Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abrufangebot - Stärke statt Macht – Das Konzept der Neuen Autorität in der Schule
Nr.
KLG.5320.901
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmende
16
min. Teilnehmende
8
Kosten
Kosten nach Vereinbarung
Adressaten
siehe Teilnahmebedingungen
Veranstaltungstypen
  • Abrufangebot
Beschreibung
Lehrkräfte gehören zu den Berufsgruppen mit der höchsten Burnout-Gefährdung. Während die Erwartungen an sie mehr und mehr steigen, sind das Ansehen und auch ihre Autorität in der Gesellschaft eher gesunken.
Das Konzept der „Neuen Autorität“, entwickelt von Haim Omer, will Lehrerinnen und Lehrer positiv und nachhaltig stärken, damit sie sich auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen konzentrieren können.

Das Konzept ist gezielt auf die Praxis ausgerichtet und bezieht zugleich seine Stärke aus der dahinterstehenden Haltung. Es bietet klare Interventionen für Probleme, Konflikte und Katastrophen an und lässt sich flexibel einsetzen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Einführung in das Konzept der „Neuen Autorität“. Es erfolgt eine Auseinandersetzung mit drei verschiedenen Autoritätshaltungen und deren Bedeutung im eigenen Handeln.
Darauf aufbauend werden die Haltungs- und Handlungsfelder der Neuen Autorität (Präsenz, Reflexion, Entscheidung, Selbstkontrolle, Vernetzung, Transparenz, Beharrlichkeit, Gegenüber und Wiedergutmachung) vorgestellt und in der Bearbeitung eigener Praxisfälle erlebbar gemacht.

Entwickelt wurde das Konzept der »Neuen Autorität« von Haim Omer, Professor für Klinische Psychologie an der Universität Tel Aviv.

Grundlage der Fortbildung sind praktische Erfahrungen, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Schulalltag mitgebracht werden. Gearbeitet wird mit Inputs, Übungen, Austausch und Reflexion.

Die zwei Tage des ersten Blockes (jeweils 09.30 Uhr – 17.00 Uhr) dienen der Wahrnehmung, der inhaltlichen Vermittlung, der Verarbeitung und der Verknüpfung mit der je eigenen Schulrealität.

Der zweite eintägige Block (09.30 – 17.00 Uhr) dient vor allem der Reflexion der Umsetzung und der entsprechenden Weiterentwicklung.

Weitere Informationen zum Konzept der Neuen Autorität finden sich unter www.neueautoritaet.de sowie dort unter SyNA creativ Shop in der Broschüre „Stärke statt Macht. Das Konzept der Neuen Autorität in der Schule“ des Netzwerks Neue Autorität in Schulen.

Sie melden Ihr Interesse an dieser Veranstaltung über das Kompetenzzentrum per Mail an: komze@leuphana.de Wir vereinbaren gemeinsam einen Termin und sprechen den Inhalt, Umfang und den Ort der Veranstaltung ab.


Zielsetzung
Lehrkräfte gehören zu den Berufsgruppen mit der höchsten Burnout-Gefährdung. Während die Erwartungen an sie mehr und mehr steigen, sind das Ansehen und auch ihre Autorität in der Gesellschaft eher gesunken. Das Konzept der „Neuen Autorität“, entwickelt von Haim Omer, will Lehrerinnen und Lehrer positiv und nachhaltig stärken, damit sie sich auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen konzentrieren können. Das Konzept ist gezielt auf die Praxis ausgerichtet und bezieht zugleich seine Stärke aus der dahinterstehenden Haltung. Es bietet klare Interventionen für Probleme, Konflikte und Katastrophen an und lässt sich flexibel einsetzen.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
Veranstaltungsteam
Dagmar Hoefs
Harald Kurp
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln