Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abgesagt: Inklusive Schule: Classroom-Management trainieren für Berufsanfänger/innen und Quereinsteiger/innen
Nr.
KBS023115
Dauer
3 Nachmittage
In Zusammenarbeit mit
TU Braunschweig, Institut für Pädagogische Psychologie
Anfang
04.06.2020 , 14:00 Uhr
Ende
22.06.2020 , 18:30 Uhr
Anmeldeschluss
07.05.2020
max. Teilnehmer
15
min. Teilnehmer
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte und pädagogisches Personal an allgemein bildenden Schulen.
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
Classroom-Management benötigt jede Lehrkraft in jeder Stunde und in jedem Fach. Das Ziel von Classroom-Management ist es, durch Reduktion bzw. Vermeidung von Unterrichtsstörungen einen reibungslosen Unterricht zu gestalten und so viel aktive Lernzeit wie möglich für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung zu stellen. Konkret geht es also um Strategien, wie Unterrichtsstörungen verhindert werden können oder wie man angemessen auf sie reagiert, wenn sie dennoch auftreten. Es geht aber auch um Fragen der reibungslosen Gestaltung von Übergängen, der Etablierung von Regeln und Ritualen sowie der Gestaltung des Klassenraums. Eine wichtige Rolle spielt bei all diesen Aspekten eine tragfähige Beziehung zwischen der Lehrkraft und den Schülerinnen und Schülern.
In dieser Fortbildung geht es darum, insbesondere Berufsanfänger/inne/n und Quereinsteiger/inne/n angemessene Strategien und Methoden zu den oben genannten Punkten für ein erfolgreiches Classroom-Management zu vermitteln. Dazu wird sehr praxisnah mit Fallbeispielen, Unterrichtsvideos und praktischen Übungen gearbeitet, so dass die besprochenen Inhalte unmittelbar in die Praxis übertragbar sind.

Die Teilnehmenden erhalten ein umfangreiches Skript.

Termine:
04.06.2020, 14:00-18:30 Uhr
15.06.2020, 14:00-18:30 Uhr
22.06.2020, 14:00-18:30 Uhr

Referentin: Dr. Gesa Uhde, TU Braunschweig

Teilnahmekosten werden nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert. Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel gezahlt. Soweit erforderlich beantragen Sie bitte die Dienstreisegenehmigung bei der für Sie zuständigen Dienststelle (Dienststelle der Lehrkräfte ist die Schulleiterin bzw. der Schulleiter). Die entsprechenden Formulare hat die NLSchB hier eingestellt: http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/service/formulare . Der Antrag auf Gewährung von Reisekostenvergütung für Fortbildungsveranstaltungen nach § 23 Abs. 2 NRKVO kann heruntergeladen und vollständig ausgefüllt und unterschrieben am Ende der Veranstaltung bei der Veranstaltungsleitung abgegeben werden. Die neunstellige Veranstaltungsnummer KBS…… muss bei »Grund, Datum/Daten der Reise(n)« eingetragen werden.

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Zielsetzung
Konkret geht es um Strategien, wie Unterrichtsstörungen verhindert werden können oder wie man angemessen auf sie reagiert, wenn sie dennoch auftreten.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung (KLBS) TU Braunschweigi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Gesa Uhde (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln