Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

GHR 300: Mentor*innentag zur Praxisphase 2020 für erfahrene und neu zuständige Mentor*innen
Nr.
KBS007413
Dauer
1 Tag
In Zusammenarbeit mit
TU Braunschweig, Fakultät 6
Anfang
12.02.2020 , 09:00 Uhr
Ende
12.02.2020 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
30.01.2020
max. Teilnehmer
100
min. Teilnehmer
60
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte und Schulleitungen von Schulen, an denen Studierende die Praxisphase im GHR 300 im Jahr 2020 absolvieren.
Beschreibung
In der Ausbildung zukünftiger Kolleg*innen kommt den Mentor*innen eine bedeutsame Aufgabe zu. Für die Universität sind Sie sehr wichtig.

Die Begleitung der Student*innen in der Praxisphase ist eine hervorragende Möglichkeit, um gemeinsam die aktuellen Entwicklungsaufgaben im Lehrerberuf zu analysieren und zu meistern. Als Mentor*in für die Studierenden in der Praxisphase besitzen Sie einen sehr hohen Stellenwert in der Begleitung und Beratung der Studierenden. Um Ihnen die Chancen sowie auch die möglichen Herausforderungen innerhalb der Praxisphase vorzustellen, laden wir Sie zu einem Workshoptag ein, an dem es sowohl um allgemeine Inhalte der Praxisphase, als auch um fachspezifische Inhalte geht.

Inhaltlich wird die Themenreihe »Kollegiales Unterrichtscoaching« »Feedback« in der Perspektive »Mentor-Mentee-Beziehungen« weitergeführt.
1. Unterricht planen, durchführen, reflektieren. Praxisorientierung, Fallbeispiele, Reflexionsaufgaben.
2.Schule anders sehen. Ein Praktikumsleitfaden für Studierende
3. Basiswissen Unterrichtsgestaltung. Band 3: Unterrichtsgestaltung als Gegenstand der Praxis

Programm (Änderung vorbehalten):

ab 08:45 Anmeldung
9:00 Begrüßung
9:15 Vortrag »Mentor-Mentee-Beziehungen in der schulpraktischen Ausbildung« (Prof. Dr. Kiel; Institut für Schul- und Unterrichtsforschung, Lehrstuhl für Schulpädagogik München)
10:00 Info: »Praxisphase GHR300 an der TU Braunschweig« (Mona Seydel, TU Braunschweig)
10.30 Kaffeepause
10:45 Walk-Around: »Das Projektband im GHR300 und Projektvorstellungen« - Studierende & wissenschaftliche Mitarbeiter aus vorherigem Durchgang stellen vor …
12:30 Mittagspause
13:30 Workshops: »Als Mentor*in Studierende betreuen mit Bezug auf das Unterrichtsfach«
(Deu, Eng, ev. Rel, Gesch, Mathe, Musik, NW, Sport)
15.00 Kaffeepause
15.15 »Das Problem sind die Lehrer. Eine Bilanz«,
Lesung mit anschließender Diskussion über Herausforderungen und Perspektiven der Lehrerbildung (Frau Sigrid Wagner, Buchautorin)
16:15 Verabschiedung und Ende

Mit der Anmeldung wählen Sie bitte einen Workshop:

1 Als Mentor*in Studierende betreuen mit Bezug auf Deutsch (Prof. Dr. Jan Standke & Prof. Dr. Miriam Langlotz):
Der Workshop thematisiert aus Sicht der Fachdidaktik Deutsch die Mentor-Mentee Beziehungen im Praxisblock GHR300, informiert über die Grundlagen fachspezifischer Unterrichtsplanung und führt an wesentliche Eckpunkte effektiver Unterrichtsbeobachtung heran.
Außerdem werden Formen und Schwerpunkte entwicklungsorientierten Feedbacks vorgestellt. Ziel des Workshop ist es, Mentorinnen und Mentoren darauf vorzubereiten, Studierende bei der Entwicklung ihrer fachlichen und fachdidaktischen Kompetenzen im Unterrichtsfach Deutsch zu begleiten und zu unterstützen.

2 Als Mentor*in Studierende betreuen mit Bezug auf das Unterrichtsfach Englisch (MA Kimberly Täger & MA Alexandra Smith):
Der Workshop befasst sich mit den Grundlagen der fachspezifischen Unterrichtsplanung in Englisch und mit den Kriterien für die Unterrichtsbesuche im Fach Englisch. Weiterhin werden Varianten und Schwerpunkte des entwicklungsorientierten Feedbacks vorgestellt. Das Ergebnis des Workshops soll es sein, die Mentoren kennenzulernen und sie zu unterstützen den Studierenden fachliche und fachdidaktische Kompetenzen zu erläutern.

3 Als Mentor*in Studierende betreuen mit Bezug auf das Unterrichtsfach ev. Religion (Dipl. Rel. Päd. Britta Lange, Katharina Braunsberger):
Der Workshop thematisiert aus Sicht der Fachdidaktik ev. Religion die gelingende Mentor-Mentee Beziehungen im Praxisblock GHR300, informiert über die Grundlagen fachspezifischer Unterrichtsplanung und führt an wesentliche Eckpunkte effektiver Unterrichtsbeobachtung heran.
Außerdem werden Formen und Schwerpunkte entwicklungsorientierten Feedbacks vorgestellt. Ziel des Workshop ist es, Mentorinnen und Mentoren darauf vorzubereiten, Studierende bei der Entwicklung ihrer fachlichen und fachdidaktischen Kompetenzen im Unterrichtsfach ev. Religion zu begleiten und zu unterstützen.

4 Als Mentor*in Studierende betreuen mit Bezug auf das Unterrichtsfach Geschichte (Dr. Michael Ploenus, Dr. Matthias Steinbach):
Der Workshop thematisiert aus Sicht der Fachdidaktik Geschichte die Mentor-Mentee Beziehungen im Praxisblock GHR300, informiert über die Grundlagen fachspezifischer Unterrichtsplanung und führt an wesentliche Eckpunkte effektiver Unterrichtsbeobachtung heran. Außerdem werden Formen und Schwerpunkte entwicklungsorientierten Feedbacks vorgestellt. Ziel des Workshop ist es, Mentorinnen und Mentoren darauf vorzubereiten, Studierende bei der Entwicklung ihrer fachlichen und fachdidaktischen Kompetenzen im Unterrichtsfach Geschichte zu begleiten und zu unterstützen.

5 Als Mentor*in Studierende betreuen mit Bezug auf das Unterrichtsfach Mathematik (Dipl.-Math. Frank Förster, Dr. Roland Rink):
Der Workshop thematisiert aus Sicht der Fachdidaktik Mathematik die Mentor-Mentee Beziehungen im Praxisblock GHR300, informiert über die Grundlagen fachspezifischer Unterrichtsplanung und führt an wesentliche Eckpunkte effektiver Unterrichtsbeobachtung heran. Außerdem werden Formen und Schwerpunkte entwicklungsorientierten Feedbacks vorgestellt. Ziel des Workshop ist es, Mentorinnen und Mentoren darauf vorzubereiten, Studierende bei der Entwicklung ihrer fachlichen und fachdidaktischen Kompetenzen im Unterrichtsfach Mathematik zu begleiten und zu unterstützen.

6 Als Mentor*in Studierende betreuen mit Bezug auf das Unterrichtsfach Biologie, Chemie, Physik (Dr. Anne Geese, Dr. Hilfert-Rüppell, Dr. Luzie Semmler):
Der Workshop thematisiert aus Sicht der Fachdidaktiken Biologie, Chemie und Physik die Mentor-Mentee Beziehungen im Praxisblock GHR300, informiert über die Grundlagen fachspezifischer Unterrichtsplanung und führt an wesentliche Eckpunkte effektiver Unterrichtsbeobachtung heran.
Außerdem werden Formen und Schwerpunkte entwicklungsorientierten Feedbacks vorgestellt. Ziel des Workshop ist es, Mentorinnen und Mentoren darauf vorzubereiten, Studierende bei der Entwicklung ihrer fachlichen und fachdidaktischen Kompetenzen in den Unterrichtsfächern Biologie, Chemie und Physik zu begleiten und zu unterstützen.

7 Als Mentor*in Studierende betreuen mit Bezug auf das Unterrichtsfach Sport (Heike Beckmann & Dirk Neumann):
Der Workshop thematisiert aus Sicht der Fachdidaktik Sport die Mentor-Mentee Beziehungen im Praxisblock GHR300, informiert über die Grundlagen fachspezifischer Unterrichtsplanung und führt an wesentliche Eckpunkte effektiver Unterrichtsbeobachtung heran. Außerdem werden Formen und Schwerpunkte entwicklungsorientierten Feedbacks vorgestellt. Ziel des Workshop ist es, Mentorinnen und Mentoren darauf vorzubereiten, Studierende bei der Entwicklung ihrer fachlichen und fachdidaktischen Kompetenzen im Unterrichtsfach Sport zu begleiten und zu unterstützen.

8 Als Mentor*in Studierende betreuen mit Bezug auf das Unterrichtsfach Musik (Simon Geuchen & Dr. Joana Grow):
Der Workshop thematisiert aus Sicht der Fachdidaktik Musik die Mentor-Mentee Beziehungen im Praxisblock GHR300, informiert über die Grundlagen fachspezifischer Unterrichtsplanung und führt an wesentliche Eckpunkte effektiver Unterrichtsbeobachtung heran. Außerdem werden Formen und Schwerpunkte entwicklungsorientierten Feedbacks vorgestellt. Ziel des Workshop ist es, Mentorinnen und Mentoren darauf vorzubereiten, Studierende bei der Entwicklung ihrer fachlichen und fachdidaktischen Kompetenzen im Unterrichtsfach Musik zu begleiten und zu unterstützen.

Teilnahmekosten werden nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.
Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel gezahlt. Soweit erforderlich beantragen Sie bitte die Dienstreisegenehmigung bei der für Sie zuständigen Dienststelle (Dienststelle der Lehrkräfte ist die Schulleiterin bzw. der Schulleiter). Die entsprechenden Formulare hat die NLSchB hier eingestellt: http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/service/formulare

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Zielsetzung
Professionelles Agieren als Mentor*in - Qualifizierung für neu zuständige Mentor*innen und solche mit Erfahrungen aus vorangegangenen GHR 300-Durchgängen
Schulform

Grundschule,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Kooperative Gesamtschule Sek I,

Oberschule Sek I,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung (KLBS) TU Braunschweigi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Prof. Dr. Jan Standke
Dr. Frank Walter
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln