Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abgesagt: Informatik und Technik im Sachunterricht der Grundschule
Nr.
KVEC.20.10.080R
Dauer
3 Std
Anfang
02.03.2020 , 15:00 Uhr
Ende
02.03.2020 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
24.02.2020
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Allgemein- und berufsbildende Schulen
Veranstaltungstypen
  • Fortbildung
Beschreibung
Fortbildung wurde am 24.02.2020 abgesagt.
Diese Fortbildung wird als Workshop auf dem nächsten Grundschultag am 18.05.2020 erneut angeboten

Kinder werden in Presseartikeln gelegentlich als die kundigeren „Mediennutzer“ beschrieben. Tatsächlich sind sie oft ihren Lehrkräften hinsichtlich der Verwendung einfacher Oberflächen überlegen. Das Verständnis für die grundlegenden Abläufe in digitaler Technik ist jedoch oft nicht vorhanden. Es bildet aber die Voraussetzung, um mit Technologie mündig umzugehen. Schon in der Grundschule kann ein spielerischer Umgang das Verständnis für informatische Abläufe fördern.

In Niedersachsen wurde in den Jahren 2017-2018 das Pilotprojekt „Informatik und Technik in der Grundschule“ durchgeführt. Ein Ergebnis sind fertige Materialien, die Sie direkt im Unterricht einsetzen können.

Wie funktioniert das Internet?
Was sind Daten, Informationen und Protokolle?
Welche Daten von mir „dürfen“ ins Internet und warum kann man die nicht einfach wieder löschen?
Was ist Verschlüsselung und warum braucht man sie?
Was sind Algorithmen und wie kann ich selbst welche entwickeln?

Für die allermeisten Inhalte benötigen Sie keine Technik. Kindgerecht und spielerisch werden komplizierte Begriffe für die Kinder ganz ohne Laptop und Tablet erfahrbar.

Bei den Algorithmen helfen dabei kleine Roboter (BlueBot und OzoBot), die man ganz schnell z.B. durch Striche auf einer Tapete „programmieren“ kann. Diese verleiht das Medienzentrum Cloppenburg als Kofferlösung im Klassensatz an Schulen im Landkreis Cloppenburg.

Die dabei vermittelten Inhalte decken eine Vielzahl der Kompetenzen aus dem „Orientierungsrahmen Medienbildung“ ab – eignen sich daher also auch hervorragend als „umsetzender“ Bestandteil eines Medienbildungskonzepts.

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.


Zielsetzung
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen an Stationen sofort im Sachunterricht einsetzbare Materialien und spielerische Zugänge zum Kompetenzbereich „Problemlösen und Handeln“ (Schwerpunkt) kennen. Sie probieren Materialien, Spiele und grundschulgerechte Robotertechnik aus.
Schulform

Grundschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Vechtai
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Maik Riecken (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln