Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Europakompetenz – Studienfahrt nach Brüssel
Nr.
20.39.15
Dauer
3 Tage
In Zusammenarbeit mit
MK (Frau Ley)
Anfang
27.09.2020 , 10:45 Uhr
Ende
29.09.2020 , 20:00 Uhr
Anmeldeschluss
01.06.2020
max. Teilnehmer
40
min. Teilnehmer
35
Kosten
130,00 EUR
Adressaten
Lehrkräfte an Europaschulen in Niedersachsen und an Schulen, die Europaschule werden möchten
Beschreibung
Das Niedersächsische Kultusministerium bietet Lehrkräften an Europaschulen in Niedersachsen und an Schulen, die Europaschule in Niedersachsen werden möchten, zur Unterstützung ihrer inhaltlichen Arbeit die Möglichkeit, an einer Studienfahrt nach Brüssel teilzunehmen. Im Programm sind u. a. vorgesehen: Besuch des Europäischen Parlaments, Besuch der Niedersächsischen Landesvertretung, Besuch der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland, Gespräche mit niedersächsischen Europaabgeordneten, Rundgang durch das Europaviertel in Brüssel und eine Besichtigung des Hauses der Europäischen Geschichte.

Inhaltlich im Mittelpunkt steht das Thema "In Europa zuhause".


Die Reise- und Aufenthaltskosten werden überwiegend aus Fortbildungsmitteln des NLQ getragen. Reisekosten vom Wohnort bis zum gemeinsamen Abfahrtsort ZOB Hannover müssen individuell beim NLQ individuell beantragt werden. Die weiteren notwendigen Kosten werden vom NLQ getragen, d.h. es wird ein Tagegeld (Ausland) gezahlt.
Der Eigenanteil pro Teilnehmerin/Teilnehmer beträgt 130 Euro. Alle Teilnehmenden erhalten im Anschluss an die Fahrt eine entsprechende Rechnung vom NLQ.

Lehrkräfte, die eine Bestätigung über ihre Teilnahme erhalten, werden gesondert darum gebeten werden, folgende Daten per E-Mail an das NLQ zu senden: Dienstadresse, private Post- und E-Mail-Adresse, Mobilnummer, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Personalausweis- oder Pass-Nummer sowie ggf. besondere Wünsche (z.B. vegetarisches Essen).







Zielsetzung
Die Studienfahrt verfolgt das Ziel, den Lehrkräften einen authentischen und vertieften Einblick in die Arbeits- und Denkweise der europäischen Institutionen zu vermitteln. Damit können neue Impulse für eine schulische Befassung mit dem Thema "Europa" gegeben werden.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Sabine Adlkofer
Gertje Ley (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln