Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Interkulturelle Kommunikation in der Schule
Nr.
KBS940218
Dauer
1 Tag
In Zusammenarbeit mit
http://www.mindthegap.de
Anfang
01.10.2019 , 09:00 Uhr
Ende
01.10.2019 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
03.09.2019
max. Teilnehmer
15
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte, Lehrkräfte mit Leitungsfunktion und pädagogisches Personal an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen.
Beschreibung
Entgegen der ursprünglichen Ankündigung können wir diese Veranstaltung ohne Teilnahmekosten anbieten, da wir noch Haushaltsmittel erhalten haben. Diese Veranstaltung wird aktuell vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.
Mit freundlichen Grüßen Rosemarie Köhler

Der Fokus liegt auf der Vermittlung von kulturellem Basiswissen.
Folgende Punkte werden thematisiert:

Grundlagen:
- Wann und wie lernen wir Kultur?
- Was genau macht uns »deutsch«?
- Wie verhalten wir uns in Gemeinschaft?
- Wie ist das in anderen Kulturen?
- Wie gehen Kulturen mit Hierarchien um?
- Was bedeutet das in Hinblick auf Autoritätspersonen?
- Wie wird das Lehrpersonal wahrgenommen?
- Welche Erwartungen gibt es?

Kulturelle Kommunikationsstile:
- Welchen Einfluss hat unsere Kultur darauf, wem wir was wie an welcher Stelle sagen?
- Welches »Ja« ist ein »Nein«? Wie Sie verstehen, was nicht gesagt wird....
- Wie Sie Kritik erkennen und wie Ihre Kritik richtig ankommt
- Nonverbale Kommunikation

Kulturelle Konflikte:
- Wie erkennen Sie, ob es sich um einen kulturellen Konflikt oder einen persönlichen Konflikt handelt?
- Was sind Ihre Handlungsoptionen?
- Welche Lösungsansätze gibt es?


Referentin: Verena Kienzle M.A., Master of Cognitive Neuroscience (aon)
Weitere Informationen: http://www.mindthegap.de


Teilnahmekosten werden nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert. Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel gezahlt. Soweit erforderlich beantragen Sie bitte die Dienstreisegenehmigung bei der für Sie zuständigen Dienststelle (Dienststelle der Lehrkräfte ist die Schulleiterin bzw. der Schulleiter). Die entsprechenden Formulare hat die NLSchB hier eingestellt: http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/service/formulare

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Zielsetzung
Anhand von Fallbeispielen lernen Sie, wie Sie kulturelle Konflikte erkennen und durch bewussten Einsatz kultureller Kommunikationsinstrumente deeskalieren können.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung (KLBS) TU Braunschweigi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Verena Kienzle (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln