Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

zeitgemäß.mobil.lernen - für Einsteiger
Nr.
20.08.22
Dauer
k.A.
In Zusammenarbeit mit
Egon-Gmyrekstiftung, Kreismedienzentrum Gifhorn
Anfang
19.02.2020 , 09:00 Uhr
Ende
19.02.2020 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
06.02.2020
max. Teilnehmer
300
min. Teilnehmer
100
Kosten
kostenlos
Adressaten
Alle, die an zeitgemäßer Bildung unter den Bedingungen der Kultur der Digitalität Interesse haben.
Beschreibung
Im Rahmen unserer Fortbildungsreihe zeitgemäß.mobil.lernen werden niedrigschwellige Workshops und Vorträge zu folgenden Themenschwerpunkten angeboten:

- Digitalpakt
- Unterrichtspraxis mit digitalen Endgeräten
- Lernen mit mobilen Endgeräten

Diese Fortbildung richtet sich besonders an Einsteigende in die Thematik zeitgemäßes, mobiles Lernen

Die erforderlichen Kosten (exkl. Reisekosten) nach den Bestimmungen der Niedersächsischen Reisekostenverordnung werden vom NLQ übernommen.
Zielsetzung
Die Teilnehmenden unterrichten zeitgemäß mit mobilen Endgeräten.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Inge Floors
Inge Floors
Christian Haake
Benedikt Heitmann (Leitung)
Einar Huschitt
Tobias MPB Höfel
Martin Janik
Steffen Jauch
Linda Kaminski
Stephan Kemper
Tim Krumkühler
Linda Kruse
Oliver Lempa
Lukas Lux
Diplomsportlehrer Marcus Lüpke (Leitung)
Rolf Maroske
Sabine Meyer
Dirk Neumann
Phong Ngo
Alexander MPB Niermann
Christian Reiff
MPB Daniel Sawahn
Jessica Schattschneider
Steffen Schwabe
MPB Nicol Natascha Septinus
Jörg Steinemann (Leitung)
Jan Säfken
Hanno ter Haseborg
Pascal Tollemer
Gerhard Tumforde
Uwe Vogel
Stefanie Wendeburg (MPB)
Michael Zientek
Workshops

9:45

10:45

11:45

12:45

13:45

14:45

15:45

Adobe Spark Video

Kaminski: Adobe Spark Video im naturw. Unterricht

Versuche im naturw. Unterricht per Video dokumentieren. Das Protokollschreiben ist immer unbeliebt und kann durch den Einsatz von Tablets attraktiver und motivierender gestaltet werden. Wir werden Beispiele von Lernenden sehen, die App erkunden und jeweils selbst ein Video erstellen. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Kommunizieren und Kooperieren, Analysieren, Kontextualisieren und Reflektieren

Bring your own device

Tumforde: Bring your own device - und wer soll das bezahlen??

In diesem Workshop wollen wir die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Finanzierung mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen betrachten: - Elternfinanzierung beim Kauf auf Raten oder Miete über variable Laufzeiten, zentral beschafft über den Bildungsfachhändler (Miete nur bei BUT) - Schul- oder schulträgerfinanzierter Mietkauf oder Tablet-Miete: bietet sich an für mobile Klassenlösungen oder Projekte - soziale Förderung für einkommensschwache Familien über Schule / Schulträger oder Fördervereine / Sponsoring: Chancengleichheit auch und vor allem im digitalen Unterricht - Elternfinanzierung beim Kauf auf Raten oder Miete über variable Laufzeiten, zentral beschafft über den Bildungsfachhändler (Miete nur bei BUT) - Schul- oder schulträgerfinanzierter Mietkauf oder Tablet-Miete: bietet sich an für mobile Klassenlösungen oder Projekte - soziale Förderung für einkommensschwache Familien über Schule / Schulträger oder Fördervereine / Sponsoring: Chancengleichheit auch und vor allem im digitalen Unterricht

Digitale Buecher

Septinus: Digitale Bücher - einfaches erstellen mit dem Book Creator

Erste Schritte zur Erstellung eines digitalen Buches. Lesen, hören und ansehen. Ein digitales Buch hat mehr zu bieten, als "nur" digital zu sein. Es macht Geschichten, Referate oder Bilderstories mit vielen Sinnen erlebbar und ist aus diesem Grund auch ein nützliches Werkzeug um inklusiv und individuell Unterrichtsinhalte aufzuarbeiten. Die Arbeit an einem digitalen Buch ist motivierend und fordert die SuS zur Selbsstätigkeit auf. Durch die Möglichkeit Einzelergebnisse zusammenzuführen, können ganze "Bücher" entstehen. Diese können in unterschiedlichen Formaten gespeichert und exportiert werden. Eignung von der KitA über GS bis SEK I Niveaustufe 1 - 4 Kompetenzbereich: Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren

Erklaervideos Grundschule

Sawahn: Erklärvideos in der Grundschule

Schüler produzieren Erklärvideos zu Themen des Sachunterrichts. In diesem Workshop wird eine einfache Methode zur Produktion von Schülervideos gezeigt und ausprobiert. Schüler erlernen dabei nicht nur die Filmproduktion, sondern auch die Recherche und Benutzung von Bildern unter freien Lizenzen. Bitte bringen Sie Folgendes für den Workshop mit: iPads, Scheren, Kleber, Papier, Knete Tablets werden gestellt. Kompetenzbereich: Produzieren und Präsentieren

Fake News Social Bots

Schattschneider: Fake News und Social Bots

Im Workshop werden verschiedene Unterrichtsmaterialien zum Thema Fake News vorgestellt und ausprobiert. Diese eigenen sich vor allem für den Unterricht in Politik-Wirtschaft, Deutsch sowie Werte und Normen.

Fantasiegeschichten Deutschunterricht

Höfel: Fantasiegeschichten im Deutschunterricht (3.-6. Klasse)

Das Brettspiel „Die Legenden von Andor“ dient als Schreibanlass und Kulisse zum Erstellen eigener Fantasiegeschichten, Hörgeschichten, Comics und Stop-Motion-Filmen. In diesem Workshop stelle ich Ihnen eine bereits mehrfach durchgeführte Unterrichtseinheit vor, in der Kinder eigene Geschichten geschrieben haben und diese als Hörgeschichten aufgenommen wurden. Zudem sollen die Möglichkeiten des Ipads in Verbindung mit dem Brettspiel als Kulisse ausprobiert werden (Apps zur Erstellung von Comics und Stop-Motion-Filmen).

Filmisches Erzaehlen

Zientek: Filmisches Erzählen mit dem iPad

Mobile Endgeräte wie das iPad verbinden Aufnahme-, Bearbeitungs- und Präsentationsmöglichkeiten für filmpraktische Übungen in einem Gerät und gewährleisten einen optimalen Workflow, auch unabhängig vom WLAN. Aus meiner Praxis im Kunstunterricht werde ich Filmübungen thematisieren, die für eine Doppelstunde geeignet sind. Die TeilnehmerInnen haben dabei die Gelegenheit eigene praktische Erfahrungen mit dem iPad zu sammeln. Es wird mit iMovie geschnitten und die Apps "Filmsprache" und "Topshot" werden kurz vorgestellt. Kompetenzbereich: Produzieren und Präsentieren

Green Screen

Wendeburg (MPB): Green Screen im Unterrichtseinsatz

Sie erfahren, wie Sie mit einem simplen grünen Tuch und der Drei -Euro-App „Green Screen by Do Ink“ Filmmontagen mit einem Greenscreen herstellen. Die Möglichkeiten sind äußerst vielfältig, so können die Lernenden eine Reportage vor dem Greenscreen aufnehmen und den Hintergrund entsprechend so wählen, dass es wirkt, als wären sie Nachrichtensprecher, Reporter vor dem Reichstag o.ä. Auch historische Berichte lassen sich „zeitgemäß“ darstellen. Kompetenzbereich: Produzieren und Präsentieren

iPad Administration

Reiff: Erste Schritte zur iPad-Administration in der Schule

Am Beispiel des Apple School Managers und MDMs Jamf School (ehemals ZuluDesk) werden exemplarisch die ersten Schritte der iPad-Adminstration im schulischen Kontext vermittelt. Der Fokus dieses Workshops liegt auf der Ersteinrichtung beider Dienste und richtet sich vorrangig an LehrerInnen sowie AdministratorenInnen von Schulträgern, welche bisher noch keine bzw. wenig Erfahrung mit der Verwaltung von iPads gesammelt haben. Dabei sollen auch mögliche Fallstricke und Schwierigkeiten der Ersteinrichtung thematisiert werden. Neben einer theoretischen Einführung sollen die Workshop-TeilnehmerInnen auch die Möglichkeit bekommen, erste praktische Erfahrungen zu sammeln und in einen gemeinsamen Austausch zu kommen. Kompetenzbereich:

iPad Einfuehrung

Huschitt: iPad Einführung

Einführung in die Handhabung von iPads. für Einsteiger. Niederschwellige Anwendungen im Unterricht werden erprobt. Kompetenzbereich: Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren

IServ Schulserver

Der IServ Schulserver – Die perfekte Grundlage für jedes Schulnetzwerk

Mit dem IServ Schulserver bieten wir Ihnen ein stabiles, sicheres und selbsterklärendes System, welches den klassischen Schulserver für die Netzwerkverwaltung mit den Vorteilen einer privaten Cloud vereint. Mit unserer Komplettlösung lässt sich sowohl die Kommunikation als auch die Schul- und Unterrichtsorganisation digitalisieren. Systemadministratoren sind dabei besonders begeistert von der im Komplettpaket enthaltenen Mobilgeräteverwaltung (MDM) und der automatisierten Softwareverteilung. Im Rahmen unseres Workshops präsentieren wir Ihnen die vielseitigen Funktionen des IServ Schulservers. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

learningapps org

Maroske: learningapps.org - Ein leichter Einstieg ins Digitale

Die Plattform learningapps.org ermöglicht es Lehrkräften auf leichten Weg digitale Inhalte für den Unterricht zu finden und sehr einfach eigene Inhalte zu erstellen. In dem Workshop werden verschiedene Apps der Plattform gezeigt und eigene entwicklt. Außerdem wird gezeigt, wie man die Apps leicht Schülerinnen und Schülern zugänglich macht und seine Inhalte privat hält Kompetenzbereich: Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren, Problemlösen und Handeln

Medienbildungskonzept DigitalPakt

Kruse: Einführungsveranstaltung Medienbildungskonzept / DigitalPakt

Das Medienbildungskonzept einer Schule integriert Medienbildung in den Unterricht und formuliert pädagogische Entscheidungen, die für die Bestimmung der zukünftigen technischen Ausstattung notwendig sind. Die kommunale Medienentwicklungsplanung knüpft an die Medienbildungskonzepte an. Ein schulisches Medienbildungskonzept ist die Voraussetzung für die Bereitstellung der Fördermittel des DigitalPaktes von Bund und Ländern. Inhalte des Workshops: - Überblick über förderfähige Maßnahmen und Bedingungen des DigitalPaktes - Struktur eines Medienbildungskonzeptes - Einstieg in die Erarbeitung eines schuleigenen Medienbildungskonzeptes Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren, Schützen und sicher Agieren;Problemlösen und Handeln, Analysieren, Kontextualisieren und Reflektieren

Motivations und Auswertungsphase

Vogel: Appetit(h)äppchen in der Motivations- und Auswertungsphase

Die Nutzung von digitalen Medien im Unterricht kann die Schülerinnen und Schüler zusätzlich motivieren und Unterrichtsinhalte adressatengerecht gestalten. In diesem Workshop werden an konkreten Beispielen Möglichkeiten vorgestellt, die Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Medien aufzeigen. Die Inhalte beziehen sich größtenteils auf den Einsatz von Tablets, können jedoch auch mit anderen digitalen Medien (BYOD) leicht in das Unterrichtsgeschehen eingebaut werden. Kompetenzbereich: Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren, Problemlösen und Handeln

Multimediale Buecher

Niermann: Multimediale (Bilder-)Bücher: Gestalten und Dokumentieren mit dem BookCreator

Mit der App BookCreator lassen sich schnell kreative Bildergeschichten und Comics, Protokolle aber auch die differenzierte Unterrichtsvorbereitung gestalten. Der Workshop vermittelt die Grundfunktionen der App und zeigt Möglichkeiten des Unterrichtseinsatzes auf. Kompetenzbereich: Produzieren und Präsentieren

papierloses Lehrerbuero

Tollemer: Das papierlose Lehrerbüro - OneNote für Anfänger

Das Notizerfassungsprogramm OneNote von Microsoft bietet viele Anwendungsmöglichkeiten für ein papierloses Büro sowie die Unterrichtsplanung und Organisation. In diesem praxisorientierten workshop lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Anwendungen kennen. Kompetenzbereich: Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren, Schützen und sicher Agieren

Pferderennen Klassenraum

Neumann: Pferderennen im Klassenraum

Pferderennen im Klassenraum Interaktive Übungen gestalten mit LearningApps.org LearningApps.org ist eine Internet-Plattform zur Unterstützung von Lern- und Lehrprozessen mit kleinen interaktiven Übungen, die browserbasiert auf allen Betriebssystemen genutzt werden können. Die Übungen können per Link, QR-Code, über ein integriertes Klassensystem an die Schüler verteilt oder in eigene Internetseiten eingebettet werden. Bestehende Übungen können direkt in Lerninhalte eingebunden, aber auch selber von den angemeldeten Nutzern online erstellt oder verändert werden. Hierzu sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig. Das Erstellen und Verändern gelingt niederschwellig und intuitiv. Übungen (Apps genannt) enthalten aus diesem Grund keinen speziellen Rahmen oder ein konkretes Lernszenario, sondern beschränken sich ausschließlich auf den interaktiven Teil. Die Bausteine für sich stellen also keine abgeschlossene Lerneinheit dar, sondern müssen in ein entsprechendes Unterrichtsszenario eingebettet werden. Der Workshop ist für Teilnehmer aller Schularten geeignet. Bitte bringen Sie ein eigenes digitales Endgerät mit. Kompetenzbereich: Produzieren und Präsentieren, Problemlösen und Handeln

Top Features iPad

Säfken: iPadOS - Top Features für den Unterricht

Das Betriebssystem iPadOS bietet in seinen Untiefen eine Vielzahl von zum Teil wenig bekannten Funktionen, die man lernwirksam für den Unterricht nutzen oder mit denen man den eigenen workflow optimieren kann. So hält iOS verschiedene Wörterbücher wie z.B den Original Duden oder den Oxford German Dictionary kostenlos vor, die man in App-Anwendungen abrufen oder direkt in der Spotlight-Suche ansteuern kann. Die iPad-Tastatur lässt sich in ein virtuelles Trackpad verwandeln, um gezielter und einfacher die Position des Cursors in einem Text zu ändern. Ein weiteres praktisches Feature ist die neue Screen Recording Funktion: Bisher war es nur möglich, einzelne Screenshots vom iPad-Bildschirm zu erstellen. Mit der neuen Funktion lassen sich die Bildschirmaktivitäten dynamisch als Video aufnehmen. So lässt sich zum Beispiel die Bedienung einer App Schritt für Schritt als Bildschirmvideo aufnehmen und anschließend mit anderen teilen. Der Workshop stellt diese und viele weitere Features vor und gibt Beispiele, wie sie praktisch in den Unterricht eingesetzt werden können.

Augmented Virtual Reality

Jauch: Augmented & Virtual Reality out of the Box

Bis zur Erfindung des Holo-Decks dauert es leider noch mindestens 150 Jahre. Bis dahin bieten virtual und augmented Reality einen Vorgeschmack und die Möglichkeit in fremde Welten einzutauchen und „echte“ Erfahrungen zu machen. AR & VR bieten unzählige Möglichkeiten den Unterricht zu erweitern und in Lernwelten regelrecht einzutauchen. Der App-Store ist voll von AR & VR Anwendungen. Und auch der Bildungsmedienmarkt integriert zunehmend die Möglichkeiten der erweiterten Realität. Ob die Entdeckungsreise im Sonnensystem, der Röntgenblick in den menschlichen Körper, die Expedition ins alte Ägypten, die Suche nach unbekannten Tierarten oder praktische AR-Helfer für den Schulalltag, sind nur einige der Möglichkeiten, die Sie hier ansehen und ausprobieren können!

digitale Inhalte im Unterricht

Maroske: Wie kann ich einfach digitale Inhalte im Unterricht anbieten?

Am Beispiel von Windows-Lösungen werden konkrete Beispiele für digitale Inhalte im Unterricht gezeigt. Die Beispiele können sehr einfach auf IOS und Android übertragen werden. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren, Problemlösen und Handeln, Analysieren, Kontextualisieren und Reflektieren

Digitale Werkzeuge Schulalltag

Kruse: Digitale Werkzeuge für den Schulalltag

Der Alltag von Grundschullehrkräften ist komplex und bedarf einer hohen Organisations-kompetenz. Digitale Medien können dabei helfen, Abläufe zu vereinfachen, zu beschleunigen oder transparenter zu machen. In diesem Workshop werden ausgewählte digitale Werkzeuge aus der Praxis einer Grundschullehrerin vorgestellt: - Elternsprechtagsplanung anhand einer Online-Selbstanmeldung („Doodle“) aufsetzen - Mitbringlisten ohne Papierzettelabfrage („Bring a Bottle“) anfertigen - To-do-Listen („Sticky Notes“) anlegen und mit anderen zusammenarbeiten („Wunderlist“) - Hilfen bei der Klassenorganisation durch digitale Sitzpläne - Arbeitsblattgeneratoren für die Unterrichtsvorbereitung verwenden - Unterrichtshilfen für eine Interaktive Tafel - Digitale Schulbücher („Klett Lernen“, „Scook“) nutzen - Noten verwalten, Abgabelisten führen („Klassenmappe“) - Digitalisierung von Unterrichtsmaterialien („Scanner pro“) - Online-Medien Merlin Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren, Schützen und sicher Agieren

Erklaerfilme im Fachunterricht

Schattschneider: Erklärfilme im Fachunterricht erstellen

Erklärfilme erfreuen sich großer Beliebtheit bei Schülerinnen und Schülern. Diese lassen sich relativ einfach im Unterricht erstellen. Zu Beginn des Workshops werden eine Reihe von möglichen Umsetzungen vorgestellt. Daran anschließend drehen die Teilnehmerïnnen einen eigenen kurzen Erklärfilm.

Erste Schritte Ipad

Septinus: Erste Schritte mit dem Ipad

Wo finde ich....die am häufigsten benötigten Werkzeuge beim Ipad? Was brauche ich tatsächlich für den Anfang? Was versteckt sich hinter den Namen der Apps? ...und wie, verflixt kann ich Dinge an die Wand werfen oder Ergebnisse teilen? Dieser Workshop ist für alle Kollegen/innen, die das iPads das erste Mal in der Hand halten und sich versuchen wollen. Alle Fragen sind erlaubt. Alles darf in einer entspannte Atmosphäre ausprobiert werden. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren

Filmarbeit

Tollemer: Filmarbeit im Unterricht

Der Einsatz von Filmarbeit im Unterricht ist vielfältig und kann mit wenig Aufwand erfolgreich ablaufen. Aufnehmen, schneiden und präsentieren, das ermöglichen Tablets in einem Gerät. Nach einer kurzen Einführung in die Filmsprache und die Bedienung des Geräts drehen die Teilnehmern eigene Kurzfilme und präsentieren sie. Kompetenzbereich: Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren, Schützen und sicher Agieren, Problemlösen und Handeln

Filmen Smartphone Tablet

Schwabe, Krumkühler: Erfolgreich Filmen mit Smartphone und Tablet - Anfängerseminar

Das Praxisseminar - Videoarbeit für Einsteiger: Alles für den erfolgreichen Start in Ihrem Unterricht – Technik / Methodik / Didaktik / Material zum Download Kompetenzbereich: Produzieren und Präsentieren

GoodNotes

Kaminski: Unterrichtsvorbereitung mit GoodNotes

GoodNotes, eine Notizbuch-App von Apple, eignet sich gut um die Unterrichtsvorbereitung zu digitalisieren. Ordner aus dem eigenen Büro endlich abschaffen und Unterricht schneller und flexibler vorbereiten und halten. Die App wird vorgestellt, Beispiele des Einsatzes gezeigt und erläutert. Eine eigene Arbeitsphase schließt sich an. Bitte mitbringen: Eine vorbereitete Unterrichtseinheit (auf Papier), wenn vorhanden eigenes IPad mit bereits installierter App „GoodNotes“. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren

Influencer Werkstatt

Wendeburg (MPB): Influencer Werkstatt - Interaktive Lernbausteine im Unterricht nutzen

Die Influencer-Werkstatt des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) bietet interaktive Lernbausteine für den direkten Einsatz in Ihrem Unterricht, mit denen Meinungsmache und Influencer-Marketing thematisiert werden können. Ebenfalls thematisiert wird das Thema Berufswunsch YouTuber, YouTube-Stars sind aus dem Leben der meisten Kinder und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Bei vielen steht der Wunsch YouTuber zu werden ganz weit oben auf der Liste. Mit den interaktiven Unterrichtsmaterialien des NLQ können die Schülerinnen und Schüler die Tätigkeitsfelder von YouTubern genauer kennenlernen und kritisch hinterfragen. Kompetenzbereich:Analysieren, Kontextualisieren und Reflektieren

iPad Bordmittel

Sawahn: Das iPad, alles mit Bordmitteln

Das iPad wird an vielen Schulen eingesetzt. In diesem Workshop wird gezeigt und ausprobiert, welche Möglichkeiten das Gerät mitbringt. Ohne zusätzliche Apps reicht das iPad für fast alle Anwendungsfälle in der Schule aus. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren

IServ Schulserver

Der IServ Schulserver – Die perfekte Grundlage für jedes Schulnetzwerk

Mit dem IServ Schulserver bieten wir Ihnen ein stabiles, sicheres und selbsterklärendes System, welches den klassischen Schulserver für die Netzwerkverwaltung mit den Vorteilen einer privaten Cloud vereint. Mit unserer Komplettlösung lässt sich sowohl die Kommunikation als auch die Schul- und Unterrichtsorganisation digitalisieren. Systemadministratoren sind dabei besonders begeistert von der im Komplettpaket enthaltenen Mobilgeräteverwaltung (MDM) und der automatisierten Softwareverteilung. Im Rahmen unseres Workshops präsentieren wir Ihnen die vielseitigen Funktionen des IServ Schulservers. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Klassenbuch Schulmanager Online

Klassenbuch und Noten digital verwalten mit Schulmanager Online

Im Papier-Klassenbuch fällt es schwer, den Überblick über Einträge, Noten, Fehltage und abgegebene Krankmeldungen zu behalten. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit dem Schulmanager diese organisatorischen Dinge online und per App erledigen. Dabei gehe ich auch auf weitere Funktionen der Software ein, z. B. Online-Krankmeldung, bargeldlose Bezahlung von Schulkosten oder die Online-Anmeldung für Elternsprechtage und Wahlfächer.

Kollaboratives Arbeiten

Janik: Kollaboratives Arbeiten mit Schulservern am Beispiel von IServ

Schüler*innen kommunizieren mit digitalen Medien auf vielfältige Weise in sozialen Medien, per Email oder gelegentlich in Foren. Diese Art der Kommunikation und Kollaboration ist in Schule datenschutzrechtlich nur schwer möglich. In dem Workshop werden Möglichkeiten des kollaborativen Arbeitens an Dokumenten, der Gruppenarbeit und Messanging mittels einer geschützten Umgebung, in diesem Fall IServ, vorgestellt. Kompetenzbereich: Kommunizieren und Kooperieren, Analysieren, Kontextualisieren und Reflektieren

learningapps org

Niermann: LearningApps(.org) im Regelunterricht für Anfänger

Über die Verwendung und das Verändern sowie das Erstellen kleiner multimedialer Lernbausteine (Apps) für den eigenen Unterricht lernen die Teilnehmer die App-Vielfalt der kostenfreien LearningApps.org-Plattform kennen. Der Wert dieser kurzen Sequenzen für den Regelunterricht, für die häusliche Vorbereitung der Lernenden und die Wiederholung bzw. das Üben für die Klassenarbeiten wird aufgezeigt. Die gewonnenen Erkenntnisse lassen sich in viele Phasen des Unterrichts passgenau einbringen. Kompetenzbereich:

LEGO Education SPIKE Prime

Ngo: Einführung in LEGO® Education SPIKE™ Prime

Seit Anfang Januar 2020 ist das neue LEGO® Education SPIKE™ Prime Set erhältlich. Dieses LEGO®-Set ist speziell für Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe konzipiert. Lehrkräfte können auf eine Vielzahl an Unterrichtsmaterialien zurückgreifen, die den MINT-Unterricht ergänzen sollen, um Kreativität, Erfinderreichtum und Problemlösefertigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu fördern. In diesem Workshop dürfen die Teilnehmenden praktisch an einem Set arbeiten und sich in einem kleinen Bau- und Programmierwettbewerb messen. Keine Angst: Programmierkenntnisse sind nicht notwendig.

Mathematik bettermarks

Kemper: Mathematik interaktiv lehren & lernen mit bettermarks

Über 100.000 Aufgaben für 2.000 Lernziele für die Klassenstufen 4. bis 10. bieten für jede Unterrichtseinheit und für jeden Wissensstand den passenden Inhalt. Diese lassen sich individuell zuweisen und bieten neue Aufgaben bei jedem Versuch. Lehrkräfte erhalten einen Überblick über alle Aktivitäten und detaillierte Ergebnisse. Schwierigkeiten lassen sich auf Ebene der Klasse und einzelner Schülern identifizieren. Lernende können Themen eigenständig erarbeiten. bettermarks analysiert die Eingaben, erkennt richtige Ansätze und findet systematische Fehler. Direkte Rückmeldungen mit konstruktiven Hilfestellungen und detaillierte Lösungswege helfen, die Fehler nachzuvollziehen, zu korrigieren und Anforderungen sinnvoll zu wiederholen. Ziel des Workshops: Einführung in die Lernplattform bettermarks, Kennenlernen der Inhalte und Funktionen, Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten

Medienbildungskonzept

Huschitt: Medienbildungskonzept - Einsteiger

Medienbildungskonzepte behandeln pädagogische, technische und organisatorische Aspekte von Umgang mit Medien in Schulen. Erst aufgrund pädagogischer Entscheidungen über den Einsatz von Medien kann die nötige Technik und Infrastruktur bestimmt werden. Die Bereitstellung der Mittel aus dem DigitalPakt von Bund und Ländern setzt die Erarbeitung eines Medienbildungskonzeptes jeder Schule voraus. In dem Workshop werden die Fragen - Was ist notwendiger Bestandteil eines Medienbildungskonzeptes? - Welche Schritte führen zur Erstellung eines solchen Konzeptes? besprochen. Kompetenzbereich:

Merlin Onlinemedien

Zientek: Möglichkeiten der Nutzung von Merlin-Onlinemedien mit dem iPad

Auf dem Merlin-Portal steht Niedersächsischen Schulen in einem rechtlich abgesicherten Rahmen eine große Auswahl an Onlinemedien zur Verfügung. Für die Filmbildung existieren dort bereits interaktive Analysematerialien, wie "Der mobile Niedersächsische Filmkanon". Unabhängig davon lassen sich mit dem iPad auf einfachem Weg Filmausschnitte für die genauere Untersuchung im Unterrichtskontext extrahieren. Im Workshop sollen verschiedene Materialien erkundet und die Möglichkeiten zum Extrahieren eigener Filmausschnitte mit dem iPad erprobt werden. Die Nachbearbeitung der extrahierten Clips erfolgt mit iMovie. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern Analysieren, Kontextualisieren und Reflektieren

Digitale Protokolle

Maroske: Digitale Protokolle

Am Beispiel der Windows-App Fotos wird gezeigt, wie man Protokolle digital erstellen kann. Dabei werden neue Darstellungsmöglichkeiten deutlich. Die Inhalte können leicht auf IOS und Android übertragen werden. Kompetenzbereich: Produzieren und Präsentieren

D Drucker

Janik: 3D-Drucker im Unterrichtseinsatz

In vielen Schulen werden 3D-Drucker angeschafft, der spätere Einsatzzweck ist zunächst noch nicht ganz klar. An Beispielen möchte ich zweigen, wie der 3D-Drucker zunächst in AGs, später aber auch als Lernmittel oder -objekt in Fächern, wie Kunst, Physik oder Mathematik genutzt werden kann. Kompetenzbereich: Produzieren und Präsentieren

EduBreakOut

Neumann: EduBreakOut - Action und Spannung im Unterricht

Wie kann das Lernen im 21.Jahrhundert aussehen? Vielleicht ist der «EduBreakout» genau das Richtige. In diesem Format lernen die Schülerinnen und Schüler durch selbstorganisiertes Lösen von verschiedenen Rätseln neue Inhalte kennen. Als Lehrkraft können Sie interessante Beobachtungen in Bezug auf die Rollen machen, welche die Schülerinnen und Schüler dabei in der Klasse bzw. in der Gruppe einnehmen. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Kommunizieren und Kooperieren

Einfuehrung Anfaengerinnen

Schattschneider: Lerne Dein iPad kennen - eine Einführung für absolute Anfängerinnen

In dem Workshop werden die grundlegenden Funktionen des iPads (Hard- und Software) vorgestellt und an Praxisbeispielen ausprobiert. Kompetenzbereich:

Erklaerfilme

Huschitt: Erklärfilme im Unterricht

Mit Hilfe von Erklärfilmen lassen sich fachliche Inhalte ansprechend und kurzweilig präsentieren. Im Unterricht können Erklärfilme mit geringem Aufwand von Schüler selbst erstellt werden oder auch von Lehrkräften erstellte Erklärfilme eingesetzt werden. Am Beispiel der App „Explain Everything“ wird das Erstellen eines Filmes erprobt und der unterrichtliche Einsatz von Erklärfilmen diskutiert. Kompetenzbereich: Produzieren und Präsentieren

Feedback einholen

Steinemann: Feedback einholen – so geht’s ganz einfach!

Der Hattie-Studie folgend stellt gelungenes Feedback einen der wichtigsten Faktoren für einen erfolgreichen Lernprozess dar. Wie kann Feedback einfach in den Unterricht integriert werden? Wie können dabei digitale Medien hilfreich sein?

Geschichte LearningApps

Lempa: Geschichte lernen mit LearningApps

Der Workshop bietet einfache Lernfeld-Umgebungen mit sogenannten LearningApps. Die Schülerinnen und Schüler können zu fast allen Themengebieten ihr mobiles Endgerät (i.d.R. Smartphone und/oder Tablet) aktiv nutzen um einen Lernzuwachs zu erzielen. Der Referent stellt einige Praxisbeispiele vor, lässt die Teilnehmer aber auch selber "LearningApps" erstellen. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Problemlösen und Handeln

Klassenbuch Schulmanager Online

Klassenbuch und Noten digital verwalten mit Schulmanager Online

Im Papier-Klassenbuch fällt es schwer, den Überblick über Einträge, Noten, Fehltage und abgegebene Krankmeldungen zu behalten. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit dem Schulmanager diese organisatorischen Dinge online und per App erledigen. Dabei gehe ich auch auf weitere Funktionen der Software ein, z. B. Online-Krankmeldung, bargeldlose Bezahlung von Schulkosten oder die Online-Anmeldung für Elternsprechtage und Wahlfächer.

Legetechnik Erklaervideos

Reiff: Legetechnik-Erklärvideos mit dem Tablet erstellen

Legetechnik-Erklärvideos sind vor allem über Portale wie Youtube zu einem von Schülerinnen und Schülern häufig genutzten Format geworden. Hierbei handelt es sich um kurze Filme, in denen eine Sprecherin oder ein Sprecher einen Sachverhalt aus dem Off erklärt, während parallel verschiedene den Text unterstützende Text- und/oder Bildelemente auf einer meist weißen Fläche hin- und hergeschoben werden. Dabei sind nur die Hände der Person zu sehen, die die Elemente arrangiert. In diesem Workshop wird vermittelt, wie solche Videos von Schülerinnen und Schülern im Unterricht mithilfe von iPads selbst erstellt werden können – angefangen bei der ersten Idee bis hin zum fertigen Film. Hierbei werden Grundkenntnisse der kostenfreien iOS-Videoschnitt App iMovie vermittelt. Die Veranstaltung ist offen für alle Lehrkräfte, legt aber einen Schwerpunkt auf die Arbeit ab der Sekundarstufe. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Produzieren und Präsentieren

Makerspace MINT

Jauch: Makerspace MINT Wissen kommt von Machen!

In Zeiten, in denen neueste naturwissenschaftliche Erkenntnisse schneller in Wikipedia publiziert sind, als in den klassischen Journalen, fordert den naturwissenschaftlichen Unterricht neu heraus. „Wissen“ beinhaltet das Verstehen, dass eng mit „begreifen“ verknüpft ist. Digitalisierung bietet unzählige Möglichkeiten im MINT-Unterricht individualisiert zu experimentieren. Ob das chemische Labor in der Hosentasche, der programmierte Experiment-Roboter, die (virtuelle) Entdeckungsreise im Sonnensystem, der bionisch optimierte Gleiter oder Mathe im eigenen Tempo, sind nur einige der Möglichkeiten für den Einsatz von iPads im MINT-Unterricht die Sie hier ansehen, ausprobieren und nachmachen können!

Mathematik bettermarks

Kemper: Mathematik interaktiv lehren & lernen mit bettermarks

Über 100.000 Aufgaben für 2.000 Lernziele für die Klassenstufen 4. bis 10. bieten für jede Unterrichtseinheit und für jeden Wissensstand den passenden Inhalt. Diese lassen sich individuell zuweisen und bieten neue Aufgaben bei jedem Versuch. Lehrkräfte erhalten einen Überblick über alle Aktivitäten und detaillierte Ergebnisse. Schwierigkeiten lassen sich auf Ebene der Klasse und einzelner Schülern identifizieren. Lernende können Themen eigenständig erarbeiten. bettermarks analysiert die Eingaben, erkennt richtige Ansätze und findet systematische Fehler. Direkte Rückmeldungen mit konstruktiven Hilfestellungen und detaillierte Lösungswege helfen, die Fehler nachzuvollziehen, zu korrigieren und Anforderungen sinnvoll zu wiederholen. Ziel des Workshops: Einführung in die Lernplattform bettermarks, Kennenlernen der Inhalte und Funktionen, Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten

Medienbildungskonzepte

Lux: Schulische Medienbildungskonzepte

Vor dem Hintergrund der prägenden Rolle der Digitalisierung für unsere Lebenswelt sind Schulen dazu aufgefordert, ein eigenes Medienbildungskonzept zu entwickeln. Ziel eines solchen Konzepts ist die Gestaltung des Lernens mit und über Medien an Schulen und in der Folge der erfolgreiche Erwerb von Medienkompetenz durch die Schüler. Dieser Workshop soll den Einstieg in die Arbeit am schuleigenen Medienbildungskonzept erleichtern und einen groben Überblick über zentrale Fragestellungen und mögliche Herangehensweisen geben. Die Teilnehmer sollten ein Tablet oder Notebook mitbringen. Kompetenzbereich:

MethodenGuide

Schwabe, Krumkühler: #MethodenGuide - LERNEN DIGITAL - Schülerorientierte Ideen und Tools für den Unterricht mit Smartphone und Tablet

Der #MethodenGuide - LERNEN DIGITAL ist eine kostenlose App der Medienbildung des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ). Wir zeigen Ihnen in diesem Seminar, wie der Einstieg in die Arbeit mit diesem digitalen Lernwerkzeug gelingt. Schnell und passgenau für Ihren Unterricht. Ihre Schülerinnen und Schüler - ab der 5. Klasse -: • erfahren, was beim Lösen von Aufgaben wichtig ist • erkennen, worauf es beim Lernen ankommt • lernen, wie Arbeit besser organisiert wird - allein, zu zweit, in Teams und mit allen gemeinsam • trainieren Methoden - für einen besseren Durchblick– beim Lesen, bei Gruppenarbeiten und bei Vorträgen • finden praktische App-Listen, damit das Suchen ein Ende hat • erhalten Motivations-Tipps, damit sich der Lernerfolg verbessert Lernanregungen und Arbeitsmaterial zum Download und zur freien Verfügung runden das Angebot ab. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren;Problemlösen und Handeln, Analysieren, Kontextualisieren und Reflektieren

Niedersaechsische Bildungscloud

ter Haseborg: Niedersächsische Bildungscloud - Die kollaborative, schulübergreifende und sichere Arbeitsumgebung

Die Landesinitiative n-21 beschäftigt sich seit 2017 mit der Entwicklung einer Niedersächsischen Bildungscloud (NBC). Diese Cloud soll den schulinternen digitalen Lern- und Arbeitsumgebungen um eine weitere Ebene ergänzen, unter dem schul- und schulformübergreifendendes kollaboratives Lernen möglich wird. Dadurch werden die etablierten und bewährten Strukturen an den Schulen nicht ersetzt, sondern vielmehr durch eine weitere Möglichkeiten ergänzt. Schulen, die bisher abwartend agierten, erhalten mit der NBC einen niederschwelligen, kostenfreien und datenschutz¬konformen Einstieg in eine pädagogisch-digitalisierte Arbeitsweise. Innerhalb der NBC folgt die Technik stets der Pädagogik: die benötigte Schul-IT-Infrastruktur ist Werkzeug und dient dem gemeinsamen zeitgemäßen Lernen mit teambezogenen Methoden, die die Lernenden in ihrem späteren Leben (Ausbildung, Studium und Berufswelt) wiederfinden werden. Seit Februar 2018 steht die Cloud für Niedersächsische Schulen zur praktischen Erprobung zur Verfügung. 45 Schulen erarbeiten, wie die Einbindung einer Cloudlösung in den Schulalltag gelingen kann. Im Mittelpunkt steht hierbei die Umsetzung von Anwendungsszenarien medienpädagogischer Zielsetzungen wie die Förderung selbstständigen Lernens, kreativer Problemlösungen und innovativer Ideen („21st century skills“). Kompetenzbereich: Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren, Schützen und sicher Agieren, Problemlösen und Handeln

Padlet

Floors: Padlet, das digitale Mädchen für alles

Padlet ist unter allen browserbasierten Anwendungen diejenige mit den meisten Möglichkeiten. Man kann darauf allein oder gemeinsam Arbeitsaufträge vorbereiten; Binnendifferenzierung betreiben; Chemische Versuche protokollieren,; Diverse Arbeitsergebnisse dokumentieren; Ergebnisse von Recherchen sortieren und noch so viel mehr. Weder App noch Anmeldung der Schüler sind nötig, Es gibt eine Anleitung zum Erstellen eines Padlets und die TN können die Plattform in ihrer Vielfalt selber ausprobieren. Abschließend besprechen wir verschiedene Anwendungsmöglichkeiten anhand von Beispielen. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Kommunizieren und Kooperieren, Produzieren und Präsentieren

Tableteinsatz Grundschule

Meyer: Tableteinsatz in der Grundschule

"Dieser Workshop gibt Einblicke in die den Unterricht unterstützenden Einsatzmöglichkeiten des Tablet-Computers. Hilfreiche Apps und Arbeitsabläufe im Unterricht mit Tablet-Computern werden vorgestellt. Den Schwerpunkt bildet der BookCreator, eine vielseitige, kooperativ und kreativ einsetzbare App. Konkret werden von Schülern im Unterricht erstellte E-books beispielhaft vorgestellt. Die Schüler recherchieren, dokumentieren und präsentieren während des Arbeitsprozesses. Durch die Nutzung von Kamera und Mikrofon eröffnen sich neue, effektive Lernsituationen. Der Workshop inspiriert und ermutigt zum Unterrichtseinsatz von Tablet-Computern. Wir werden selber ein eBook erstellen, kooperativ arbeiten und zahlreiche Einsatzmöglichkeiten kennenlernen. Ich freue mich auf einen interessanten Workshop. Kompetenzbereich: Recherchieren, Erheben, Verarbeiten und Sichern, Produzieren und Präsentieren

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln