Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Deutsch: Die Präsentationsprüfung als Variante der mündlichen Abiturprüfung sowie die Aufgabenart «Erörterung literarischer Texte» im niedersächsischen Zentralabitur im Fach Deutsch
Nr.
KOL.2039.008
Dauer
Di., 22.09.2020, 15:00 - 18:00 Uhr
Anfang
22.09.2020 , 15:00 Uhr
Ende
22.09.2020 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
13
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Deutschlehrkräfte an Gymnasien, Gesamtschulen und Beruflichen Gymnasien
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
Ziel der Fortbildungsveranstaltung ist es zum einen, praxisnah rechtliche Bestimmungen und fachspezifische Standards der Konzeption und Durchführung von Präsentationsprüfungen im Fach Deutsch zu vermitteln.

Beginnend mit dem Abiturjahrgang 2021 haben Schüler*innen in Niedersachsen die Möglichkeit, die mündliche Abiturprüfung durch eine Präsentationsprüfung zu ersetzen. Diese Variante der mündlichen Abiturprüfung richtet sich nach den geltenden Vorgaben zur
Abiturprüfung (s. § 2 und § 10 AVO-GOBAK und 2.3, 8.2 und 10.6 EBAVO-GOBAK).

Die Veranstaltung informiert über die wesentlichen rechtlichen und curricularen Vorgaben zur Konzeption, Durchführung und Bewertung dieses neuen Prüfungsformats. Anhand der illustrierenden
Beispielaufgabe für das Fach Deutsch sollen außerdem Aspekte der Aufgabenkonzeption erläutert werden. Mögliche Aufgabenstellungen werden inhaltlich erörtert und im Hinblick auf Chancen und Schwierigkeiten kritisch reflektiert.

Es handelt sich um die erste Veranstaltung 2020 «Deutsch -
Präsentationsprüfung» für die Regionalabteilung Osnabrück.

Ziel der Fortbildungsveranstaltung ist es zum anderen, von den gegebenen Vorgaben ausgehend Konzeption und Zielsetzung sowie mögliche Varianten der Aufgabenart «Erörterung literarischer Texte» zu beleuchten und anhand konkreter Beispielaufgaben praxisnah aufzuzeigen und zu diskutieren. Ab dem Abitur 2023 wird in Niedersachsen auch die Aufgabenart «Erörterung literarischer Texte» im Abitur möglich sein. Die Einführung dieser Aufgabenart als sechste der in den Bildungsstandards im Fach Deutsch für die Allgemeine Hochschulreife sowie im niedersächsischen KC II Deutsch dargestellten Grundmuster abiturrelevanter Aufgabenarten (vgl. BiSta AHR D, 3.2.1.1, S. 24-26;
KC II, 4.3, S. 69-72) ist ein weiterer Schritt zur Vergleichbarkeit des Abiturs in den Bundesländern.

Diese Veranstaltung wird mit den bildungspolitischen
Schwerpunktthemen vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.
Zielsetzung
Die Veranstaltung informiert über die wesentlichen rechtlichen und curricularen Vorgaben zur Konzeption, Durchführung und Bewertung dieses neuen Prüfungsformats. Anhand der illustrierenden Beispielaufgabe für das Fach Deutsch sollen außerdem Aspekte der Aufgabenkonzeption erläutert werden. Weitere Beispiele für mögliche Aufgabenstellungen werden zur Diskussion gestellt, inhaltlich erörtert und im Hinblick auf Chancen und Schwierigkeiten kritisch reflektiert.
Schulform

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium Sek II,

Integrierte Gesamtschule Sek II,

Kooperative Gesamtschule Sek II,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Thomas Füser
Birgit Heise (Leitung)

Der Veranstalter hat die Meldung deaktiviert.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln