Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Physik: Implementation des überarbeiteten KC für die gymnasiale Oberstufe (Teil 3) - Set 1: Braunschweig (BS)
Nr.
KBS947413
Dauer
1 Tag
In Zusammenarbeit mit
NLSchB Dez. 3 Fachberatung Unterrichtsqualität RA BS
Anfang
21.11.2019 , 09:00 Uhr
Ende
21.11.2019 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
21.10.2019
max. Teilnehmer
38
min. Teilnehmer
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Je 2 Lehrkräfte der Schulen der Region/Schulset 1: Braunschweig. 1 Gymnasium Gaußschule 38100 Braunschweig 2 GY Neue Oberschule 38106 Braunschweig 3 GY Ricarda-Huch-Schule 38106 Braunschweig 4 GY H.-von-Fallersleben-Schule 38118 Braunschweig 5 GY Kleine Burg 38100 Braunschweig 6 Lessinggymnasium 38110 Braunschweig 7 GY Martino Katharineum 38100 Braunschweig 8 GY Raabeschule 38124 Braunschweig 9 Wilhelm-Gymnasium 38102 Braunschweig 10 Abendgymnasium Braunschweig 38124 Braunschweig 11 Kolleg Braunschweig 38124 Braunschweig 12 IGS Franzsches Feld 38104 Braunschweig 13 IGS Wilhelm-Bracke 38120 Braunschweig 14 IGS Querum 38108 Braunschweig 15 IGS Volkmarode 38104 Braunschweig 16 IGS Heidberg 38124 Braunschweig 17 GY Dr. Wilhelm-Meyer, CJD 38104 Braunschweig 18 Freie Waldorfschule Braunschweig 38120 Braunschweig 19 Internationale Schule BS-WOB 38126 Braunschweig
Beschreibung
Im Rahmen der Veranstaltung soll zunächst vertieft auf die Veränderungen in den Themenbereichen Quantenphysik sowie Kernphysik im überarbeiteten Kerncurriculum für die gymnasiale Oberstufe eingegangen werden, wobei auch die Unterschiede zwischen den beiden Anforderungsniveaus thematisiert werden sollen. In der Veranstaltung wird der Schwerpunkt auf Vorschlägen zur inhaltlichen und experimentellen Ausgestaltung einzelner Unterrichtssequenzen der oben genannten Themenbereiche liegen. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird dabei Gelegenheit gegeben, mögliche Experimente bzw. Materialien ausführlich auszuprobieren und zu diskutieren. Umfangreiche, von der NUN-Gruppe entwickelte, Unterrichtsmaterialien können von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf der Fortbildung digital mitgenommen werden. Dazu ist es nötig, einen USB-Stick oder Laptop mitzubringen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden zudem gebeten, einen Taschenrechner mitzubringen.

Teilnahmekosten werden nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung vor Anmeldeschluss kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen.
Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel gezahlt. Soweit erforderlich beantragen Sie bitte die Dienstreisegenehmigung bei der für Sie zuständigen Dienststelle (Dienststelle der Lehrkräfte ist die Schulleiterin bzw. der Schulleiter). Die entsprechenden Formulare hat die NLSchB hier eingestellt: http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/service/formulare

Der »Antrag auf Gewährung von Reisekostenvergütung für Fortbildungsveranstaltungen nach § 23 Abs. 2 NRKVO« kann heruntergeladen und vollständig ausgefüllt und unterschrieben am Ende der Veranstaltung bei der Veranstaltungsleitung abgegeben werden. Die Veranstaltungsnummer KBS……
muss bei »Grund, Datum/Daten der Reise(n) « eingetragen werden.
Zielsetzung
Implementation des überarbeiteten KC für die gymnasiale Oberstufe – Physik, Teil 3 - Vorschläge für ausgewählte Unterrichtssequenzen in der Qualifikationsphase mit Schwerpunkt in den Themenbereichen Quantenphysik sowie Kernphysik
Schulform

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium Sek II,

Integrierte Gesamtschule Sek II,

Kooperative Gesamtschule Sek II,

Oberschule Sek II

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung (KLBS) TU Braunschweigi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Nicole Mannigel (Leitung)
Andreas Mertins
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln