Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Inklusive Schule braucht entspannte Pädagogen – Ein Tag der Selbstfürsorge - Fit im Umgang mit »inneren Schweinehunden« und »Psychovampiren«
Nr.
KBS045129
Dauer
1 Tag
In Zusammenarbeit mit
http://beraterteam-braunschweig.de
Anfang
02.11.2020 , 09:00 Uhr
Ende
02.11.2020 , 16:30 Uhr
Anmeldeschluss
06.10.2020
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
18
Kosten
85,00 EUR
Adressaten
Lehrkräfte und pädagogisches Personal aller Schulformen
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
»Den Inneren Schweinehund« kennt Jedermannfrau. Was vielleicht noch eher unbekannt ist: Innere Schweinehunde haben eine wichtige biopsychosoziale Funktion als »innerer Wachhund« für noch unbewusste Bedürfnisse nach Entlastung und schützen so vor so genannten »Psycho-Vampiren«, die krank machen. Nach dem Konzept der Salutogenese geht es hier um Coping-Strategien, die - wenn sie professionalisiert werden - auf sinnvolle Weise der Gesunderhaltung dienen.

Es werden folgende Themen bearbeitet:
- Was saugt mir die Psyche aus, sodass ich sogar körperlich erschöpft bin?
- Welche Schweinehunde bellen laut und welche leise?
- Wovor schützen mich diese »Inneren Wachhunde« merkwürdig sinnvoll?
- Wie kann ich mit diesen inneren Wachhunden aktiv »auf Streife« gehen und meine »Psycho-Vampire« professionell in den Griff kriegen und mir die Freude am Beruf erhalten?
- Selbstachtsamkeiten, die Ressourcen erzeugen, die elastischer und gelassener machen, so dass die Wachhunde schlafen können und Vampire keine Chance haben,

Der Schwerpunkt liegt auf dem praktischen Selbsttun. In der Veranstaltung werden Sie alltagstaugliche Übungen kennenlernen und ausprobieren, die mal nur 30 Sekunden lang dauern und andere mal auch länger. Einige können Sie sichtbar oder unsichtbar, alleine für sich oder mit Anderen gemeinsam machen, in der Schule oder zu Hause.

Referentin: Dr. Sibylle Gerloff, http://beraterteam-braunschweig.de

Keywords: Herausforderndes_Verhalten, Umgang mit Schülerinnen und Schülern, Bedarf an (sonder-) pädagogischer Unterstützung, emotionale und soziale Entwicklung

Die Teilnahmekosten in Höhe von 85 Euro werden der Schule in Rechnung gestellt. Die Erstattung der Reisekosten kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 31.07.2018 – SVBl. 2018, S. 390ff).

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.
Zielsetzung
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung (KLBS) TU Braunschweigi
Veranstaltungsteam
Dr. Sibylle Gerloff (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln