Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Abgesagt: Inklusion für alle: Außerunterrichtliche Begabungsförderung am Übergang zur weiterführenden Schule und in der Sekundarstufe I und der Sekundarstufe II
Nr.
khi19.35.142
Dauer
8 h
Anfang
27.08.2019 , 09:00 Uhr
Ende
27.08.2019 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
18.08.2019
max. Teilnehmer
10
min. Teilnehmer
6
Kosten
kostenlos
Beschreibung
Begabte Schülerinnen und Schüler fördern und unterstützen, und dies auch noch individuell und dömanenspezifisch: ein enormer Anspruch für jede Pädagogin und jeden Pädagogen!
Angesichts der von der Kultusministerkonferenz beschlossenen Initiative „Leistung macht Schule“ gilt es, auch leistungsstarke Schülerinnen und Schüler individuell und begabungsgerecht zu fördern.

In dieser Veranstaltung lernen Sie mit dem ProfilPASS für junge Menschen ein Instrument kennen, das auch Kompetenzen umfasst, die außerhalb der Schule erworben wurden, und mit dem man der Persönlichkeit des einzelnen Schülers bzw. der einzelnen Schülerin in Form von Interessen, Eigenschaften und Zielen (in der Beratung) auf die Spur kommen kann.

Sie beschäftigen sich mit verschiedenen Instrumenten der schulischen und außerschulischen Begabungsförderung in der Sekundarstufe I und II und identifizieren bereits vorhandene Angebote an Ihrer Schule. Dabei wird ein Schwerpunkt gelegt auf die verschiedenen Aufgabenbereiche wie gesellschaftlich, sprachlich-künstlerisch und technisch-mathematisch-naturwissenschaftlich und auf die Zusammenarbeit mit dem Primarbereich zur Förderung begabter Schülerinnen und Schüler.

Je nach Interesse können Sie konkret Fördermöglichkeiten für einen einzelnen Schüler bzw. eine einzelne Schülerin (aus dem Primarbereich, der Sek I oder Sek II) oder eine Schülergruppe entwickeln oder aber ein außerunterrichtliches Förderkonzept in seinen Grundzügen für Ihr Fach / Ihren Fachbereich.

Bei Bedarf können dafür im Sinne einer Schullaufbahnberatung auch alternative Schulformen in der Sekundarstufe I bzw. Ausbildungsmöglichkeiten in der Sekundarstufe II in den Blick genommen werden, inklusive Angebote aus dem reformpädagogischen Bereich, dem Privatschulsektor und der beruflichen Bildung.

Abgerundet wird die Fortbildung durch theoretische Reflexionen und Gesprächsrunden zur praktischen Umsetzung der vorgestellten Talentförderung.

----
Nach einer Erprobungsphase in der Praxis findet am 8. November 2019 von 9 bis 17 Uhr die Nachbereitungsveranstaltung "Inklusive Schule – Reflexion und Schlussfolgerungen: Unsere außerunter-richtliche Begabungsförderung" (Khi19.45.143) statt. Sie werden automatisch als Teilnehmer_in dieser Veranstaltung eingetragen und erhalten rechtzeitig eine Einladung.

-----

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusmimnisterium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Evtl. entstandene Sach- und Materialkosten sind vor Ort direkt zu bezahlen.
Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel auf Antrag gezahlt.
Die Reisekostenabrechnungen richten sich nach der NRKVO (Niedersächsische Reisekostenverordnung)..

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung.

Es gelten die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
http://www.nibis.de/nli1/allgemein/fortbildung/teilnahmebedingungen.pdf
Zielsetzung
Pädagoginnen und Pädagogen sollen umfangreiche Möglichkeiten kennen lernen, auch leistungsstarke und begabte Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern und zu unterstützen.
Schulform

Primarstufe,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheim i
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Europ. Talent Point Kerstin Brausewetter

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln