Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

SLQ-Folgeveranstaltung: Rechtsgebiete der Digitalisierung
Nr.
KBS138047
Dauer
2 Tage
Anfang
23.09.2021 , 10:00 Uhr
Ende
24.09.2021 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
06.09.2021
max. Teilnehmende
13
min. Teilnehmende
12
Kosten
405,00 EUR
Adressaten
(geschlossener TN-Kreis)
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von der Veranstaltungsleitung angeschrieben (geschlossener Teilnehmerkreis); Schulleitungen aller Schulformen
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
23.09.2021
10:00-12:00 Uhr: Wiedereinstieg ins Recht
12:00-13:30 Uhr: Mittagspause
13:30-15:00 Uhr: Urheberrecht
15:00-15:30 Uhr: Kaffeepause
15:30-18:00 Uhr: Medienrecht, Teil 1

24.09.2021
09:00-10:30 Uhr: Medienrecht, Teil 2
10:30-11:00 Uhr: Kaffeepause
11:00-12:30 Uhr: Datenschutz
12:30-14:00 Uhr: Mittagspause
14:00-16:00 Uhr: Fallbearbeitung und Besprechung der Lösungen im Plenum


Referentin: Julia E. Herbst, Juristin
Weitere Informationen: https://www.aktuelles-schulrecht.de

Die Teilnahmekosten in Höhe von 405,00 € werden der Schule in Rechnung gestellt. Wenn die Veranstaltung ausgebucht ist, reduzieren sich die Teilnahmekosten und werden in der Einladung mitgeteilt. Die Erstattung der Reisekosten kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 14.12.2007 – SVBl. 2008, S. 7).

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrkräftefortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.

Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrkräftefortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrkräftefortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrkräftefortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.

Diese Fortbildungsveranstaltung kann in Präsenz durchgeführt werden, sofern das bundesweite Infektionsschutzgesetz, die vom Land Niedersachsen herausgegebene aktuelle Corona-Verordnung zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung)*) vom 30. Mai 2021 (Nds. GVBl. S. 297 – VORIS 21067 –) sowie der Corona-Stufenplan 2.0, regionale Gegebenheiten und die allgemeine Infektionslage Zusammenkünfte gestatten und die erforderlichen Hygiene- und Abstandsbestimmungen eingehalten werden können.
Der Inhaber des Veranstaltungsortes ist für die Umsetzung der aktuell gültigen Hygienevorschriften verantwortlich.
Zielsetzung
Vermittlung von Grundlagen des Personalvertretungsrechts
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung der Technischen Universität Carolo-Wilhemina Braunschweigi
Veranstaltungsteam
Julia E. Herbst
Frank Lange (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln