Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Landestreffen 2020 "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" - Onlineveranstaltung
Nr.
20.50.47
Dauer
3,5 Stunden (plus vorab 1 Stunde Technik-Check von 9:00 bis 10:00 Uhr)
Rhythmus
Jährlich
Anfang
10.12.2020 , 10:00 Uhr
Ende
10.12.2020 , 13:30 Uhr
Anmeldeschluss
03.12.2020
max. Teilnehmer
50
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte und Fachkräfte der schulischen Sozialarbeit an niedersächsischen Schulen Schülerinnen und Schüler der SOR-Schulen
Veranstaltungstypen
  • Online-Veranstaltung
Beschreibung
Aufgrund der Corona-Pandemie und der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens kann das Landestreffen in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt in Präsenz in Hannover stattfinden. Auch regionale Aktionen und Projekte an einzelnen Schulen sind derzeit leider nicht möglich.

Das Landestreffen soll aber nicht einfach ersatzlos entfallen. Stattdessen sind alle interessierten Lehrkräfte und Fachkräfte der schulischen Sozialarbeit an niedersächsischen Schulen - vornehmlich aus den SOR-Schulen – herzlich dazu eingeladen, an dieser Online-Veranstaltung teilzunehmen. Auch Schülerinnen und Schüler sind herzlich willkommen.

Die Online-Veranstaltung soll vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Lage die Möglichkeit zum Austausch bieten und aktuelle Themen in den Blick nehmen.

Im Zentrum der Online-Veranstaltung wird daher ein Workshopangebot stehen. Abhängig von der Anzahl der Anmeldungen werden ein, zwei oder drei Workshops angeboten.

Workshop 1: "Verschwörungstheorien erkennen - Handlungsoptionen reflektieren"
(Albrecht Raible, M.A., Universität Tübingen)
Angesichts der aktuellen politischen Ereignisse sind Verschwörungstheorien derzeit ein vielbeachtetes und diskutiertes Thema. Der Workshop widmet sich in diesem Zusammenhang den Fragen, wodurch Verschwörungstheorien gekennzeichnet sind und welche (pädagogischen) Handlungsoptionen bestehen.
Dieser Workshop wird unabhängig von der Anzahl der Anmeldungen auf jeden Fall im Rahmen der Online-Veranstaltung durchgeführt.

Workshop 2: "Historisch-politische Bildung im Kontext von Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (GMF) am Beispiel von Sinti_ze und Rom_nja"
(Team Bildung und Begegnung der Gedenkstätte Bergen-Belsen)
Anhand der gesellschaftlichen und individuellen Bilder zu Sinti_ze und Romn_ja werden das Konzept der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit sowie Fragen von Gerechtigkeit und Gleichberechtigung im Kontext von Schule besprochen und diskutiert.
Dieser Workshop wird erst ab einer gewissen Anzahl von Anmeldungen durchgeführt.

Darüber hinaus kann bei entsprechenden Anmeldezahlen auch noch ein dritter, praxisorientierter Workshop angeboten werden.


Vor der Veranstaltung
- am Donnerstag, dem 10.12.2020, -
findet von 9:00 bis 10:00 Uhr
ein Technik-Check für alle Teilnehmenden statt. Allen Teilnehmenden wird unbedingt empfohlen, an diesem Technik-Check teilzunehmen.

Die Online-Veranstaltung wird mithilfe von Adobe Connect durchgeführt. Daher wird die Installation der kostenlosen Adobe-Connect-Desktopanwendung sehr empfohlen:

Diese erhalten Sie hier:
----------------------------------------
Windows (Desktop-Anwendung):
http://www.adobe.com/go/Connectsetup
----------------------------------------

Mac (Desktop-Anwendung):
http://www.adobe.com/go/ConnectSetupMac
----------------------------------------

Bitte verwenden Sie einen PC oder einen Mac. Auch Laptops und MacBooks sind problemlos nutzbar. Mit mobilen Endgerät (Smartphones, Tablets) kann Adobe Connect zwar ebenfalls genutzt werden, allerdings ist die Funktionalität in diesen Fällen stark eingeschränkt.

Bitte verwenden Sie ein Headset oder Kopfhörer. Offene Lautsprecher sind nicht geeignet, da diese zu unangenehmen Rückkoppelungen führen können, die alle Teilnehmenden im Raum hören.

Falls Sie Adobe Connect erstmalig nutzen, testen Sie bitte Ihre Audioeinstellungen und Ihr Mikrofon vor Beginn der Veranstaltung. Dazu suchen Sie bitte im Vorfeld den Adobe-Connect-Testraum des NLQ auf:

https://nlq.reflact.com/testraum

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, an unserem Technik-Check am 10.12.2020 von 9:00 bis 10:00 Uhr teilzunehmen.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Albrecht Maximilian Raible
Christoph Reinemund (Leitung)
Heinz-Jürgen Rickert
Dr. Jochen Walter
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln