Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Unterricht digital/Medienkompetenz: Online-Lernkurse selbst erstellen (lassen) - Schüler*innen zu Medienmentor*innen ausbilden
Nr.
KOS.2021.051
Dauer
7 Stunden
Anfang
19.05.2020 , 08:30 Uhr
Ende
19.05.2020 , 15:30 Uhr
Anmeldeschluss
28.04.2020
max. Teilnehmer
25
min. Teilnehmer
14
Kosten
95,00 EUR
Adressaten
Lehrkräfte (Sek I + II) aller Fächer, Lehrkräfte, die mit der Gestaltung des schul. Medienkonzeptes betraut sind.
Beschreibung
Erstellung und Einbindung animierter Videos für P4P MOOCs

Online-Lernkurse von Lernenden für Lernende (sog. Peer for Peer Massive Open Online Courses - "P4P MOOCs"), ergänzen die Vorteile „herkömmlicher“ MOOCs um eine Handlungs- und Produktionsdimension: Indem Lernende (zunächst Lehrkräfte, im zweiten Schritt dann Schüler*innen) aus frei zugänglichen Online-Materialien (sogenannten Open Educational Resources - "OERs") eigene Kurse entwickeln und zusammenstellen, erweitern sie ihre Medienkompetenz nicht nur passiv-konsumierend, sondern aktiv-gestaltend.

Insbesondere wenn Lehrkräfte diese digitale Kompetenz auch im Unterricht an Schüler*innen weitergeben (können), sind letztere nicht nur in der Lage, ihre persönlichen Lernwege eigenständig aktiv zu beschreiten, sondern sie werden quasi "nebenbei" auch zu Expert*innen in der digitalen Bildung. Denn Lernende sollen die Lernmaterialien als „MOOC Medienmentor*innen“ für Mitlernende im Rahmen von Mini-MOOCs selbständig erstellen, sich mit den Lerninhalten vertieft auseinandersetzen und anderen Lernenden damit helfen. Zudem lassen sich OERs flexibel kombinieren und in Form individueller Lernkurse gestalten, was sie zu einem praktischen Werkzeug zur (Binnen-) Differenzierung in heterogenen Klassen macht.

In dieser Veranstaltung (19.05.2020) geht es um Erstellung und Einbindung animierter Videos in ein P4P MOOC: Herkömmliche Erklärvideos haben einen einfachen, klassischen Aufbau, aber sie regen nicht zum aktiven Mitarbeiten an. P4P MOOC-Videos wollen Lernende anregen und zum selbständigen Lernen motivieren. In der Fortbildung eignen sich die Teilnehmer*innen die Videoerstellung mit einem browserbasierten, kostenlosen Programm an. Es werden medientechnisch hochwertige, qualitativ ansprechende und didaktisch wertvolle Videos produziert, welche in einen MOOC eingebettet werden können. Die Teilnehmer*innen werden in die Lage versetzt, Lernenden die Erstellung animierter Videos aufzuzeigen.

Inhalte
- Basismodul: Film und Video im Unterricht, Notwendigkeit, Einsatzmöglichkeiten, Beispiele, Aufbau klassischer Erklärvideos, P4P MOOC-Videos
- Workshop: Animierte Videos erstellen
- Präsentation: Feedback, formative Evaluation

Es sind keine Programmierkenntnisse erforderlich!

Für eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik weisen wir Sie auf diese nachfolgende Veranstaltung hin:

Zum Referenten:
Dr. Udo Glanz ist seit 2002 als Lehrer (Sek I & II) im Raum Freiburg tätig und daneben Autor und Verleger. In seinem Glanz-Verlag.de kombiniert er erfolgreich Print- und Online-Bildungsmaterialien. Als Folgeprojekt seiner Dissertation entwickelte er das MOOC-Portal "MOOCit", mit dem er auch seit Jahren in der Lehrerfortbildung wirkt.
Link zur Website: www.MOOCit.de

Für diese Veranstaltung gelten die üblichen Anmelde- und Teilnahmebedingungen des KOS: www.kos.uos.de/tn_info/tn_bedingungen.
Zielsetzung
Nach Besuch der Fortbildung können die Teilnehmer*innen ->Videos im Rahmen von Online-Lernkursen (MOOCs) im Unterricht einsetzen; ->animierte Videos selbst erstellen; ->Videos in einen MOOC einbetten; ->Medienmentor*innen die Video-Erstellung vermitteln.
Schulform

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Osnabrück, Universität Osnabrücki
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Udo Glanz
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln