Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Konfliktmanagement für die Schule
Gewaltprävention - Streitschlichter*innen-AG - Konfliktmoderation
Nr.
KAUR.047.117
Dauer
Mittwoch, 18.11.2020 und Donnerstag, 19.11.2020, 9.00-16.00
In Zusammenarbeit mit
VHS Leer e.V.
Anfang
18.11.2020 , 09:00 Uhr
Ende
19.11.2020 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
14
min. Teilnehmer
7
Kosten
126,00 Euro inkl. Kaffee / Tee und Mittagsimbiss
Adressaten
Lehrkräfte der Klassen 1-6, Schulsozialarbeiter*innen und Pädagogische Mitarbeiter*innen an GS
Beschreibung
Ein Seminar für Lehrkräfte der Klassen 1-6, Schulsozialarbeiter*innen und Pädagogische Mitarbeiter*innen in Kooperation mit der VHS Leer

Schule ist ein Ort, in dem die unterschiedlichsten Menschen mit ihren Werten, Gefühlen und Bedürfnissen aufeinandertreffen. Konflikte sind der "normale" Alltag.
Fachkräfte stehen jedoch vor der ständig wachsenden Herausforderung, Ideen zur Gewaltprävention und zum Konfliktmanagement zu entwickeln und anzuwenden.

So greift die 2-tägige Fortbildung folgende Themen auf:
Wenn es knallt... - Von Prävention bis zur Deeskalation:
Hintergrundwissen und Handwerkszeug im Bereich Gewaltprävention und Deeskalation
Streitgespräche konstruktiv lösen - Konfliktmoderation:
Erprobung von Konfliktgesprächen.
Erste Ansätze und Impulse für die Gründung einer Streitschlichter*innen AG

Kursleitung:
Katja Hausmann, Erzieherin, Sozialpädagogin, Schulcoach (NLP)

Ort:
VHS Leer, Haneburgallee 8, Leer, Festsaal

Eine etwaige Übernachtung muss selbst organisiert werden und ist nicht im Kurspreis enthalten.

Schlagwort: Herausforderndes Verhalten
Schulform

Förderschule,

Grundschule,

Gymnasium Sek I,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Kooperative Gesamtschule Sek I,

Oberschule Sek I,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln