Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

AUG / Beratung: Anleitung zur Kollegialen Beratung
Nr.
KBS104401
Dauer
5 Nachmittage
In Zusammenarbeit mit
NLSchB (Arbeitspsychologie, Stabsstelle Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement)
Rhythmus
27.01, 17.02, 17.03., 28.04., & 02.06.2021, 14-17h
Anfang
27.01.2021 , 14:00 Uhr
Ende
02.06.2021 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
22.12.2020
max. Teilnehmer
15
min. Teilnehmer
6
Kosten
kostenlos
Adressaten
Landesbedienstete an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen. Teilnahme mehrerer Lehrkräfte einer Schule oder Mitarbeiterschaft eines Seminares erwünscht.
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
Wichtiger Hinweis: Absage durch die Referentin, da aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie eine Präsenzveranstaltung im Winter/Frühjahr ´20/´21 nicht durchführbar ist und digitale Angebote datenschutzrechtliche Bedenken haben.

Kollegiale Beratung (nach Tietze) bietet eine gute Möglichkeit zum professionellen Austausch zu Anliegen, die im Berufsalltag auftreten und bei denen die / der Einzelne die Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen gerne in Anspruch nehmen möchte. Sowohl das Verfahren als auch die Methoden sind leicht zu erlernen – und im Gegensatz zum »normalen« Gespräch im Lehrerzimmer über Schülerinnen und Schüler und sonstige schulisch-relevante Themen bietet die kollegiale Beratung einen ritualisierten Rahmen zur Bearbeitung von Problemen.
Die Kollegiale Beratung zeichnet sich dadurch aus, dass sich alle Teilnehmenden »auf Augenhöhe« begegnen (und ist somit auch nur geeignet für eine Gruppe, in der keine für die Teilnehmenden relevanten Hierarchie-Unterschiede bestehen – z.B. wenn alle Teilnehmenden demselben Kollegium angehören) und dass alle Mitglieder der Gruppe lernen, verschiedene Aufgaben innerhalb der Problembearbeitung zu übernehmen.

Termine:
27.01.2021, 14:00-17:00 Uhr
17.02.2021, 14:00-17:00 Uhr
17.03.2021, 14:00-17:00 Uhr
28.04.2021, 14:00-17:00 Uhr
02.06.2021, 14:00-17:00 Uhr


Teilnahmekosten werden für Landesbedienstete der öffentlichen Schulen nicht erhoben. Reisekosten der Landesbediensteten der öffentlichen Schulen werden im Rahmen der bereitgestellten Haushaltsmittel auf Antrag erstattet. Das entsprechende Formular hat die NLSchB hier eingestellt: http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/service/formulare Der »Antrag auf Gewährung von Reisekostenvergütung für Fortbildungsveranstaltungen nach § 23 Abs. 2 NRKVO“ kann heruntergeladen und vollständig ausgefüllt und unterschrieben am Ende der Veranstaltung bei der Veranstaltungsleitung abgegeben werden. Die neunstellige Veranstaltungsnummer KBS…… muss bei »Grund, Datum/Daten der Reise(n)« eingetragen werden.

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Zielsetzung
Anleitung zur kollegialen Beratung. 4.3 Berufliche Kompetenzen
Schulform

beliebig

Veranstalter
KLBSi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Christian Hammerschmidt (Leitung)
Dr. Kathrin Leske

Der Veranstalter hat die Meldung deaktiviert.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln