Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Differenzierungsmöglichkeiten im inklusiven Unterricht der Sekundarstufe I
Nr.
KPAP.HÖB 19-558
Dauer
2 Tage
Anfang
28.11.2019 , 09:30 Uhr
Ende
29.11.2019 , 14:30 Uhr
Anmeldeschluss
18.11.2019
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrer/Lehrerin
Beschreibung
In einem mehr und mehr inklusiven Schulsystem kommt es darauf an, allen Schülerinnen und Schülern durch differenzierte Unterrichtsinhalte gerecht zu werden. Für die einzelnen Schulen bedarf es eines breiten didaktisch-methodischen Instrumentariums, um auf die jeweils unterschiedlichen Lernvoraussetzungen einzugehen und die Kinder und Jugendlichen in ihrem Lernprozess angemessen zu unterstützen und zu begleiten.

Gestützt auf breite praktische Erfahrungen der Referentin werden in diesem Seminar verschiedene Differenzierungsmöglichkeiten an den Schulen des Sekundarbereichs I vorgestellt, die den unterschiedlichen Schülerinnen und Schülern ein ihnen angemessenes Lerntempo und damit eine optimale individuelle Förderung ermöglichen.

Dabei werden verschiedene Formen des Co-Teachings eine bedeutende Rolle spielen.
Es ist wünschenswert, wenn die Teilnehmenden differenzierendes Unterrichtsmaterial sowie die an ihrer jeweiligen Schule eingesetzten Schulbücher mitbringen.

Referent: Silke Luehmann, Lehrerin, Oldenburg
Zielsetzung
In dem Seminar werden darüber hinaus Möglichkeiten der spezifischen Unterrichtsgestaltung für Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung in den Bereichen „Geistige Entwicklung“ und „Lernen“ aufgezeigt.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Papenburg Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emslandi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln