Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Schulische Sozialarbeit: Rollen klären
Nr.
KGÖ.NLF20.17.01
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
29.04.2020 , 09:30 Uhr
Ende
29.04.2020 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
15.04.2020
max. Teilnehmer
16
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Sozialarbeiter*innen in schulischer Verantwortung
Beschreibung
Mit dem Erlass zur Sozialen Arbeit in schulischer Verantwortung vom August 2017 hat die Landesregierung für die verstärkte Einstellung schulischer Sozialarbeiter*innen gesorgt.

Nun gilt es die schulische Sozialarbeit im System Schule zu implementieren bzw. weiter auszubauen. Allgemein gültige Konzepte für Schulische Sozialarbeit gibt es nicht. Es gilt zu klären, welche Rolle/n Schulsozialarbeiter*innen im System Schule einnehmen und wie Gestaltungsspielräume im Handlungsfeld der verschiedenen Akteure genutzt werden können. Aus diesem Grund ist es für die schulischen Sozialarbeiter*innen besonders wichtig, ein eigenes Selbst- und Rollenverständnis zu entwickeln und dieses zu vertreten. Indem sich das eigene Rollenverständnis klärt und festigt, können Sie sich anderen Akteuren gegenüber klarer positionieren.

Getränke und Mittagessen incl.

Die Dozentin Bettina Melcher ist Diplom Pädagogin, Beraterin und Trainerin seit 2002 mit den Schwerpunkten nonverbale Kommunikation, zielorientierte Gesprächsführung und Beratung in Veränderungsprozessen.

Teilnahmegebühren werden nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist damit kostenfrei.
Zielsetzung
Ziel dieser Veranstaltung ist die Klärung und Festigung eines Selbst- und Rollenverständnisses als schulische/r Sozialarbeiter*in
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Göttingen - Netzwerk Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln