Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Schulrecht - Modul II: Erziehungsmittel und Ordnungsmaßnahmen
Nr.
KLIN.20-11-30.038
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
30.11.2020 , 09:30 Uhr
Ende
01.12.2020 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
02.11.2020
max. Teilnehmer
18
min. Teilnehmer
10
Kosten
250,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 10,00 €)
Adressaten
Seminar für neu ernannte Schulleitungen und Qualifizierung für Schulleitungen im Amt, Ständige Stellvertreter/innen und Koordinatoren und Lehrkräfte
Veranstaltungstypen
  • Seminar
Beschreibung
Der erste Abschnitt des Moduls beinhaltet einen schulrechtlichen Grundlagenteil, der insgesamt auf moderne Medien ausgerichtet ist (Persönlichkeitsrechte, Handy, Cybermobbing etc.) und das Wissen um die rechtliche Systematik für Erziehungsmittel und Ordnungsmaßnahmen gemäß § 61 NSchG aufzeigt. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele/Fallkonstellationen, die mit den Teilnehmenden gemeinsam besprochen und gelöst werden, soll ein nachhaltig rechtssicheres Handeln im schulischen Alltag ermöglicht werden.

Der zweite Abschnitt des Moduls baut auf dem Grundlagenwissen auf und vertieft die (verwaltungs-)rechtlichen Aspekte der Ordnungsmaßnahmen, des Verfahrens und insbesondere der Erstellung von Bescheiden für eine getroffene Ordnungsmaßnahme. In Arbeitsgruppen werden zum Abschluss Bescheide zu Fallkonstellationen schulischer Ordnungsmaßnahmen beispielhaft selbst erstellt und besprochen.

Anonymisierte Fragen der Teilnehmenden sind jederzeit explizit erwünscht!

Die Veranstaltung bietet klare Handlungskonzepte für Lehrkräfte und insbesondere für Schulleitungen, denen die Einhaltung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften bei der Leitung der Konferenzen, dem Verfahren und der Erstellung der Bescheide zu Ordnungsmaßnahmen zukommt.

Referentin:
Julia E. Herbst, Hannover

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Sollten Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, dass Sie im Ludwig-Windthorst-Haus übernachten möchten, reservieren wir ein Einzelzimmer für Sie (10,00 € Einzelzimmerzuschlag/Übernachtung). Wenn Sie eine Unterbringungen im Zwei-Bett-Zimmer wünschen teilen Sie uns dieses bitte mit (mit Angabe des Namens der 2. Person).

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Schulrecht, Erziehungsmittel, Ordnungsmaßnahmen, Medien, Cybermobbing
Zielsetzung
- Einführung, Ziele und Grundlagen Erziehungsmittel - Systematik der Ordnungsmaßnahmen, Verfahren, Bescheiderstellung - Fallbearbeitung- und besprechung
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Hausi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln