Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Konstruktiv Feedback geben und nehmen im Schulalltag
Nr.
KLG.1120.018
Dauer
Ganztägige Veranstaltung
Anfang
03.11.2020 , 09:00 Uhr
Ende
03.11.2020 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
20.10.2020
max. Teilnehmer
18
min. Teilnehmer
8
Kosten
zwischen 69 € und 145 €, je nach endgültiger Teilnehmerzahl, inkl. Getränke
Adressaten
siehe Teilnahmebedingungen Lehrkräfte, SchulsozialarbeiterInnen, Päd. MitarbeiterInnen
Veranstaltungstypen
  • Präsenzveranstaltung
Beschreibung
Die Notwendigkeit einer gelingenden Zusammenarbeit ist in Schule unter den aktuellen Bedingungen so hoch wie nie zuvor. Gleichzeitig ist eine Feedbackkultur im Rahmen der gegenseitigen Zusammenarbeit, in der Schule eher noch ein „zartes Pflänzchen“, ob unter KollegInnen in bestehenden Klassen-, Fach-, oder Jahrgangsteams oder innerhalb der sich neu bildenden multiprofessionellen Teams.

Ein ehrliches und konstruktives Feedback zu geben, fällt oft schwer. Beim Feedback-Empfangen wiederum nehmen viele eine Verteidigungshaltung ein.

Dabei verbirgt sich im Feedback ein großes Potential, denn es macht auf konstruktive Weise aufmerksam auf unbewusste Verhaltensweisen. Feedback dient dazu, voneinander zu lernen und positive Verhaltensweisen zu fördern. Außerdem kann mit Feedback die Selbst- und Fremdwahrnehmung verglichen werden, damit kein unrealistisches und verzerrtes Selbstbild entsteht.

Eine konstruktive Feedbackkultur unterstützt die Arbeitsqualität und die Arbeitszufriedenheit und hilft bei der Entwicklung einer Wertschätzungskultur, die die in Schule Tätigen so dringend brauchen Dies gelingt aber oftmals nicht „von selbst“, eine strukturierte Vorgehensweise hilft hier.

Der Fortbildungstag bietet den Rahmen, diese Vorgehensweise und die dazugehörige, wertfreie Haltung kennen zu lernen.
Anhand von Übungseinheiten werden die Schritte des konstruktiven, ressourcenorientierten Feedbacks ausprobiert, das entscheidend dazu beiträgt, neue Handlungsoptionen zu entwickeln.

Referent:
Alexander Krohn

Dipl. Sozialpädagoge, Systemischer Supervisor, Mediator (BM), Ausbilder für Mediation (BM)
Meine Arbeitsschwerpunkte sind Training, Beratung und Projektbegleitung im Bereich Schule-Jugend-Erziehung zu den Themen: Soziales Lernen, Mediation u. Konfliktlotsen, Intervention u. Deeskalation, Regel- und Maßnahmenerarbeitung, Umgang mit Mobbingsituationen. Zusätzlich moderiere und supervidiere ich Teamentwicklungsprozesse in schulischen sowie außerschulischen Einrichtungen und bin als Trainer in der Mediationsausbildung des BRÜCKENSCHLAG in den jährlichen Ausbildungskursen tätig.


WICHTIGE HINWEISE:

Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.

Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg“ akzeptieren.

Die Erstattung der Reisekosten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen.

Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein kostenloser Rücktritt ist bis zum Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung: komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung per E-Mail mitzuteilen.

Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Schlagworte: Feedback
Zielsetzung
• Chancen und Gefahren zum Thema Feedback. • Verdeutlichung der Unterschiede von Feedback gegenüber Kritik • Vermittlung der Grundsätze zum konstruktiven Feedback geben und nehmen • Was ist ein guter Rahmen für ein Feedbackgespräch? • Bewährte Feedback-Regeln • strukturiertes Verfahren des Ressourcenorientierten Feedbacks erlernen und anwenden • Anlässe für Feedback im Schulalltag? • Ideen zur Implementierung des Ressourcenorientierten Feedbacks innerhalb der kollegialen Zusammenarbeit in der Schule
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburgi
Veranstaltungsteam
Alexander Krohn (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln