Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abgesagt: Fake News: Kommunikation und Manipulation im digitalen Zeitalter
Nr.
20.44.46
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
28.10.2020 , 10:00 Uhr
Ende
28.10.2020 , 11:30 Uhr
Anmeldeschluss
20.10.2020
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrende an Integrierten Gesamtschulen, Lehrende an Waldorfschulen
Beschreibung
Die Veranstaltung orientiert sich an Inhalten der Abschlussprüfung im Fach Deutsch am Ende des 10. Schuljahrgangs in der Integrierten Gesamtschule sowie der Waldorfschule im Schuljahr 2020/2021. Themenbereich: Kommunikation und Manipulation im digitalen Zeitalter

Die Veranstaltung ist als Workshop angelegt. Nach einer kurzen Einführung in den Themenbereich "Fake News " und seiner gesellschaftlichen Relevanz werden die medienethischen Materialbausteine des NLQ "Good News, Bad News, Fake News " vorgestellt und in Kleingruppen erprobt.

Die Leitfragen lauten dabei:
- Wer macht deine Meinung?
- Ist das schon Nachricht oder noch Meinung?
- Du als Autor - was ist erlaubt?

Arbeitsmaterial ist frei über den NiBiS zugänglich, die Installation von speziellen Apps ist nicht notwendig. Um neben der Moderation parallel an den Arbeitsphasen teilnehmen zu können, sollten Teilnehmende ein separates Tablet mit einem gängigen Browser (Firefox, Safari, Chrome o.ä.) bereit halten.
Zielsetzung
Ziel der Veranstaltung ist es, Lehrenden an der Integrierten Gesamtschule sowie der Waldorfschule konkrete Unterrichtsvorschläge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im Fach Deutsch (Schuljahr 2020/2021) zu geben. Die vorgestellten Unterrichtsmaterialien eignen sich sowohl für den Präsenzunterricht, als auch für das Distanzlernen.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
Veranstaltungsteam
Tobias Schlör (Leitung)

Meldeschluss erreicht.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln