Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Das AMPD-System - Ein Angebot für CARE Beraterinnen und Berater
Nr.
21.03.04
Dauer
1,5 Tage
Anfang
22.01.2021 , 09:00 Uhr
Ende
23.01.2021 , 12:00 Uhr
Anmeldeschluss
24.11.2020
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
17
Kosten
300,00 € inkl. Tagungspauschale/ohne Übernachtung/Frühstück/Abendessen, 450,00 mit Übernachtung/Frühstück/Abendessen/Tagungspauschale
Adressaten
(geschlossener TN-Kreis)
Psychologische Beraterinnen und Berater in den CARE-Beratungsstellen der NLSchB und MK (primär) Psychologische Beraterinnen und Berater in den CARE-Beratungsstellen MI (primär) Psychologische Beraterinnen und Berater in den Stabsstellen AuG sowie Dezernaten 5 der NLSchB (bei verfügbaren Kapazitäten).
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
Zu den Aufgaben der approbierten psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten der CARE-Beratungsstellen des MI und des MK bzw. der NLSchB gehört die Beratung von psychisch belasteten und erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im niedersächsischen Landesdienst.
Dabei besteht die Hauptaufgabe in
- der Durchführung einer Anamnese und Exploration
- der Erhebung des psychopathologischen Befundes
- der Bewertung des psychopathologischen Befundes nach den psychiatrischen Diagnosekriterien
- der Erstellung einer Diagnose gemäß ICD 10
- der Erstellung einer Indikation für eine ambulante und/oder eine stationäre Psychotherapie
- die Vermittlung in einen adäquaten Behandlungsplatz des CARE-Netzwerks
- die Beurteilung der Fortschritte in der Psychotherapie mit der Entscheidung auf Verlängerungen oder Durchführung von anderen Maßnahmen
- der Aufbau von Maßnahmen zur Nachsorge und Prävention.
Die Klientinnen und Klienten stellen sich in der Regel in einem persönlichen Gespräch vor. Im Rahmen der Probatorik erfolgt die Abklärung der Notwendigkeit von psychotherapeutischen Maßnahmen. Im weiteren Verlauf erfolgt die Erstellung einer Indikation für eine Psychotherapie oder anderer, möglicherweise auch begleitender, Maßnahmen zum Abbau des Stresserlebens nebst der psychischen Beeinträchtigungen und der Veränderung der belastenden Berufs- und Lebenssituationen.
Diese VA ist ein weiterer Schritt für ein abgestimmtes Vorgehen der einzelnen CARE-Beraterinnen und -Berater auf der Basis von evidenzbasierten Materialien und Kriterien als Qualitätsmerkmal.

Die Teilnehmer*innen benötigen keine Vorkenntnisse in der Arbeit mit dem AMDP-System, allerdings ist es von Vorteil, wenn sie sich vor der VA in groben Zügen mit dem Manual vertraut gemacht haben. Für das Seminar müssen die Teilnehmer*innen zwingend im Besitz eines AMDP-Manuals sein (aktuelle Auflage).
In dem Seminar werden von den Referenten Videoaufzeichnungen von drei Explorationen mitgebracht.

VA-Kosten:
Psychologischen Beraterinnen und Berater in den CARE-Beratungsstellen der NLSchB und MK - kostenlos
Psychologischen Beraterinnen und Berater in den CARE-Beratungsstellen MI zahlen mit Übernachtung: 450,00 €; ohne Übernachtung: 300,00 €
Psychologischen Beraterinnen und Berater in den Stabsstellen AuG sowie Dezernaten 5 der NLSchB zahlen mit Übernachtung: 450,00 €; ohne Übernachtung: 300,00 €

Zusätzlich ist "Das AMDP-System - Manual zur Dokumentation psychiatrischer Befunde" (hogrefe) in der 9. oder 10. Auflage mitzubringen (Kosten ~25,00 €).
Den Psychologischen Beraterinnen und Beratern in den CARE-Beratungsstellen der NLSchB und MK wird das Manual gestellt.
Zielsetzung
Die Teilnehmer*innen - beherrschen die Anwendung des AMDP-Systems sicher - kennen und wenden die zur Verfügung stehenden Materialien des AMDP-Systems an - nutzen das AMDP-System zur Erstellung eines psychopathologischen Befundes und leiten eine entsprechende Indikation für eine ambulante oder stationäre Psychotherapie ab - nutzen das AMDP-System zur Erfüllung des Leistungsangebots der CARE-Beratung und - setzen das AMDP-System zur Sicherstellung des Qualitätsversprechens der CARE-Beratung ein.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Diplom-Psychologe Bernd Deseniß (Leitung)
Prof. Dr. Achim Haug
Prof. Dr. Rolf Dieter Stieglitz
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln