Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Erstellung von schriftlichen Abituraufgaben (für das Jahr 2020) am Beruflichen Gymnasium in Informationsverarbeitung – Schwerpunkte GuS, Technik und Wirtschaft
Nr.
19.43.23
Dauer
2 Tage
Anfang
23.10.2019 , 10:00 Uhr
Ende
24.10.2019 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
10.09.2019
max. Teilnehmer
31
min. Teilnehmer
12
Kosten
kostenlos
Adressaten
IV-Lehrkräfte am BG GuS, Technik und Wirtschaft, die (im Jahr 2020) schriftliche Abiturprüfungen durchführen
Beschreibung
Die Veranstaltung ist überzeichnet, eine Online-Meldung daher nicht mehr möglich. Unter der Veranstaltungsnummer 19.50.19 haben wir eine weitere Veranstatung für die Zielgruppe veröffentlicht.

Die Referentinnen und Referenten werden bei der Erstellung der Abiturklausuren unterstützt. Exemplarisch wird am Beispiel der Aufgaben für 2020 auf Grundlage der Begutachtungskriterien und der zu beachtenden Formalien gearbeitet. Es wird angestrebt, dass im Austausch Kooperationen zwischen einzelnen Schulen zur Bildung von Prüfungsverbünden entstehen.

Bitte bringen Sie einen Laptop mit; dieser ist nicht über das NLQ versichert.

Die notwendigen Kosten (inkl. Reisekosten) der Veranstaltung werden vom NLQ erstattet.
Zielsetzung
Am Beispiel der Abituraufgaben 2020 werden folgende Ziele angestrebt:
  • Klärung von Formalien bei der Einreichung
  • Grundlegende Hinweise zur Erstellung auf Basis der Begutachtungskriterien
  • Best Practice-Austausch für typische Fallstricke (z.B. Abhängigkeiten in Aufgabenstellungen)
  • Ideenaustausch für alternative Aufgabentypen – was machen die anderen Schulen?
  • Praktische Arbeit an den Aufgaben für das Jahr 2020
  • Aufbau von Kooperationen zwischen Schulen zur Erstellung von Abituraufgaben
  • Besonderheiten bei Prüfungsverbünden
Schulform

Berufliches Gymnasium

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Marc Hannappel (Leitung)
StD Christoph Kayser
Dr. Sabine Volbracht

Meldeschluss erreicht.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln