Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Geschichte: Die Präsentationsprüfung - Implementierung eines neuen Prüfungsformats im Abitur
Nr.
KGÖ.NLF20.06.02
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
11.02.2020 , 15:00 Uhr
Ende
11.02.2020 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
28.01.0202
max. Teilnehmer
30
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Kolleginnen und Kollegen, die an einer gymnasialen Oberstufe einer niedersächsischen Schule Kurse im Fach Geschichte unterrichten oder unterrichten werden. Pro Schule sollten nicht mehr als zwei Kolleginnen bzw. Kollegen teilnehmen. Eine Weitergabe der Informationen aus der Fortbildung an die Fachgruppe Geschichte wird erwartet. Zwei weitere themengleiche Veranstaltungen folgen 2021.
Beschreibung
Im Abitur 2021 haben Schülerinnen und Schüler in den Kursen auf grundlegendem Anforderungsniveau erstmals die Möglichkeit, die P5-Prüfung als Präsentationsprüfung zu absolvieren. Die Präsentationsprüfung stellt eine Variante der mündlichen Prüfung dar, die an die Prüflinge und die Unterrichtenden neue Anforderungen stellt, aber auch Herausforderungen und Chancen bietet, über die sich alle Beteiligten möglichst vor der Entscheidung für oder gegen eine Präsentationsprüfung bewusst sein sollten. Diese muss bereits am Ende des zweiten Schulhalbjahres der Qualifikationsphase getroffen werden.
Zielsetzung
Im Rahmen der Fortbildung wird ein allgemeiner Blick auf das Prüfungsformat geworfen, es werden Spezifika des Faches Geschichte thematisiert und schließlich sollen Beispielaufgaben analysiert und ausgewertet werden.
Schulform

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium Sek II,

Integrierte Gesamtschule Sek II,

Kooperative Gesamtschule Sek II,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Göttingen - Netzwerk Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Justus Goldmann
Astrid Taleghani (Leitung)
Katja Ungermann
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln