluss
30.11.2020
max. Teilnehmer
14
min. Teilnehmer
8
Kosten
140,00€
Adressaten
Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen in schulischer Verantwortung an nds. Schulen
Beschreibung
„Mach das Fenster auf! Mir ist kalt! Du hast deine Maske nicht auf! Ich kann kaum noch eine Pause machen, weil ich viel mehr Aufsicht führen muss und, und, und.......

Komplexe Situationen wie z.B. Corona bringen uns oft an Grenzen und wir fühlen uns zunehmend handlungsunsicher oder sind überfordert. Was kann einem in solchen Zeiten begleiten und unterstützen? Supervision ist ein bewährtes Format, das in komplexen Situationen eine lösungsorientierte Unterstützung bietet.Supervision bedeutet „Überblick“ und ermöglicht den professionellen Blick von außen. Dabei unterstützt sie Menschen, ihr berufliches Handeln zu reflektieren und zu verändern. Sie begleitet, dass die Teilnehmenden, sich in belasteten Situationen gegenseitig unterstützen und ermöglicht die Entwicklung neuer Strategien und die Überprüfung geläufiger Handlungsweisen.Die Kollegiale Beratung kann ein Bestandteil der Supervision sein. Sie führt die Teilnehmenden dazu, nach erfolgter Erarbeitung der Abläufe der Kollegialen Beratung, sich zukünftig auch eigenständig (d.h. ohne einen externen Berater*in - Supervisor*in) gegenseitig zu beraten.


Dieser Kurs findet online über die Plattform Zoom statt. Der Server für diese Plattform steht in Deutschland. Bei Zoom ist es auch möglich, in kleinen Untergruppen, sogenannten Breakoutsessions, zu arbeiten.

Alle weiteren Tools oder Methoden werden eingehend bei den Sitzungen erklärt. Sie brauchen eine stabile Internetleitung sowie einen Laptop oder PC und einen Raum, in dem Sie ungestört sind. statt.

Referentin: Doris Kramann, lizensierte Mediatorin und Ausbilderin BM, Supervisorin und Coachin in Annerkennung DGSv, Mitbegründerin der LeineMediatoren (https://leinemediatoren.de), Ausbilderin Schülermediation, Trainerin für gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg, Lehrerin a.D.

Die Referentin hat sich in den letzten Monaten zusätzlich für die Onlinearbeit qualifiziert und Erfahrung mit Coaching und Supervision in diesem Format gesammelt. Nach einer intensiven Kennenlernphase (ist online noch wichtiger als präsent) stellt sie diverse Methoden vor, wie man systemisch auch online arbeiten kann.

Nach dem ersten Kennenlernmodul verabreden die Teilnehmer*innen, zu welchen Zeiten die weiteren 6 Module stattfinden sollen.
Zielsetzung
Die Teilnehmenden erlernen grundsätzliche kommunikative Techniken und erarbeiten sich Kompetenzen im Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation und Kooperation. Dies kann sowohl für die Unterrichtsgestaltung und die kollegiale Zusammenarbeit in der Schule nutzbringend eingesetzt werden.Durch die Supervision und die kollegiale Beratung hat es sich gezeigt, das sowohl die Arbeitszufriedenheit und damit auch die Gesundheit sowie pädagogische Wirksamkeit deutlich gesteigert werden konnte.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - uniplus Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln