Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Pädagogik/Psychologie am Beruflichen Gymnasium doppeltqualifizierend unterrichten. Implementierung der neuen Rahmenrichtlinien
Nr.
20.05.03
Dauer
2 Tage
Anfang
27.01.2020 , 10:00 Uhr
Ende
28.01.2020 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
19.12.2019
max. Teilnehmer
26
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte folgender Fächer bzw. Lernbereiche und Schulformen: Pädagogik/Psychologie und Praxis Sozialpädagogik am Beruflichen Gymnasium - Gesundheit und Soziales - Schwerpunkt Sozialpädagogik, Berufsbezogene Lernbereiche Theorie und Praxis an der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent und/oder an der Fachschule Sozialpädagogik (zur Vorbereitung auf einen Einsatz am Beruflichen Gymnasium)
Beschreibung
Der Abschluss des Schwerpunkts Sozialpädagogik am niedersächsischen Beruflichen Gymnasium wird doppeltqualifizierend: Allgemeine Hochschulreife UND Staatlich geprüfte Sozialpädagogische Assistentin/Staatlich geprüfter Sozialpädagogischer Assistent. Die Rahmenrichtlinien für das Profilfach Pädagogik/Psychologie wurden aktualisiert und enthalten Verknüpfungen mit dem Fach Praxis sowie dem Praktikum. Die Fortbildung bereitet auf den Unterricht nach diesen neuen Rahmenrichtlinien vor.

Hinweis: Es bietet sich an, als Tandem von zwei Lehrkräften aus einer Schule teilzunehmen (z. B. aus dem Beruflichen Gymnasium und der Berufsfachschule).


Die erforderlichen Kosten (inkl. Reisekosten) nach den Bestimmungen der Niedersächsischen Reisekostenverordnung werden - unter Vorbehalt der Genehmigung der Haushaltsmittel - vom NLQ übernommen.

Mitgebrachte elektronische Geräte sind nicht über das NLQ versichert.

Zielsetzung
- Struktur, Ziele und Grundsätze der Rahmenrichtlinien erörtern - Kompetenzen und Inhalte der Lerngebiete vergleichen - Aspekt "Doppeltqualifizierend" reflektieren - Ansätze für den doppeltqualifizierenden Unterricht entwickeln
Schulform

Berufsfachschule,

Berufliches Gymnasium,

Fachschule

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Ute Eggers
Jörn Fischer (Leitung)
Wolfgang Lipka
Anna-Simone Mesecke
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln