Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

ON: Vom Sprachrhythmus zur Rechtschreibung *** FERIENAKADEMIE
Nr.
ON-KBED20.30.151
Dauer
Die Veranstaltung findet an drei Tagen statt - siehe bitte Beschreibung.
Anfang
20.07.2020 , 09:00 Uhr
Ende
24.07.2020 , 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
13.07.2020
max. Teilnehmer
15
min. Teilnehmer
10
Kosten
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.
Adressaten
Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/innen, Schulleitungen und pädagogisches Personal folgender Schulstufen: Grund- u. Förderschule, Sekundarstufe I
Beschreibung
Alle drei Fortbildungstage (20.07.2020, 22.07.2020 u. 24.07.2020) finden als Live-Online-Veranstaltungen statt.

Viele Wörter schreiben wir intuitiv richtig, ohne ihre Schreibung jemals auswendig gelernt zu haben. Wenn wir aber einer Schülerin oder einem Schüler, die oder der Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung hat, erklären sollen, warum man z.B. „Sohn“ mit „h“, aber „Person“ nur mit „o“ schreibt, stoßen wir schnell an unsere Grenzen. Genauso schwierig scheint es, Schüler(inne)n zu erklären, warum man „“Kamm“ mit „mm“ schreibt, aber „Kamel“ nur mit „m“. In beiden Fällen hört sich das „a“ - bei natürlicher Aussprache - kurz an.

Die Methode „Vom Sprachrhythmus zur Rechtschreibung“ von PD Dr. Zvi Penner bietet eine Lösung für diese Probleme.
Diese Methode bezieht als einzige die sprachlichen Vorläuferkompetenzen in die Rechtschreibförderung mit ein. Das Neue an diesem Ansatz ist, dass nicht die Silbenquantität, d. h. aus wie vielen Silben ein Wort besteht, sondern die Silbenqualität (Betonung, Dauer) im Vordergrund steht.

Experten sind sich schon seit langem einig, dass die Silbenqualität der Schlüssel zu einer korrekten Rechtschreibung ist.
Silben klingen nicht alle gleich. Sie unterscheiden sich in ihrer Lautstärke und ihrer Länge. Sprachunauffällige Kinder bringen diese auditiven Kompetenzen bereits zur Einschulung mit, d. h. sie hören, ob eine Silbe betont ist oder nicht oder ob eine Silbe länger klingt als eine andere. Sie wissen jedoch noch nicht, wie dies in der deutschen Rechtschreibung umgesetzt wird.

Anders sieht es bei Kindern aus, die diese Kompetenzen aus verschiedenen Gründen nicht mitbringen. Bei ihnen kommt es in der Folge zu Rechtschreibproblemen.

Mit dem Orthografieansatz "Vom Sprachrhythmus zur Rechtschreibung" schafft man bei sprachlich benachteiligten Schülern im ersten Schritt die auditiven Grundkompetenzen und zeigt ihnen im zweiten Schritt, wie die qualitativen Besonderheiten der Silbe in der deutschen Rechtschreibung markiert werden. Hiervon profitieren natürlich auch diejenigen Schüler/innen, die bereits über die sprachlichen Kompetenzen verfügen.

Die Methode kann mit einzelnen Kindern, in Kleingruppen (Förderunterricht, Stationenarbeit) oder in Klassen eingesetzt werden. Sie eignet sich auch für die Arbeit mit Kindern, die Deutsch als Zweitsprache erlernen.

Die Live-Online-Veranstaltungr kann auch ohne jegliche Vorkenntnisse besucht werden. Die einzigen Teilnahmevoraussetzungen sind gute Deutsch- und Rechtschreibkenntnisse.


Inhalte der einzelnen Fortbildungstage

Tag 1 (20.07.2020, 09:00 - 15:00 Uhr):

- Einführung in die Orthografie (Rechtschreibung)
- Diagnostik von Schwierigkeiten bei der Dehnung und Dopplung
- Evaluation der Orthografiemethode "Vom Sprachrhythmus zur Rechtschreibung"
- Linguistische Grundlagen I:
* Sprachrhythmische Grundkompetenzen:
Sprachrhythmus
* Durchführung praktischer Übungen zum
Sprachrhythmus
- Linguistische Grundlagen II:
* Sprachrhythmische Grundkompetenzen: Reime

Tag 2 (22.07.2020, 09:00 - 15:00 Uhr)

- Linguistische Grundlagen III:
* Sprachrhythmische Grundkompetenzen: 3-moraisches
Prinzip
* Durchführung praktischer Übungen zum 3-moraischen
Prinzip
* Sprachrhythmische Grundkompetenzen: Wortlänge
* Durchführung praktischer Übungen zur Wortlänge

Tag 3 (24.07.2020, 09:00 - 15:00 Uhr):

- Sprachrhythmische Regeln zur Dehnung und Dopplung
* Durchführung praktischer Übungen zur Dehnung und
Dopplung
- Ästhetische Regeln zur Dehnung und Dopplung
- Morphologie
- Peripherie (Merkwörter)/ Zusammenfassung


Ihre einmalige Anmeldung bezieht sich auf alle DREI Veranstaltungstage der Fortbildung und ist verbindlich.


Technische Voraussetzungen:

+ PC, Laptop oder Tablet (Windows oder Mac) mit einer Internetverbindung (möglichst eine DSL-Verbindung, möglichst Google Chrome oder Mozilla Firefox)
+ Lautsprecher oder Kopfhörer
Die Webinar-Software(edudip) ist browserbasiert und ohne vorherige Installation sofort einsatzbereit.

Die Login-Links erhalten die Teilnehmenden im Rahmen ihrer Einladung per E-Mail.

Referentin:

Sandra Lenz
- Diplom-Psychologin
- seit 2004 freiberuflich als Dozentin in der Erwachsenenbildung zu den Themen Diagnostik, Sprach-, Lese- und Rechtschreibförderung bzw. -therapie
- Buchautorin: "Vom Sprachrhythmus zur Rechtschreibung didaktische Umsetzung und Lehrerkommentare"

______________________
Wichtiger Hinweis:
Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail. Mit der Einladung erhalten Sie die Links sowie die Zugangsdaten, welche nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen!
Bitte kontrollieren Sie Ihre in der VeDaB hinterlegte E-Mail-Adresse, damit die Daten Sie erreichen.

Eine Absage der Veranstaltung erfolgt im gleichen Zeitraum.
Dienstrechtl. Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die *Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen* akzeptieren. Sie finden die Bedingungen unter:
http://kompetenzzentrum.ev-bildungszentrum.de/teilnahmebedingungen/
Zielsetzung
Die Teilnehmenden erwerben Kenntnisse über den Zusammenhang zwischen Sprache und Rechtschreibung. Sie führen praktische Übungen zu den erworbenen theoretischen Grundlagen durch, so dass sie am Ende der drei Fortbilundgtage die Methode "Vom Sprachrhythmus zur Rechtschreibung" in ihrem Unterricht mit einzelnen Kindern, in Kleingruppen oder in der Klasse einsetzen können.
Schulform

Primarstufe,

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Bad Bederkesa Ev. Bildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Sandra Lenz
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln