Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Umgang mit psychischen Störungen in der Schule Teil I : Externalisierendes Problemverhalten (z. B. AD(H)S) (Online-Seminar)
Nr.
KVEC.20.44.171RW
Dauer
Ganztag
Rhythmus
27.10. und 04.11., jeweils 9:00 bis 12:00 Uhr
Anfang
27.10.2020 , 09:00 Uhr
Ende
04.11.2020 , 12:00 Uhr
Anmeldeschluss
09.10.2020
max. Teilnehmer
25
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewohnte Maßnahmen: Um unsere Fortbildung „Umgang mit psychischen Störungen: Externalisierendes Problemverhalten in der Schule“ durchführen zu können, gestalten wir das Seminar als Webinar. So können Sie an der Fortbildung von zuhause aus teilnehmen.
Während der Fortbildung erhalten Sie fachlichen Input. Sie können (via Chat) gemeinsam mit anderen und dem Dozenten konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für Ihren Alltag planen und diskutieren. Zudem wird in Zweiergruppen gearbeitet. Für diese Arbeitsphasen sind Sie eingeladen, sich während der Fortbildungszeit mit einer anderen Teilnehmerin/ einem anderen Teilnehmer telefonisch auszutauschen. Das genaue Vorgehen wird zu Beginn der Fortbildung erläutert. Ich freue mich, mit Ihnen dieses Neuland betreten zu dürfen.
Seminarzeiten:
Dienstag, 27.10., 9.00 - 12.00 und
Mittwoch, 04.11., 9:00 - 12:00 Uhr
Sie bekommen rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Link und eine Beschreibung, damit Sie sich mit der Technik vertraut machen können.

Schüler*innen mit externalisierendem Problemverhalten fallen in der Schule besonders dadurch auf, dass sie Schwierigkeiten haben, sich den Erfordernissen anzupassen, sich zu konzentrieren und durch viel Unruhe. Sie beeinträchtigen häufig nicht nur ihr eigenes Lernen, sondern auch das ihrer Mitschüler*innen und die gesamte Lernatmosphäre. Typische Störungsbilder sind AD(H)S, Sozial-Oppositionelles Trotzverhalten und Störung des Sozialverhaltens.

Wie können Sie als Lehrer*innen mit solchem Verhalten gut umgehen? Wie können Sie geschickt auf der Klassenebene agieren? Wie können Sie die betroffenen Schüler*innen gut unterstützen? Wie können Sie die Kommunikation mit den Eltern konstruktiv und fruchtbar gestalten?

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Mit der Einladung bekommen Sie zeitgleich einen Link sowie die Zugangsdaten zu dem Online-Seminar. Diese Daten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden!
Zielsetzung
Ziel dieser Fortbildung ist es, dass Sie einen Umgang mit diesen Störungsbildern im Kontext Schule entwickeln, der Sie und die anderen Akteure mittelfristig entlastet und bei allen die Wahrnehmung von (Selbst-)Wirksamkeit erhöht.
Schulform

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Vechtai
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Marcus Eckert (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln