Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

2020 - Odyssee im Filmraum
Nr.
19.47.51
Dauer
Tagesveranstaltung
In Zusammenarbeit mit
#uac up-and-coming Internationales Filmfestival Hannover
Anfang
22.11.2019 , 12:00 Uhr
Ende
22.11.2019 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
28.10.2019
max. Teilnehmer
45
min. Teilnehmer
12
Kosten
kostenlos
Adressaten
Filmlehrerinnen und Filmlehrer, Referenzschulen Film und Followerschulen Film, am Thema Filmbildung interessierte Lehrkräfte aller Schulformen und Fächer
Beschreibung
Die Gesellschaft ist in stetigem Wandel. Das Tempo wird schneller, das Handeln dringender, die Sprache
und der Umgang miteinander härter. Wie können politisch oder gesellschaftlich relevante Themen im
Film verarbeitet werden? Wie kann das Filmemachen den Schüler*innen dabei helfen, sich dazu zu
positionieren und ihrer Haltung Ausdruck zu verleihen?
Wir wollen mit den Teilnehmenden folgende Fragen angehen und vor dem Hintergrund unterschiedlicher
schulischer Bedingungen diskutieren.

1. Welche Filme braucht die Welt?

2. Wie kann Film dazu beitragen, die Welt besser zu verstehen und dazu Stellung zu nehmen?

Das Netzwerktreffen versteht sich als Ideengeber, Austauschplattform und kreatives Filmlabor. Die
Spezialist*innen und Impulsgeber*innen sind die Teilnehmenden selbst. Denn wer weiß besser über
Schule Bescheid als Sie, die Sie sich tagtäglich dieser Aufgabe stellen. Angeleitet werden die Gruppen
von erfahrenen Filmberater*innen und Filmlehrer*innen aus Niedersachsen.

Bitte beachten SIe auch das begleitende Angebot "Base Camp Schule", bei dem Sie und Ihre Schüler*innen die Gelegenheit erhalten, nach einem Filmblock des Festivals ein intensives Filmgespräch zu führen.
Infos direkt beim Festival louisa.trapp@up-and-coming.de Anmeldung über die VeDaB 19.47.54 https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=113510

Die erforderlichen Kosten (inkl. Reisekosten) nach den Bestimmungen der Niedersächsischen Reisekostenverordnung werden vom NLQ übernommen.


Lehrkräfte/Beschäftigte aus Schulen in freier Trägerschaft können im Rahmen der verfügbaren Plätze teilnehmen. Die erforderlichen Kosten (inkl. Reisekosten) werden nach den Bestimmungen der Niedersächsischen Reisekostenverordnung vom NLQ übernommen.
Zielsetzung
Netzwerktreffen filmaktiver Schulen innerhalb des internationalen Filmfestivals #uac in Hannover
Schulform

beliebig,

beliebig

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklungi
Veranstaltungsteam
Nina Gluth
Stefan Klockgether
Karin Schüttendiebel (Leitung)
Katja von Zweydorff
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln