Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Unterrichten in Zeiten von Corona (Online-Fortbildung)
Nr.
KVEC.20.46.291RW
Dauer
1,5 Stunden
Anfang
11.11.2020 , 16:00 Uhr
Ende
11.11.2020 , 17:30 Uhr
Anmeldeschluss
28.10.2020
max. Teilnehmer
50
min. Teilnehmer
15
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte aller Schulformen
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Noch wichtiger als sonst: Über Beziehung führen, statt über Kritik und Strafe

Die meisten Lehrpersonen sind Beziehungsexperten. Es gelingt ihnen schnell zu den meisten Schüler*innen ihrer Klasse eine gute Beziehung aufzubauen. Aber: in vielen Klassen gibt es einige Schüler*innen, wo das nicht so einfach gelingt. Oft bei Schüler*innen mit herausforderndem Verhalten. Und das kann sehr unangenehme Konsequenzen haben. Vor allem, wenn diese Schüler*innen in der Folge weniger kooperieren und mehr stören. Und wenn sich dann noch deren Eltern einschalten, kann das schnell Stress pur werden.

Inhalte:
- wie der Lockdown die Bedürfnisse unserer Schüler*innen beeinflusst
- Anregungen zum Beziehungsaufbau
- Das doppelte Beziehungsrisiko bei Stören: Auf Seiten der Lehrperson und auf Seiten unserer Schüler*innen.

Die Fortbildung auf einen Blick
• Die Vorteile guter Beziehungen zu unseren Schüler*innen
• Corona: Die neue Ausgangslage: Entspannter unterrichten - den Unterricht an den Bedürfnissen unserer Schüler*innen ankoppeln
• Wann der Beziehungsaufbau beginnt und bei welchen Schüler*innen er besonders wichtig ist
• Beziehungsgestaltung während den ersten Schultagen des neuen Schuljahres
• Beziehungsgestaltung im Verlauf des Schuljahres
• Was Lehrpersonen beim Beziehungsaufbau ungewollt falsch machen

Christoph Eichhorn ist Lehrbeauftragter für Classroom Management an Universitäten und Pädagogischen Hochschulen in Deutschland, Schweiz und Österreich. Er hat für die Lehrerfortbildung in Bulgarien, der Slowakei und Ägypten Unterlagen zu Classroom-Management entwickelt.

Sein wichtigstes Buch ist: Classroom-Management Basiswissen kompakt: Stören
- Die wichtigste Störungsprävention: Classroom-Management
- Interventionsleitlinien bei kleinen Störungen
- Interventionsleitlinien bei großen Störungen.
2. überarbeitete Auflage.

Er hält Vorträge, gibt Workshops und Online-Fortbildungen zu Classroom Management, an Schulen, Universitäten und Pädagogischen Hochschulen.
www.classroom-management.ch


Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Mit der Einladung bekommen Sie zeitgleich einen Link sowie die Zugangsdaten zu der Online-Fortbildung. Diese Daten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden!
Ca. 1 Woche vor Kursbeginn erhalten Sie von uns über die von Ihnen in der VeDaB hinterlegte E- Mail-Adresse eine schriftliche Einladung.
Bitte kontrollieren Sie ggf. Ihren Spamordner.
Ebenso informieren wir Sie über diese E-Mail-Adresse falls diese Fortbildung nicht stattfinden sollte.
Zielsetzung
• Sie kennen praxisnahe und gut umzusetzende Möglichkeiten, eine Beziehung zu ihren Schüler*innen aufzubauen. • Sie wissen, dass wir gerade in den ersten Schultagen eines neuen Schuljahres die Weichen für den weiteren Verlauf dieses Schuljahres stellen. • Sie kennen das Risiko bzgl. des Beziehungsaufbaus zu unseren Schüler*innen, wenn diese häufig stören.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Vechtai
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Diplom Psychologe Christoph Eichhorn (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln