Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

(Kollaboratives) Lernen unter den Bedingungen der Digitalität
Nr.
KAUR.011.808
Dauer
Mittwoch, 27.05.2020, 10.00-16.00
In Zusammenarbeit mit
RKNW
Anfang
27.05.2020 , 10:00 Uhr
Ende
27.05.2020 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
14.05.2020
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
5
Kosten
kostenfrei
Adressaten
Lehrkräfte an BBSsen
Beschreibung
Die digitale Transformation hat eine enorme Auswirkung auf die gegenwärtige und zukünftige Arbeitswelt der SchülerInnen. Vor allem der beruflichen Bildung kommt in diesem Kontext eine entscheidende Bedeutung zu, um die SchülerInnen auf die fundamentalen Veränderungen vorzubereiten - besser: sie zu befähigen, diese aktiv mitzugestalten. Folglich hat der digitale Wandel ganz konkrete Auswirkungen auf den Unterricht und das Handeln der Lehrkraft.
In einer Welt, in der das Wissen „in der Hosentasche“ mitgetragen wird, verändert sich auch die Rolle der Lehrenden vom überwiegend Wissensvermittelnden zur Lernbegleitung.

Wenn Sie denken, dass Digitalisierung gleich Digitalität ist, wenn Sie denken, dass Apps und digitale Tools lediglich Werkzeuge sind, um bestehende Unterrichtsziele schneller und besser erreichen zu können und wenn Sie denken, dass Unterricht und Lernen ein überwiegend isolierter Prozess im Klassenraum bleibt, dann hält diese Fortbildung einige spannende Erkenntnisse für Sie bereit.

Der überwiegende Teil der vorgestellten Methoden und Tools ist browserbasiert und damit plattformunabhängig (in der Fortbildung und im Unterricht) nutzbar (wie z.B. mentimeter, Flinga, etherpads).

Bringen Sie gerne Ihre digitalen Endgeräte mit in die Fortbildung.
Unterrichtsmaterialien und -inhalte (Arbeitsblätter, Lehrbücher etc.) sind hilfreich, um ganz konkret am persönlichen Unterricht arbeiten zu können.

BerufseinsteigerInnen in den ersten 3 Berufsjahren an BBSsen des Borkumer Kreises haben Vorrang.

Kursleitung:
Daniel Feldkamp, Medienpädagogischer Berater des NLQ
Zielsetzung
In der Fortbildung wollen wir den Fokus auf die Chancen der Digitalisierung für unser Handeln als Lehrekraft richten.Wir werfen eine differenzierte Sicht auf die Kompetenzen der „digital natives“ und nehmen didaktische Methoden und Tools für den täglichen Unterricht in den Blick. Ein thematischer Schwerpunkt liegt dabei auf kollaborativen/kooperativen und vernetzten Lernformen. Gemeinsam wollen wir erste Handlungsprodukte erstellen, die anschließend im eigenen Unterricht erprobt werden können.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Daniel Feldkamp (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln