Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abgesagt: AuG - Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte für den inneren Schulbereich; Themenschwerpunkt "Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen -Aufgaben des Arbeitsschutzes in der Schule, Gefährdungsanalyse und -beurteilung"
Nr.
khi20.24.081
Dauer
Halbtagsveranstaltung
In Zusammenarbeit mit
NLSchB Hannover, Stabsstelle AUG
Anfang
11.06.2020 , 14:00 Uhr
Ende
11.06.2020 , 17:30 Uhr
Anmeldeschluss
24.05.2020
max. Teilnehmer
24
min. Teilnehmer
12
Kosten
Es entstehen keine Kosten für Lehrkräfte an öffentlichen Schulen.
Adressaten
Die Veranstaltung richtet sich primär an Landesbedienstete, die an öffentlichen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen arbeiten und als „Sicherheitsbeauftragte für den inneren Schulbereich“ an ihrer Schule tätig sind.
Beschreibung
Im Rahmen der Veranstaltung erwerben die Sicherheitsbeauftragten vertiefende Kenntnisse zum Themenschwerpunkt:

"Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen - Aufgaben des Arbeitsschutzes in der Schule, Gefährdungsanalyse und -beurteilung und die rechtliche Rahmenbedingungen"

Es werden Informationen zu Neuerungen und aktuellen Entwicklungen im Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement vermittelt.

Der Informationsaustausch und die Diskussion mit anderen Sicherheitsbeauftragten sowie mit dem Referenten erweitern den Informationsstand für die praktische Umsetzung in der Schule.

Vor dem Hintergrund der Verpflichtung, dass Schulen einmal jährlich eine (u.a. arbeitssicherheitstechnische) Gefährdungsbeurteilung machen müssen, stellt sich insbesondere die Problemlage, wer, für was die Umsetzungsverpflichtung hat. Öffentliche Schulen sind in der Regel in der Trägerschaft von Kommunen (Ausnahmen bilden bestimmte Bildungszentren und die Studienseminare in der Trägerschaft des Landes stehen).

In dieser Veranstaltungen sollen insbesondere die arbeitsschutzrechtlichen und schulrechtlichen Schnittstellen zwischen Schule, Land und Schulträger beleuchtet werden, wenn es u.a. zu einer sicherheitstechnischen Gefährdung (z.B. bei Neu- und Umbauten, Sanierungen oder auch Neuanschaffungen von spez. Unterrichtsmaterialen, oder auch anderen bautechnischen und organisatorischen Gefährdungen) kommen sollte.

Wer ist zuständig und auf welcher rechtlichen Grundlage?
Welche Rechtsnormen können zur Anwendung kommen?

Diese Veranstaltung soll den Teilnehmern einen grundlegenden Überblick an Hand von praktischen Beispielen aus der Sicht einer Schule, eines Schulträgers und der Fachkraft für Arbeitssicherheit über diese Sachverhalte geben.

Ein intensiver Meinungsaustausch unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist ausdrücklich gewünscht.

Leitung. Jan Moser
(Fachkraft für Arbeitssicherheit
Stabstelle Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement der
Niedersächsischen Landesschulbehörde)"

Die Referentinnen und Referenten sind Fachkräfte für Arbeitssicherheit an öffentlichen Schulen in Niedersachsen.

Die Teilnahmeberechtigung erfolgt mit der Einladung und ist nicht übertragbar.

Die Veranstaltung richtet sich primär an Landesbedienstete der öffentlichen allgemein bildenden und berufsbildenden niedersächsischen Schulen. Für die Teilnahme dieser Lehrkräfte werden keine Teilnahmekosten erhoben.

Fahrtkosten und Verpflegungskosten der Landesbediensteten der öffentlichen Schulen werden bis zur Höhe des Tagegeldes im Rahmen der bereitgestellten Haushaltsmittel auf Antrag erstattet.

Die Genehmigung der Dienststelle ist Voraussetzung für die Anmeldung und die dienstrechtliche Absicherung. Bei der Online-Anmeldung müssen Sie bestätigen, dass Ihnen diese Genehmigung vorliegt.

Soweit freie Plätze vorhanden sind, besteht darüber hinaus auch für Lehrkräfte der Schulen in freier Trägerschaft eine Teilnahmemöglichkeit.

Die Teilnahmekosten für Lehrkräfte der Schulen in freier Trägerschaft betragen 10 € und werden der entsendenden Schule in Rechnung gestellt.

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung.

Es gelten die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
https://www.nibis.de/formulare-des-nlq_593
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheimi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Jan Moser

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln