Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fachtag - Sprachbildung und sprachsensibler Fachunterricht in der Praxis der Berufsbildenden Schule
Nr.
KBED19.45.016
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
04.11.2019 , 09:00 Uhr
Ende
04.11.2019 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
23.10.2029
max. Teilnehmer
45
min. Teilnehmer
30
Kosten
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei. (inkl. Verpflegung)
Adressaten
Lehrkräfte an Berufsbildenden Schulen
Beschreibung
Wenn doch bloß die Sprachprobleme in meinem Unterricht nicht wären! Das ist ein oft gehörter Ausruf von Lehrkräften.
Sprachlernen in den Fächer? Ist das nicht die Aufgabe des Deutschunterrichts? Muss ich jetzt auch noch Deutsch unterrichten?
Diese Fragen stellen Fachlehrkräfte.
Eine weitere Frage schließt sich an: Wie soll ich das machen, wenn ich dafür nicht ausgebildet bin?

Die Fragen sind berechtigt, doch es führt kein Weg an der Sprachbildung und der Sprachförderung in allen Fächern vorbei. Zum einen gehen Fachlernen und Sprachlernen im Fach Hand in Hand und können nicht getrennt werden. Zum anderen zeigt sich zunehmend eine sprachliche Heterogenität in der Schülerschaft. Neue Herausforderungen stellen sich in den Übergangsklassen.
Im Vortrag von Prof. Leisen am Vormittag des Fachtages wird das Konzept des sprachsensiblen Unterrichts vorgestellt und an vielen Beispielen praxisnah gezeigt.

Nach dem Mittagessen kann einer von drei Workshops besucht werden.

***************************************************************
Bitte wählen Sie im Rahmen Ihrer Anmeldung EINEN der genannten Workshops aus, da diese gleichzeitig stattfinden.
***************************************************************

Workshop 1
Wie bringe ich meine Lernenden zum Lesen von Sachtexten?


Tun wir alles, damit unsere Schülerinnen und Schüler lesekompetent werden? Ohne Lesekompetenz, kein erfolgreiches Lernen. Lesen von Sachtexten im Unterricht ist Lernen am Text und mit dem Text. Fachtexte dienen dem Lernen und Verstehen, jedoch sind die Lerner oft damit überfordert. Die Fachtexte sind entweder zu schwer oder die Lerner verfügen nicht über die erforderlichen Strategien im Umgang mit Fachtexten. Daraus ergeben sich zwei Konsequenzen: Die Texte müssen entweder vereinfacht werden und/oder die Texte müssen mit Leseaufträgen lesbar gemacht werden und die Lerner müssen Lesestrategien erwerben und sich darin üben. Im Vortrag werden Leseaufträge zu einem konkreten Text bearbeitet und es werden Lesestrategien für Lerner im Umgang mit Fachtexten vorgestellt und diskutiert.

Hinweis: Bitte bringen Sie einen Text, z.B. aus dem Lehrbuch mit.

Referent: Prof. Josef Leisen

Workshop 2
Erwerb von Schreibkompetenz in der Sprachbildung


Aus den vier Fertigkeiten im Spracherwerb ist der Erwerb von Schreibkompetenz (in einer Zweitsprache) als produktive Fertigkeit eine große Herausforderung.
Mündlichkeit und Schriftlichkeit konkurrieren hier miteinander und um das Schriftsprachniveau zu stabilisieren, bedarf es kleinschrittiger Vorbereitung und methodischer Vielfalt.
Im Workshop werden Methoden und Strategien vorgestellt, die Lernenden einen stufenweisen Einstieg in die Textproduktion ermöglichen. Praktische Übungen mit Schreibaufgaben ermöglichen den Transfer in den Unterricht.

Referentin: Anouk Teskrat, Dipl.-Pädagogin, Lerntherapeutin

Workshop 3
Arbeitsanweisungen erschließen mit Operatoren


Eine der größten Stolpersteine im Unterricht mit Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache ist es, dass Aufgabenstellungen oft nicht verstanden werden. Der Unterricht stockt, weil die Lernenden die Arbeit nicht aufnehmen können oder einfach „irgendwas“ bearbeiten. Kennen Sie das?
In diesem Workshop erarbeiten Sie sich Methoden, die die SuS dabei unterstützen können, unterschiedliche Arbeitsanweisungsformate zu begreifen und selbständig zu bearbeiten. Zu diesem Ziel setzen wir uns mit Operatoren in Aufgabenstellungen auseinander und erarbeiten uns mit Blick auf Ihre jeweilige Lerngruppe unterrichtsrelevante methodische Umsetzungen. Handlungsleitend sind folgende Impulsfragen:

* Welche Operatoren sind fachbezogen und -übergreifend relevant?
* Welche Schritte sind zum Verstehen von Operatoren und zur selbständigen Erschließung von Arbeitsanweisungen hilfreich?
* Welche konkreten Unterstützungsinstrumente sind im Unterricht zielführend und wie setze ich sie ein?

Sie sind eingeladen, kreative Umsetzungsmöglichkeiten zu finden sowie Ideen für Operatoren-Lernplakate zu entwickeln, die Sie schon morgen direkt in Ihrem Unterricht einsetzen können!

Hinweis: Bitte bringen Sie Operatoren-Listen aus den KCs Ihrer Unterrichtsfächer sowie ggf. einen Laptop und einen Stick mit.

Referentin: Sabine Stahmann-Wruck, Beraterin für Sprachbildung und Interkulturelle Bildung


Ablauf:

08:30 Uhr Ankommen mit Stehkaffee
09:00 Uhr Begrüßung
09:15 Uhr Prof. Leisen: Vortrag mit Übungen
10:30 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Prof. Leisen: Vortrag mit Übungen
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Arbeit in den Workshops
16:00 Uhr Ende

-----------------------------------------
Reisekosten werden im Rahmen der bereitgestellten Haushaltsmittel auf Antrag an Lehrkräfte ÖFFENTLICHER Schulen erstattet. Das entsprechende Formular finden Sie hier: http://www.extra.formularservice.niedersachsen.de/cdmextra/cfs/eject/pdf/427.pdf?MANDANTID=5&FORMUID=035_002n
_______________________
Wichtiger Hinweis:
Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. ca. 14 Tage
vor Veranstaltungsbeginn per e-mail. Eine Absage der Veranstaltung erfolgt im gleichen Zeitraum.
Dienstrechtl. Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die *Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen* akzeptieren. Sie finden die Bedingungen unter:
http://kompetenzzentrum.ev-bildungszentrum.de/teilnahmebedingungen/
Schulform

Berufsbildende Schulen

Veranstalter
Kompetenzzentrum Bad Bederkesa Ev. Bildungszentrum i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Prof. Josef Leisen
Alexa Müller (Leitung)
Sabine Stahmann-Wruck
Anouk Teskrat
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln